Bärlauch-Bratwurst mit einem fruchtigen Spargelsalat [Werbung] [Gewinnspiel]

bärlauch-bratwurst-4

 

Hallo Ihr Lieben! 

Finaaaale ….  Es ist geschafft und ich freue mich, dass ihr bis hier her durchgehalten habt bei meiner Bratwurst-Trilogie. Ich hoffe sie hat euch viel Spaß gemacht und einige Anregungen gebracht. Am heutigen Finaltag gibt es eine Bärlauch-Bratwurst. Dazu natürlich wieder eine leckere Sauce von den Curryhelden (https://www.curryhelden.de). Dieses mal ist es die herzhafte fire & spice – Sauce.

Bratwurst mit Bärlauch passt jetzt gerade in die Zeit. Hinzu kommt, dass ich ein glühender Verehrer dieser Lauchart bin. Das erste Pesto habe ich schon abgefüllt. Demnächst kommt noch Bärlauchsalz hinzu. Danach gibt es dann ein paar leckere Bärlauchrezepte. Also, lasst euch überraschen, aber erst nach Ostern.

 

 

Für die Bärlauch-Bratwurst habe ich ein Rezept aus meiner Lehrzeit herausgekramt und ein wenig abgeändert. Soviel kann ich schon mal verraten, die Kombination ist sensationell. Sogar so lecker, dass ich mir etwas von dem Brät zurückgelegt habe um daraus Bärlauch-Frikadellen zu machen. Allerdings weiß ich noch gar nicht was ich dazu machen soll. Vielleicht gebratenen Spargel … Vielleicht hat von euch jemand eine Idee was gut zu Bärlauch-Frikadellen passt? Wer eine, oder mehrere Ideen dazu hat kann mir diese gerne schicken. Ich freue mich darauf.

Bevor es wieder ans wurschten geht gibt es noch etwas Informatives für euch zu einer weiteren Sauce und das Spicy-Gewürz von den Curryhelden. Am liebsten würde ich euch ja die neue – fünfte – Sauce vorstellen, aber die ist noch in der Erprobungsphase. Beginnen werde ich daher mit der vierten Sauce die sich fire & spice nennt. 

 

 

Diese Sauce ist für alle gedacht, die es sehr scharf mögen, aber es dennoch schätzen wenn es ausgewogen ist. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass diese Sauce zwar sehr scharf ist – aber immer noch nach Sauce schmeckt. Ziemlich neu im Sortiment ist die spicy – Currygewürzmischung. Diese Gewürzmischung ist pikant-scharf im Geschmack. Alles weitere erfahrt ihr auf der Seite von den Curryhelden. Nach Beendigung des „Werbeblocks“ widme ich mich jetzt der Wurscht und fange mal an sie herzustellen und natürlich auch den Spargelsalat.

 

Man nehme für die Bärlauch-Bratwurst und den Spargelsalat

Bratwurst

400 g Schweinenacken, durchwachsen

400 g Schulterfleisch, durchwachsen

200 g Schweinebauch

2 Schalotten

1 Bund Bärlauch, gewaschen

Schwarzer Pfeffer, gemahlen

20 g Meersalz

1 Flasche fire & spice von den Curryhelden

4 m Saitlinge Ø 20/22 oder dicker (beim Metzger eures Vertrauens besorgen)

Außerdem

Fleischwolf mit einer 8 mm Scheibe

eine Wurstspritze, oder eine Spritztülle für den Fleischwolf, oder einen Spritzbeutel mit entsprechend großer Tülle

 

bärlauch-bratwurst-3

 

Spargelsalat

500 g grüner Spargel

2-3 EL Rapsöl

2 EL Puderzucker

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Pack. Mesclun-Salat

½ Mango

100 g Blaubeeren

30 g frischer Meerrettich

1 Knoblauchzehe

1 Ei (Größe L; zimmerwarm)

1 EL mittelscharfer Senf

2 EL Zitronensaft

70 ml Milch

100 ml Rapsöl

Salz, Pfeffer

Rote Beete-Sprossen

 

Man mache

Für die Bratwurst das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Schalotten abziehen und würfeln. Bärlauch von den Stielen zupfen und je nach Blattgröße ein- oder zweimal durchschneiden. Fleisch mit Schalotten und Bärlauch gut vermengen. In eine flache Schale geben und für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen. In der Zwischenzeit den Saitling in lauwarmen Wasser wässern.

Das angefrorene Fleisch samt Zutaten durch den Wolf drehen. Meersalz und Pfeffer gut unter die Fleischmasse mischen. Bei Bedarf noch einmal abschmecken. Je nach vorhandenem technischem Equipment die Wurst in den Darm füllen. Anschließend Würste von ca. 12 cm Länge abdrehen. Damit die Wurst schön durchziehen kann empfehle ich sie über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

 

bärlauch-bratwurst-2

 

Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Spargel quer in 3-5 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Salat waschen und trocken schleudern. Die halbe Mango schälen und in kleinere Würfel schneiden. Blaubeeren waschen und abtrocknen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel ca. 3 Minuten darin braten. Mit Puderzucker bestäuben und unter wenden kurz karamellisieren. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Meerrettich schälen und fein reiben. Knoblauch fein schneiden. Das Ei mit Meerrettich, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Senf, 1 EL Zitronensaft und dem Öl in einen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab von unten nach oben hochziehen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist. Milch und restlichen Zitronensaft untermischen.

Jetzt kann die Bratwurst von eurem „Grillmeister/in“ gegrillt werden. Kurz vor dem Servieren die Salatbestandteile mit dem Dressing mischen, anrichten und mit den Rote-Beete-Sprossen garnieren. Dazu kann man krosses Baguette und ein leckeres Pils reichen. Jetzt steht einem schönen Grillabend nichts mehr im Wege

 

bärlauch-bratwurst-5

 

Zum Abschluss der Bratwurst-Trilogie möchte ich mich ganz herzlich bei Claudia & Björn, den Curryhelden, für die gute Zusammenarbeit bedanken. Dankbar bin ich auch dafür, dass es immer wieder Menschen gibt die etwas Neues ausprobieren und umsetzen. Wenn dann noch so etwas leckeres dabei herauskommt wie die Saucen der Curryhelden dann ist die Freude groß. Mein abschließender Dank gilt natürlich noch mal den Beiden, für die zur Verfügung gestellten Saucen und natürlich – Applaus, Applaus, Applaus – für dieses sagenhafte Gewinnspiel-Paket. Und wer jetzt bei den Saucen auf den Geschmack gekommen ist, der bestellt sie am besten noch heute bei den Curryhelden.

Damit endet jetzt hier und heute die Bratwurst-Trilogie. Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende und wer bisher etwas süßes für einen Grillabend vermisst hat, der guckt am besten morgen wieder auf meinem Blog vorbei. Denn ich habe noch ein leckeres, fruchtiges Dessert was sich für einen Grillabend gut vorbereiten lässt. Also wir sehen uns morgen wieder.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

֍ Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert, verlinkt mich doch bitte auf Instagram oder Facebook mit #salzigsuesslecker damit ich eure Beiträge sehen kann. Ich freu mich schon darauf ֍

 

 

Hier noch mal das Gewinnspiel mit dem tollen Paket für echte Grill- und Gourmet-Freunde! Gestiftet von den Curryhelden.

Gewinnspiel:

@SalzigSuessLecker und @Curryhelden verlosen gemeinsam ein

Es beinhaltet:

1x Jahres-Abo für die Zeitschrift BEEF!

4x heldenhafte Saucen der @CURRYHELDEN inkl. 1x Curry-Gewürz „spicy“

Außerdem in dem Paket enthalten: eine Extra-Ausgabe De Luxe von BEEF! „99 Abenteuer für Kerle“ sowie ein Geschirrhandtuch mit Fleischdruck.

Das Abo ist auf ein Jahr beschränkt und endet automatisch nach Ablauf von 12 Monaten.

 

 

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gerne das attraktive Grill- und Gourmet-Paket gewinnen möchte der lese sich jetzt noch die Teilnahmebedingungen genau durch und los geht’s.

Teilnahmebedingungen:

 Jeder kann an dem Gewinnspiel teilnehmen (3.4.; 5.4; 7.4.) der an einem der drei Tage folgendes macht:

  1. Facebook-Seite von @Curryhelden liken, oder Follower auf Instagram wird.
  2. Facebook-Seite von @SalzigSuessLecker liken, oder Follower auf Instagram wird.
  3. Ihr müsst mindestens eine Person taggen, mit der ihr gerne mal wieder eine gute Bratwurst essen möchtet.
  4. Verratet mir in euren Kommentaren, auf meinem Blog, was ihr gerne bei einem Grillabend serviert.

 

Der Gewinner wird per Mail/privater Nachricht von mir benachrichtigt und muss sich innerhalb von 48 h zurückmelden, sonst wird neu verlost.

Der Gewinner erklärt sich mit der Angabe seiner Adresse einverstanden, dass ich diese an curryhelden.de weitergeben kann zum Zweck der Gewinnzustellung.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland.

Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Reine Gewinnspielaccounts werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook, Instagram oder WordPress veranstaltet, sondern von mir und den Curryhelden. Ich bin alleiniger Ansprechpartner bei Fragen. 

Das Gewinnspiel endet am 7. April um 23.59 Uhr. Die lieben Curryhelden und ich drücken euch jetzt ganz fest die Daumen und das notwendige Quäntchen Glück der Gewinner zu sein.

4 comments

  1. Ich habe Bratwurst noch nie selbst gemacht. Die sieht echt lecker aus, hätt ich gerne heute Mittag Beim Grillen gibt es natürlich Fleisch, das ich selber einlege, Bratwurst, selbstgebackenes Brot, Salate und Tzatziki, der muss wirklich immer sein, dazu dann noch Ofenkartoffeln. Liebe Grüsse Birgit

  2. Hallo Michael, deine Bärlauch-Bratwurst sieht ja genial aus! Ich als Bärlauchfan würde sofort eine probieren. Allerdings habe ich noch nie Bratwurst selber gemacht. Wenn wir grillen, gibt es Fleisch, Fackeln und natürlich Bratwurst. Als Beilage Brot, Dips und Salate (natürlich alles selbergemacht 😉 ). Was noch feht, sind dann diese coolen Soßen, die mich wirklich neugierig gemacht haben.
    Liebe Grüße nach Münster
    Tina

  3. Wir lieben leckere Salate, gutes, selbstgebackenes Brot, selbstgemachte Dips zu leckerem Grillfleisch das ich selber einlege.
    LG Tanja

  4. Hallo Michael,
    durch deine Bratwurst Posts habe ich so richtig Lust bekommen Bratwurst endlich selber zu machen. Habe ich ehrlich gesagt noch nie versucht, obgleich das „technische Equipment“ schon länger hier liegt.
    Irgendwie habe ich wohl noch andere Zutaten befürchtet 😉 Diesen Sommer mache ich mich dran. Zum Grillen gehören bei uns natürlich Curry-, BBQ- und Schaschlik-Saucen, Salate und frisches Brot.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.