Gazpacho-Andaluz – eine spanische Spezialität

 

Hallo Ihr Lieben!

Zur Zeit laufen in Rio de Janeiro die olympischen Sommerspiele 2016. Passend dazu gibt es eine leckere Blog-Parade bei  @gesundundleckerfuerjedentag mit dem Motto „Wir kochen uns durch 5 Kontinente“. Mein heutiges Gericht habe ich also für die Blog-Parade, übrigens meine Erste, gekocht.

13 Blogger zeigen verschiedene leckere Rezepte aus den Kontinenten, die bei der Olympiade dabei sind. Meine olympische Reise führt mich nach Spanien. Da kommt man alleine schon bei dem Gedanken an dieses wunderschöne Land ins schwärmen. Mir fällt da zum Beispiel Fussball, Sonne, Paella, Gazpacho-Andaluz und vieles mehr ein.

 

 

Gemüse für Gazpacho

 

Passend zum Sommer und dem warmen Klima bin ich dann bei der Gazpacho-Andaluz hängen geblieben und mit der werde ich Euch jetzt verwöhnen. Kommt mit mir auf die olympische Rezeptreise …..

 

Gemüse für Gazpacho Andaluz

 

Man nehme für die  Gazpacho-Andaluz

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

800 g Salatgurke

800 g Paprikaschoten in div. Farben

800 g reife, aromatische Tomaten

1 Dose (480 g) gewürfelte Tomaten (z.B. Marzanotomaten)

1 Dose Chilibohnen (240 g)

Salz

weißer Pfeffer aus der Mühle

Cayennepfeffer

Zucker

4-6 EL Olivenöl

4-6 EL Estragonessig

1 Bund Basilikum

 

Man mache

Schalotten und Knoblauch schälen. Beides fein hacken. Gurken schälen, längs halbieren und vierteln. Die Kerne entfernen und davon ca. 200 g feingewürfelt in einer Schüssel beiseite stellen. Den anderen Teil klein schneiden. Paprika putzen, vierteln und ca. 200 g, bunt gemischt von den Farben her, in kleine Würfel schneiden und zu den Gurkenwürfeln geben. Restliche Paprikaschoten klein schneiden. Tomaten vierteln und den Stielansatz entfernen. Bei 3 Tomaten die Kerne entfernen, klein würfeln und zu der Gurken-Paprika-Mischung geben.

Chilibohnen mit warmen Wasser kurz abspülen, abtropfen lassen und beiseite stellen. Wenn sie gut abgetropft sind zu den anderen gewürfelten Gemüsen geben.

Alle Zutaten bis auf die Gemüsewürfel mit den Dosentomaten in einen Mixer geben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Olivenöl und Essig dazu geben und alles fein pürieren, bis daraus eine cremige Suppe geworden ist. Den fein gehackten Knoblauch und dreiviertel vom Basilikum von den Stielen zupfen, fein schneiden und alles in die Suppe geben und für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren den restlichen Basilikum von den Stielen zupfen, einen Teil fein schneiden, den Rest als ganze Blätter belassen.

 

Gazpacho Andaluz

 

Die Gazpacho-Andaluz nochmal mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken und gut gekühlt in einer Schale servieren. Wer es gerne eiskalt hat, legt erst noch ein paar Eiswürfel in die Schüssel. Mit Gurken-, Paprika-, Tomatenwürfeln und den Chilibohnen anrichten. Die restlichen Basilikumblätter darauf garnieren.

Dazu passt eine vegane Aioli und geröstetes Weißbrot. Und natürlich ein spanischer Wein, z.B. ein MAS DONIS Negre 2015, von Montsant * den ich Euch empfehlen kann.

 

Gazpacho Andaluz

 

Ich wünsche Euch einen sonnenverwöhnten Sommertag und guten Appetit mit der Suppe. Weiterhin viel Spaß mit der Olympiade in Rio.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

Teilnehmer

Viele weitere leckere Rezepte unserer „Koch-Olympiade“ findet ihr bei „Gesund und Lecker für jeden Tag“ auf Facebook und Instagram und unter den folgenden Links:

 5.8. Franziska  von http://liebdings.com

6.8. Recipes & more – www.recipesandmore.de

8.8. Conjas Eck – http://conjas-eck.de

9.8. Sommermadame – http://sommermadame.com/

10.8. Jules Moody – https://julesmoody.wordpress.com

13.8. Anisa – http://www.anisasleichtekueche.de/

14.8. Femalenlifestyle – http://www.femalenlifestyle.com

15.8. Alexa – https://keksundkoriander.wordpress.com/

16.8. ÄN[N]IEDAY – https://aennieday.com/

17.8. Mohntage – http://www.mohntage.com 

18.8. Michael – http://www.salzig-sues-lecker.de

19.8. Sansanrebecca – www.sansanrebecca.wordpress.com

21.8. Heike – http://genussgoldaufwolke10.de/

 

PS: Wer Interesse hat, es gibt im Internet auf www.germanfoodblogs.de und bei Facebook unter @germanfoodblogs ein sehr nettes Interview mit mir bzw. über und von meinem Blog. Schaut doch einfach mal herein.

 

* BezugsquelleTommys Weine; Warendorfer Str. 401, 48155 Münster

Merken

4 comments

  1. Sehr schön geworden dein Beitrag. Da möchte man gerne gleich eine Portion essen! Ich liebe deine Bilder einfach.

  2. […] und der einzige männliche Goldmedaillengewinner Michael von SalzigSüssLecker präsentierte uns gestern eine Gazpacho Andaluz […]

  3. […] Die Zeit verging im Fluge und Anfang August war ich in Hamburg zu einem weiteren Food-Fotografie-Workshop. Dieses mal war als Instructor die bekannte Corinna Gissemann (http://www.corinnagissemann.de) zu da. Viele von euch werden bestimmt das tolle Buch von Corinna – „Food-Fotografie“ – kennen. Ich habe es quasi verschlungen. Es ist sehr empfehlenswert. In dem Workshop ging es um verschiedene Fotografiestile wie z.B. Moody-Style. Auch dieses konnte ich in der nachfolgenden Zeit immer mal wieder für mich einsetzen  (http://salzig-suess-lecker.de/gazpacho-andaluz) […]

  4. Vielen Dank liebe Anika. Ich freue mich schon auf dieses Jahr und hoffe bei deiner Blogaktion auch meinen teil beitragen zu können.
    LG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.