PFLAUMEN-QUARK-AUFLAUF

 

Hallo Ihr Lieben! 

Die letzte Blog-Parade ist noch gar nicht so lange her als es leckere Gerichte zum Oktoberfest gab. Von Mitte Oktober bis jetzt, Anfang November, läuft wieder eine Blog-Parade von „Gesund und Lecker für jeden Tag“ (https://www.facebook.com/gesundundleckerfuerjedentag) und (https://www.instagram.com/gesundundleckerfuerjedentag) mit dem Thema „Ofen auf – Leckerei rein“. Unter dem #gesundundleckerfuerjedentag und #ofenaufleckereirein findet Ihr tolle herbstliche Leckereien die man im Ofen herstellen kann, also genauer gesagt handelt es sich um Aufläufe. Neben mir – ich bin die Männerquote – sind 19 weitere Bloggerinnen daran beteiligt, deren Blogseiten ich am Ende dieses Posts aufgelistet habe.

 

 

auflauf-1

 

Nach kurzem überlegen fielen mir natürlich die Aufläufe von meinem Urgroßvater ein. Diese waren immer lecker, süß und mit Obst. Was mir aber in meiner Kindheit nie gefiel war die Tatsache, dass man Brot dafür verwendete. Also habe ich den Auflauf etwas umgestrickt und die Brötchen weggelassen. Anstelle dessen noch etwas knusprig-süßes – Amarettini – daran getan und so entstand mein Pflaumen-Quark-Auflauf.

 

auflauf-10

 

Man nehme für den Pflaumen-Quark-Auflauf

40 g weiche Butter

4 Pflaumen (ca. 450 g)

3 Eier (Größe M)

1 Eiweiß (Größe M)

75 g Zucker

1 Pack. Bourbon-Vanillezucker

Salz

400 g Sahnequark (40% Fettgehalt)

1 Pack. Bourbon-Vanille-Puddingpulver

10 g Amarettini

2 EL gehobelte Mandeln

1 EL Puderzucker

Außerdem

Auflaufform ca. 14x22x7

 

Man mache

Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten und den Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) aufheizen.

Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz gut miteinander verrühren. Eigelb, Quark und Puddingpulver untermischen. Das steif geschlagene Eiweiß in mehreren Schritten unterheben.

Die Hälfte der Masse in die Form gießen. Die geviertelten Pflaumen darauf verteilen und die restliche Masse darüber gießen. Die Amarettini mit den Fingern zerbröseln und darüber streuen. Die Mandelplättchen ebenfalls darauf verteilen.

 

auflauf-6

 

Nun alles für ca. 50 – 60 Minuten in den Ofen geben und backen. Nach dem Garen den Pflaumen-Quark-Auflauf herausnehmen, Puderzucker darüber streuen und noch warm genießen. Wer möchte kann auch Pflaumenkompott darüber geben. Ich hatte noch etwas Kompott von einem anderen Gericht übrig und habe es dazu gegessen.

Alles in allem war es ein echter Genuß, leicht – fluffig – fruchtig mit etwas knusprigem von den Mandeln und Amarettini. Lasst es Euch auch gut schmecken und genießt den Abend.

 

Genießt das Leben

Michael

 

Und hier nun wie versprochen die Links zu den weiteren Rezepten/Blogs

15.10.16 Franziska von www.liebding.com 

16.10.16 Yvonne von www.mohntage.com 
17.10.16 Jules von www.julesmoody.com 
22.10.16 Anika von www.anisasleichtekueche.de 
23.10.16 Martina von www.kinderkuecheundso.de 
25.10.16 Sarah von www.femalenlifestyle.com 
28.10.16 Tina von www.leckerundco.de  
31.10.16 Angelique von www.freshdelight.de 
01.11.16 Isabelle von www.übersee-mädchen.de 
03.11.16 Michael von www.salzig-suess-lecker.de 

 

 

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.