Birnen-Vanillecreme-Kuchen, ein herbstlicher Genuss

birnen-vanillecreme-kuchen (4)

 

Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende war ich im Alten Land, bei Hamburg, unterwegs. Eine wunderschöne Gegend, südlich der Elbe, die als Obstanbaugebiet sehr bekannt ist. Wenn man dort durch die Gegend fährt kommt man an vielen wunderschönen Höfen vorbei die häufig einen Hofladen haben. Dort kann man das leckere Obst aus dem Alten Land kaufen. Ich habe dort unter anderem die kleinen Bürgermeister-Birnen gekauft um diese in einem Birnen-Vanillecreme-Kuchen zu verwenden.

 

birnen-5

 

Ursprünglich kommen die Birnen aus dem Kaukasus und Anatolien. Birnen sind wie Äpfel, Aprikosen und Mandeln ein Kernobstgewächs und gehören zur Familie der Rosengewächse. Im Gegensatz zu den Äpfeln haben die Birnen weniger Fruchtsäure aber ebenso viel Zucker. Das macht sie so schön süß. Aber sie stecken auch voller gesunder Vitamine und Mineralstoffen. Wie bei den Äpfeln auch befinden sich bei den Birnen die meisten Vitamine unter der Schale. Deshalb ist es empfehlenswert sie mit der Schale zu verzehren.

Dieses zu den Birnen im Allgemeinen und im Speziellen. Jetzt würde ich mal sagen, dass mit dem Backen anfangen. Für den Birnen-Vanillecreme-Kuchen habe ich den Zwillingsteig genommen den ich schon bei meiner  Pflaumen-Tarte vor einiger Zeit eingesetzt habe. Des weiteren habe ich die Birnen noch in einen Vanillesud eingelegt, wie vor einiger Zeit bei meiner Apfel-Mandel-Tarte.

Man nehme für den Birnen-Vanillecreme-Kuchen

Zwillingsteig
Hefeteig

300 g Mehl (Typ 405)

125 g Milch

40 g Butter

1 Ei (Größe L)

25 g Zucker

1 Prise Salz

½ Würfel frische Hefe

Mürbeteig

150 g Mehl (Typ 405)

50 g Zucker

100 g Butter

½ Pack. Vanillezucker

1 Prise Salz

 

birnen-vanillecreme-kuchen (1)

 

Vanillebirnen

4–6 kleine Birnen; je nach Größe der Kuchenform

1 Vanilleschote

150 ml Wasser

1 EL Zitronensaft

2 EL brauner Rohrzucker

2 TL Amaretto

30 g Mandelplättchen

etwas Puderzucker

Vanillecreme

200 ml Milch

250 ml Sahne

40 g Zucker

1 Pack. Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Pack. Vanillepuddingpulver

2 Eier (Größe L)

25 g Mandelplättchen

Puderzucker

 

Man mache

Zwillingsteig
Hefeteig

Die Butter in warmer Milch schmelzen lassen. Die Hefe reinbröseln und auflösen. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und die warme Milchmischung hinzugeben. Das Ei noch dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig, mindestens 6 Minuten lang, verkneten. Ein Tuch über die Schüssel legen und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.

Mürbeteig

Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die beiden Teigsorten kurz und zügig miteinander verkneten. Auf einer bemehlten Fläche ca. 5 mm dick ausrollen und in eine gut gefettete, oder mit Backpapier ausgelegte, etwas höhere Kuchenform legen.

Vanilleäpfel

Die Birnen abwaschen und dann schälen. Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Wasser mit Zitronensaft, Zucker, Vanilleschote und dem Mark zum Kochen bringen. Die Birnen hineingeben und ca. 5-6 Minuten bissfest gar ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder umdrehen. Anschließend mit dem Sud in ein Behältnis geben und beiseite stellen. Aber auch hier immer wieder die Birnen wenden, damit sie von allen Seiten mit dem Sud benetzt werden.

Vanillecreme

Milch, Sahne Zucker, Vanillezucker und das Puddingpulver zu einem Pudding kochen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Eier miteinander verquirlen, in die Vanillecreme geben und sehr gut durchmischen. Die Vanillecreme in die Kuchenform gießen und die Birnen reinsetzen. Die Mandelplättchen darauf verteilen und für ca. 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen obendrauf zu braun werden mit Alufolie abdecken.

Den fertigen Birnen-Vanillecreme-Kuchen in der Form auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen, in Stücke schneiden und dann einfach nur noch genießen. Ich wünsche euch ein schönes herbstliches Wochenende.

 

birnen-vanillecreme-kuchen (4) 

Der nächste BlogPost kommt hier wieder am Mittwoch, den 8. November mit einer leckeren Zwetschgen-Galette. Lasst euch überraschen.

 

 

Genießt das Leben!

Michael

 

֍ Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert, verlinkt mich doch bitte auf Instagram oder Facebook mit #salzigsuesslecker damit ich eure Beiträge sehen kann. Ich freu mich schon darauf ֍

 

Verlinkt mit Katrin

4 comments

  1. im alten LAND war i ah scho mol
    und i woas wos des für ah guats OBST haben,,,,
    der KUACHA schaut sehr leckaaaa aus,,,,,freu,,,freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

  2. Das sieht ja sehr lecker aus!
    Werd´ich mal ausprobieren,
    danke Dir für Deinen Tipp!

    Ahoi,
    Sara

  3. Wow,
    könntest Du bitte ein Stück in mein Büro beamen. Ich habe gerade Mittagspause.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

  4. Oh göttlich!!!!
    Das kam jetzt quasi wie gerufen, denn vom Vanille-Risotto mit Birnen-Hähnchen sind noch einige Birnen übrig, die verwertet werden wollen!
    Liebe Grüße, Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.