Bärlauch-Variationen, vielfältig einsetzbar

bärlauch-variationen-6


  

Hallo Ihr Lieben!

Jedes Jahr im Frühjahr freue ich mich auf die Bärlauchzeit. Sie ist zwar nur kurz, aber intensiv. Bärlauch ist sehr vielfältig in der Küche einsetzbar. Daher habe ich in meinem heutigen Post allerlei Bärlauch-Variationen für euch. Da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.… Weiterlesen...

Cremige Karotten-Spaghetti mit Garnelen

karotten-spaghetti-5

 

Hallo Ihr Lieben! 

Es ist mal wieder soweit. Ich nehme heute an der Bloggerparade “JUST MÖHRIED“  der BMO-Blogger teil. Alles zu Ehren des „HAPPY INTERNATIONAL CARROT DAY“.

 

 

Ich habe lange überlegt was ich machen könnte, das nicht nach Möhrenkuchen aussieht. Nichts gegen Möhrenkuchen, aber ich wollte mal etwas anderes ausprobieren, aus der warmen Küche sozusagen. Auf meiner Inspirationssuche bin ich dann auf ein leckeres Rezept von eat this (https://www.eat-this.org) gestoßen. Ich habe es etwas abgewandelt und daraus sind dann cremige Karotten-Spaghetti mit Garnelen geworden. Das schöne ist man kann dieses Gericht sowohl vegan als auch vegetarisch anbieten.… Weiterlesen...

SPICY PUMPKIN SOUP

Hallo Ihr Lieben, 

huhuhu heute ist Halloween. Überall in den USA, aber mittlerweile seit vielen Jahren wird auch in Deutschland Halloween gefeiert. Die Kids ziehen, teilweise krass verkleidet, von Haus zu Haus und fordern „Süßes oder Saures … “ Aber ist Halloween eigentlich eine deutsche Tradition? Und woher kommt eigentlich Halloween?

Das will ich Euch kurz mal in ein paar Sätzen erzählen. Halloween benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.

Zirka seit 1990 verbreitet sich dieser Brauch immer mehr auch bei uns. Anfangs feierten meist Kinder und Jugendliche zu Hause Halloween-Partys. Mittlerweile sieht man überall verzierte Kürbisse vor den Häusern, Halloween-Produkte, Naschereien und vieles mehr.

Mein kleiner Beitrag zu diesem Fest ist natürlich eine Kürbissuppe.

Weiterlesen...

PASTA FREGOLA SARDA — RISOTTO

 

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich im Oktober ein paar Tage nach Sardinien fliegen. Leider ist etwas kleines gebrochenes (der Zeh meiner Partnerin) dazwischen gekommen und ich konnte die Reise nicht antreten. Was sehr schade ist, da Sardinien eine tolle Insel ist und ich noch nie da war. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Um meine nun leider entgangene Freude auf Sardinien, auch in kulinarischer Hinsicht, mit Euch zu teilen werde ich in den nächsten BlogPosts hier einige leckere Gerichte, Kuchen und Dessert von der Insel vorstellen.

Weiterlesen...

HALLOWEEN-PUMPKIN-SOUP „BLOODY & SPICY“

 

Hallo Ihr Lieben, 

als mich vor einiger Zeit meine liebe Bloggerkollegin Tatjana (http://www.wiesenknopfschreibselei.de) fragte ob ich bei einer Halloween-Blog-Parade teilnehmen würde war ich natürlich begeistert und hatte auch sofort eine Idee was ich wohl machen könnte.

Natürlich war der Kürbis meine erste Wahl, dazu etwas „blutiges“, ein wenig Grusel und fertig ist. Neben mir sind noch weitere 17 Blogger dabei die in den unterschiedlichen Kategorien ihre Sachen vorstellen werden.

Insgesamt gibt es drei Kategorien:

Torten, Kuchen, Gebäck

Snacks & Drinks

Deko & DIY

Weiterlesen...

LACHSFILET MIT SCHWARZEN BOHNEN

 

Hallo Ihr Lieben, 

wer hat von Euch schon mal schwarze Bohnen gegessen? Weiße und grüne Bohnen etc. kennen wir alle, aber schwarze Bohne. Die waren mir bis vor kurzem auch noch fremd. Ich habe sie das erste Mal in einem Restaurant in Süddeutschland gegessen und war sofort davon begeistert. Die musste ich natürlich unbedingt mal selbst in der Küche ausprobieren. Die Frage war was mache ich Leckeres dazu?

Denn die schwarzen Bohnen stellen besonders in Südamerika, z.B. in der mexikanischen Küche, ein wichtiges Grundnahrungsmittel dar. Hauptsächlich werden sie in Mittelamerika und den USA angebaut. Sie haben eine glänzende, schwarze Schale mit einem weichen Kern der eine mehlige Konsistenz hat mit einem leicht süßlich, würzig-aromatischen Geschmack. Daher passen sie gut zu scharfen oder exotischen Gerichten.

Die Verarbeitung braucht etwas Zeit, da sie vor dem Kochen ca. 12 Stunden in reichlich Wasser eingeweicht und anschließend 60-90 Minuten in frischem Wasser gegart werden müssen.

Weiterlesen...

KALTES ERBSENSÜPPCHEN MIT WASABICREME

 

Hallo Ihr Lieben,

der Sommer ist noch einmal für ein paar Tage zurück gekommen und ich habe für Euch die passende leckere Suppe dazu.

Alle die zu Hause einen Gemüsegarten haben, oder evtl. mal hatten kennen das sicherlich wenn die Monate Juni/Juli kommen  werden Erbsen geerntet. Besonders wenn man sie früh pflückt sind sie schon saftig und richtig süß.

Wir haben in meiner Kindheit schon beim Pflücken die ersten Erbsen vernascht. Nach dem Pflücken hieß es dann jetzt müsst ihr die Erbsen döppen, ein Ausdruck der aus dem Rheinland stammt und nichts anderes bedeutet als die Erbsen zu palen. Wahrscheinlich hat  mein Urgroßvater das Wort mit ins nördliche Westfalen gebracht.  

Sicherlich habt ihr jetzt schon gemerkt, dass es eine Erbsensuppe geben wird. Aber bevor es soweit ist möchte ich noch kurz etwas zu den Erbsen im Allgemeinen schreiben.

Erbsen sind wertvolle Vitaminlieferanten an B1 und C. Sie enthalten viel Chlorophyll und sollen dadurch der Krebsbildung vorbeugen. Darüber hinaus kann sich der Verzehr von Erbsen positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken und diesen senken. Bei so viel Gesundem muss das eine gute Suppe werden.

 

Weiterlesen...

CROSTINI MIT DICKE-BOHNEN-PESTO UND GEGRILLTEN HONIGTOMATEN

 

Hallo Ihr Lieben, 

ist das nicht herrlich, der Sommer kommt noch einmal zurück mit sehr warmen Temperaturen. Da ist man Abends noch gerne draußen, sitzt im Garten und grillt mit Freunden oder der Familie.

Ich werde auf jeden Fall diese schönen Tage genießen und viel draußen sein. Für alle die heute, oder an einem der nächsten Abende grillen möchte habe ich ein paar ganz leckere Crostinis gemacht. Die man auch teilweise auf dem Grill so nebenbei mit brutzeln lassen kann.

Jeder der gerne grillt weiß, dass der Appetit schon beim Zuschauen kommt und daher eignen sich diese Crostinis ideal als kleine Vorspeise. Ich habe für die Crostinis ein leckeres Pesto aus dicken Bohnen gemacht und mit gegrillten Tomatenscheiben und Parmesan veredelt.

Weiterlesen...