Shakshuka, ein israelisches Nationalgericht

shakshuka-10

 

Hallo Ihr Lieben! 

Hoffentlich konntet ihr alle diesen wunderschönen Sonntag genießen und wart viel an der frischen Luft. Ich habe am Sonntag das schöne Wetter genutzt um meine erste Cabrio-Ausfahrt in diesem Jahr zu machen. Was war das herrlich, so schön durch das Münsterland zu cruisen. Aber ich wollte jetzt nichts über meine Tour erzählen sondern über eine leckere Speise, genauer gesagt über Shakshuka… Weiterlesen...

ZWISCHEN KNURRHAHN UND KALBSHAXE

 

Hallo Ihr Lieben! 

Ich war wieder einmal zu einem On-Location-Shooting im schönen Münster unterwegs. Dieses mal hat mich mein Auftrag für das Münster Magazin (http://www.muenster-magazin.com) in das altehrwürdige Gebäude des Oerschen Hofs geführt. Denn darin befindet sich das bekannte Spitzenrestaurant Spitzner im Oer´schen Hof (http://www.oerschenhof.ms). … Weiterlesen...

GEBRATENES STEINBUTTFILET MIT ROUILLE

 

Hallo Ihr Lieben, 

nun geht es mit Riesenschritten auf Weihnachten zu. Der Endspurt ist eingeläutet. Kurz vor der Zielgerade müsst ihr noch mal eure Pfannen rausholen denn die spielen bei diesem Gang eine wichtige Rolle. Es gibt leckeres Steinbuttfilet mit Rouille. Dieses Gericht fand ich bei @essen&trinken so lecker das musste ich einfach nachmachen, mit kleinen Abänderungen. Also auf geht’s, packen mers !… Weiterlesen...

GESCHMORTER OCHSENSCHWANZ AUF BIRNEN-SELLERIEPÜREE MIT GLASIERTEN VANILLE-HONIG-MÖHRCHEN

 

Hallo Ihr Lieben, 

gerade zu dieser Jahreszeit bin ich ein großer Fan von Schmorgerichten, wie z.B. ein geschmorter Ochsenschwanz. In meiner Kindheit gab es häufiger Ochsenschwanzsuppe oder eben geschmorter Ochsenschwanz mit Klößen. Diese Kindheitserinnerungen haben mich auch dazu bewogen, dass ich ihn im heutigen Hauptmenü verwende. Es hat für euch den Vorteil, dass er sich schon prima am Vortag zubereiten lässt und nur die Beilagen, eigentlich nur die Möhrchen, müssen am Weihnachtstag zubereitet werden. Das Fleisch solltet ihr auf jeden Fall beim Metzger vorbestellen. Rechnet mit ca. 30% Verlust durch die Knochen. Die dünnen Enden vom Ochsenschwanz kann man prima in einem Eintopf mit verwerten. Wer es jetzt nachkochen möchte der findet im Folgenden die Anleitung dazu.… Weiterlesen...

GESCHMORTE KALBSBÄCKCHEN AUF KÜRBIS-RISOTTO MIT KARTOFFEL-ROULADEN

 

Hallo Ihr Lieben, 

wie hat Euch die leckere Suppe vom ersten Menü gefallen? Heute geht’s weiter mit leckeren, in Rotwein, geschmorte Kalbsbäckchen und feinen Beilagen.

Beim Hauptgericht habe ich ebenfalls wieder daran gedacht, dass es gut vorzubereiten ist. Die verwendeten Kalbsbäckchen müsst ihr bestimmt beim Metzger eures Vertrauens vorbestellen. Ebenfalls ist zu berücksichtigen, dass die Kalbsbäckchen über Nacht mariniert werden müssen. Das heißt, dass man schon zwei Tage vor Heiligabend damit beginnen sollte. Das schmoren kann man dann ganz bequem am Tag vor Weihnachten machen, ebenso die Vorbereitung der Beilagen. Für das Risotto bedeutet das z.B., dass man quasi den Garprozess nach der Hälfte unterbricht, die Masse in den Kühlschrank stellt und am nächsten Tag mit der restlichen Brühe etc. zu Ende gart.

Weiterlesen...

GÄNSE-ESSEN IM KAISERHOF; MÜNSTER

 

Hallo Ihr Lieben, 

im November war ich wieder zu einem On-Location-Shooting in Münster unterwegs um für die Weihnachts-Ausgabe des Münster Magazins (http://www.muenster-magazin.com) leckere Fotos zu machen.

Diesmal war ich in Münster im Hotel Kaiserhof, wo am selben Tag das alljährliche Gänse-Essen stattfand. Das war dann auch der Grund für mein Shooting. Zum einen schmeckt die Gans hier besonders lecker und zum anderen gehört sie an Weihnachten auch zu den traditionellen Weihnachtsessen im Kreise der Familie.

Weiterlesen...

ZWIEBELROSTBRATEN; TOPINAMBURPÜREE UND PORTWEIN-SCHALOTTEN *

Dafür Anschliessend 

 

Hallo Ihr Lieben, 

sind für euch scharfe Messer in der Küche genauso wichtig wie für mich? Ich denke mal, dass alle diese Frage mit einem eindeutigen JA beantworten können. Denn nichts geht über ein scharfes Messer bei der Arbeit. Als gelernter Metzgermeister bin ich den Umgang mit sehr scharfen Messern gewohnt und achte sehr auf die Pflege, besonders wenn es um das Säubern geht. Da hat z.B. ein Messer prinzipiell nichts in einer Spülmaschine zu suchen.

Weiterlesen...