Halloween-Pumpkin-Soup „Bloody & Spicy“

 

Hallo Ihr Lieben!

 vor einiger Zeit fragte mich meine liebe Bloggerkollegin Tatjana (http://www.wiesenknopfschreibselei.de) ob ich bei einer Halloween-Blog-Parade teilnehmen würde: Ich war natürlich begeistert und hatte auch sofort eine Idee was ich wohl machen könnte.

Natürlich war der Kürbis meine erste Wahl, dazu etwas „blutiges“, ein wenig Grusel und fertig ist. Eine leckere Halloween-Pumpkin-Soup sollte es werden. Neben mir waren noch weitere 17 Blogger dabei die in den unterschiedlichen Kategorien ihre Sachen vorstellen.

Insgesamt gibt es drei Kategorien:

Torten, Kuchen, Gebäck

Snacks & Drinks

Deko & DIY

Seit meiner Zeit, vor vielen Jahren in den USA, frage ich mich warum feiert man bei uns mittlerweile so ausgiebig Halloween. Da mich diese Frage nicht in Ruhe ließ, bzw. einfach nur anzunehmen das es aus Kommerzgründen in Deutschland gemacht wird, bin ich ein wenig in die Historie eingestiegen. Diese will ich Euch in wenigen Worten zusammengefasst nicht vorenthalten.

Halloween benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.

Zirka seit 1990 verbreitet sich dieser Brauch immer mehr auch bei uns. Anfangs feierten meist Kinder und Jugendliche zu Hause Halloween-Partys. Nach und nach verkleideten sie sich und gingen von Haus zu Haus mit dem Spruch „Süßes oder es gibt Saures“! um Süßigkeiten zu ergattern.

Hiermit ist meine Frage zwar nicht beantwortet aber ich will es dabei auch belassen und allen viel Spaß am 31. Oktober wünschen.

 

halloween-suppe-4

 

Nun zu meinem Part bei der Halloween-Blog-Parade. Ich habe mich für eine Kürbissuppe entschieden die entsprechend mit „Blut“ und Sonstigem verziert worden ist. Jetzt aber ran an den Kürbis und los geht’s.

 

Man nehme für die Halloween-Pumpkin-Soup (für 4 Portionen)

800 g Hokkaido-Kürbis

4 Schalotten

20 g Ingwer, gerieben

4 EL Rapsöl

1000 ml Gemüsefond

400 ml Sahne

2 gehäufte TL Pumpkin-Spice

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Blutiges

200 ml Tomatenketchup

1 TL Stärke

Optional: rote Lebensmittelfarbe

 

halloween-suppe-5

 

Man mache

Den Kürbis waschen, vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Schalotten schälen und klein würfeln.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Kürbiswürfel hinzugeben und einige Minuten mit dünsten. Geriebenen Ingwer hinzugeben und den Ansatz mit dem Gemüsefond ablöschen.

Das Ganze bei geschlossenem Deckel ca. 20 min köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich genug ist, alles mit einem Pürierstab pürieren, die Sahne hinzugeben und noch einmal aufkochen lassen, dabei mit einem Schneebesen umrühren

Abschließend das Gewürz zugeben, mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Für das „Blutige“ das Ketchup im Topf zum Kochen bringen, die aufgelöste Stärke einrühren und so lange weiterköcheln bis man die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Vorsicht das kann ein wenig spritzen !!!

 

halloween-suppe-9

 

Jetzt müsst Ihr die Suppe nur noch schön gruselig anrichten und dekorieren. Die Halloween-Party kann beginnen.

 

halloween-suppe-13

 

Genießt den heutigen kulinarischen Sonntag und das Leben!

Michael  

 

 Teilnehmerliste

Sicherlich seid Ihr neugierig wer noch alles bei der Parade dabei ist und wo man diese ganzen leckeren Rezepte findet.

Also letzteres zuerst. Ihr könnt unter #Halloweenbloggerparade alles nachlesen und angucken. Oder Ihr geht auf die teilnehmenden Blogs:

 

Torten, Kuchen & Gebäck

Tatjana von  http://www.wiesenknopfschreibselei.de

Stephanie von http://www.cockerlifestyleandmore.de

Verena von http://www.sweetsandlifestyle.com

Carina von http://www.carinas-food-blog.de

Kathrin von http://www.pippistattannika.de

Ramona von http://www.somegreenlife.com

Hanni von http://www.hannifuchs.de

 

Snacks & Drinks

Die Männerquote 😉 wird von mir besetzt  www.salzig-suess-lecker.de, ach ja 🙂 Ihr seid ja schon auf meiner Seite ……

Julia von http://www.lilalummerland.com

Rebekka von http://www.rheinherztelbe.de

Bernadette von http://www.einladungzumessen.blogspot.com

Katii von http://www.suechtignach.at

 

Deko & DIY

Melanie von http://www.lalemie.de

Katja von http://www.mamatized.com

Natascha von http://www.day-dreamin.de

Jaqueline von http://www.books-beauty-and-creativity.blogspot.com

Sabine von http://www.ideenkiste.jimdo.com

Katharina von  http://www.mimiundich.com

 

Coming next

Aber damit noch nicht genug. Wer heute noch weiter Lust auf leckere, kreative Cheescakerezepte hat der ist unter #cheesecakechallenge genau richtig.

 

Cheesecake-challenge-1.jpg

 

Denn es findet in der Zeit von 9 – 16 Uhr eine Cheesecake-Challenge statt wo diverse Blogger zur gleichen Zeit leckere Cheesecakes herstellen und ihr könnt das unter #cheesecakechallenge nachverfolgen oder eben noch synchron mitmachen.

Von mir ist auch eine leckere Kreation dabei, zu der ich in meinem Kurzurlaub an der Nordsee, genauer auf Langeoog (s. BlogPost Norderney – meine Lieblingsinsel) inspiriert worden bin. Einfach mal nachschauen und dann könnt Ihr es in etwa schon erraten.

Auch hierbei wünsche ich viel Spaß.

 Liebe Grüße

Michael

 

 

 

Merken

2 comments

  1. Ich liebe Kürbissuppe und die Dekoration ist der Hammer!!!! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

  2. Da können wir uns Hanni nur anschließen … wir sind echte Fans deiner Kürbissuppe und der tollen Bilder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.