Eis, Eis, Eis Baby – dreimal Schleckvergnügen

eis (3)

 Hallo Ihr Lieben! 

Sommerzeit ist gleich Eiszeit. Nachdem wir schon warme Temperaturen über 25 Grad hatten kommt immer mehr das Sommerfeeling auf. Passend zur Schlecksaison habe ich für euch drei leckere Sorten Eis hergestellt, die echt Spaß machen.

 

eis (5)

 

Da es heute um drei verschiedene Sorten Eis geht möchte ich gar nicht lang rumreden, sondern sofort zum Doing kommen. Ich bin glücklicher Besitzer einer Eismaschine habe alle Sorten darin gemacht. Man kann es auch im Gefrierschrank gefrieren lassen. Dann sollte alle 15 Minuten die Masse mit dem Löffel durchgerührt werden. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Eis machen.

 

Man mache leckeres, cremiges Eis

 

Blutorangen-Eis

300 ml Blutorangensaft

100 g Zucker

2 EL Orangenlikör

200 g Sahne

200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

1 Blutorange

Abrieb von 2 Bio-Orangen

4 Eigelb (Größe L)

70 g Zucker

 
Tonkabohnen-Eis-Sandwich

200 ml Sahne

125 g Creme double

4 Eigelb (Größe L)

90 g Zucker

2 Tonkabohnen

1/2 Pack. Leibnitz-Butterkekse

 
Glukosesirup*

130 g Traubenzucker

80 ml abgekochtes Wasser

 
Limetten-Minze-Frischkäse-Eis

30 g Glukosesirup *

250 g Zucker

1 Bund Minze

1 TL Limettenabrieb

3 Limetten

400 g Frischkäse

 

eis (2)

 

Man mache

Blutorangen-Eis

Blutorangensaft mit Orangenlikör und Zucker um die Hälfte einkochen lassen. Sahne und Frischkäse zugeben und kurz aufkochen lassen. Beiseite stellen damit es abkühlen kann.

Blutorange filetieren, Filets halbieren und den Saft auffangen. Die Filetstücke mit dem aufgefangenen Saft, 20 g Zucker und dem Orangen-Abrieb kurz aufkochen lassen, beiseite stellen.

Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker solange schaumig rühren bis die Masse fast weiß ist. Anschliessend die Orangen-Sahnemasse unterziehen. Alles in einer Schüssel in eiskaltem Wasser mit einem Schneebesen so lange rühren bis sie schön cremig ist. In die Eismaschine geben, Rührwerk anstellen und die Filetstücke langsam zugeben. Das fertig gefrorene Eis in eine verschließbare Schale geben und im Gefrierschrank lagern.

Tonkabohnen-Eis-Sandwich

Tonkabohnen mit einer Muskatreibe mahlen. Sahne und Creme double mit den gemahlenen Bohnen in einem Topf aufkochen und bei niedriger Temperatur 3 Minuten weiter köcheln lassen. Dabei immer umrühren. Den Topf beiseite stellen und die Masse abkühlen lassen.

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, so lange bis die Masse fast weiß ist. anschließend die Sahnecreme-Mischung zur Ei-Zuckermasse geben. In einer Schüssel im Wasserbad die Mischung so lange rühren bis sie eine cremige Konsistenz hat. Anschließend in der Eismaschine zu Eis verarbeiten. Das fertige Eis in einer flachen Schale für 2 Stunden im Gefrierschrank durchfrieren lassen. Anschließend Vierecke in Größe der Kekse herausschneiden und diese zwischen zwei Kekse pressen. Die fertigen Eis-Sandwiches in einer verschließbaren Box im Gefrierschrank lagern.

Glucosesirup *

Traubenzucker mit dem abgekochten Wasser kurz aufkochen lassen und in ein verschließbares Behältnis füllen. Im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich ca. 4 Wochen.

 Limetten-Frischkäse-Eis

Für das Minzesirup Zucker, 210 ml Wasser und Glucosesirup in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann 3 min lang weiter köcheln. Die Minze kalt abbrausen, trocken schütteln und in den heißen Sirup geben. Im Kühlschrank vollständig auskühlen lassen. Am besten über Nacht damit das Sirup gut den Geschmack annehmen kann.

Den Minzesirup durch ein feines Sieb passieren, dabei die Minze noch etwas ausdrücken. Davon 350 ml abmessen. Sollte etwas übrig bleiben kann man den Sirup hervorragend in einem Prosecco verwenden und diesen zum Beispiel als Aperitif reichen.

1 TL Limettenabrieb beiseite stellen. Limetten auspressen und davon 80 ml verwenden. Minzesirup, Limettensaft und Frischkäse in einem hohen Gefäß mit dem Handquirl sehr gut miteinander verrühren. In der Eismaschine für ca. 30 – 35 min gefrieren. Dazu kann man karamellisierte Birnenwürfel reichen oder auch kleine Erdbeeren.

 

eis (7)

 

Nun viel Spaß beim genießen und ein sonniges und entspanntes Wochenende.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

֍ Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert, dann verlinkt mich doch bitte auf Instagram oder Facebook mit #salzigsuesslecker. Damit kann ich eure Beiträge auch sehen. Ich freu mich schon darauf ֍

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

One comment

  1. Hey Michael!
    Boa, das Limetten-Frischkäse-Eis würde ich jetzt am liebsten sofort probieren, klingt totaaal lecker 🙂
    Schöne Grüße,
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.