Rote Beete Suppe – vegan

rote-beete-suppe-5

 

Hallo Ihr Lieben!

Na gibt es denn sowas? Da habe ich diese Woche soviel zu tun gehabt und ganz vergessen meinen salzigen BlogPost zu schreiben und die Bilder dafür zu entwickeln. Daher gibt es heute mal etwas leckeres aus der Vergangenheit. Ich habe mir daher für heute meine leckere Rote Beete Suppe ausgewählt, nach einem polnischen Rezept meiner Partnerin. Ich hoffe aber, das diese leckere Szuppe genauso euer Inetresse weckt wie meine anderen Leckereien.

In Polen gibt es diese Rote Beete Suppe immer traditionell zu Weihnachten, dann meistens noch mit einem Tortelli verfeinert. Diesen habe ich jetzt mal weggelassen und nehme statt dessen etwas Soya-Creme-Cuisine womit diese Suppe dann komplett vegan ist. Die Suppe ist sehr schnell zuzubereiten und  neben lecker auch noch healthy. Doch nun ran an den Suppenpott und angerührt.

 

rote-beete-suppe-1

 

Man nehme für die Rote Beete Suppe

1 kg frische Rote Beete (keine vorgegarte)

2 große bzw. 4-5 kl. Kartoffeln

1 EL ÖL

1 Fl. Bio-Rote-Beete-Saft 0,33l

2 l Bio-Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Apfelessig

 

Man mache

Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Öl andünsten. Nun die geschälten, gewürfelten Rote Beeten dazugeben und weiter dünsten. Jetzt mit der Brühe ablöschen und alles weich kochen (ca. 20 min).

Ganz wichtig ist, dass der Rote-Beete-Saft erst zum Schluß zugegeben wird. Denn damit erhält die Suppe entgültig die schöne rote Farbe. Jetzt cremig pürieren, mit Salz, Pfeffer und Apfelessig abschmecken. Die Suppe muss eine leicht säuerliche Note haben. Einen Klecks Soya-Creme-Cuisine und etwas gehackten Schnittlauch daraufgeben und fertig ist ein warmer Genuß.  Dazu passt etwas Baguette.

Kleiner Tipp noch. Da jetzt die wärmere Jahreszeit so langsam naht, kann man diese Suppe auch gut gekjühlt essen. Und um die Sinne ein wenig zu reizen gibt man 2-3 kleine Tortelli rein, die allerdings dann heiß sind. Das ist schon eine interessante Abweichung.

 

rote-beete-suppe-3

 

 Jetzt wünsche ich Euch einen guten Appetit und einen schönen Mittwochabend.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.