Cremige Karotten-Spaghetti mit Garnelen

karotten-spaghetti-5

 

Hallo Ihr Lieben! 

Es ist mal wieder soweit. Ich nehme heute an der Bloggerparade “JUST MÖHRIED“  der BMO-Blogger teil. Alles zu Ehren des „HAPPY INTERNATIONAL CARROT DAY“.

 

 

Ich habe lange überlegt was ich machen könnte, das nicht nach Möhrenkuchen aussieht. Nichts gegen Möhrenkuchen, aber ich wollte mal etwas anderes ausprobieren, aus der warmen Küche sozusagen. Auf meiner Inspirationssuche bin ich dann auf ein leckeres Rezept von eat this (https://www.eat-this.org) gestoßen. Ich habe es etwas abgewandelt und daraus sind dann cremige Karotten-Spaghetti mit Garnelen geworden. Das schöne ist man kann dieses Gericht sowohl vegan als auch vegetarisch anbieten.… Weiterlesen...

RAVIOLI SARDI CON RIPIENO DI PATATE

 

Hallo Ihr Lieben, 

bei meiner weiteren sardischen Rezeptrecherche bin ich auf ein leckeres Pastarezept, namens „Sardische Ravioli mit Kartoffelfüllung“ gestoßen.

Die sardische Küche ist bekanntermaßen eine eher bescheidene Küche in der aus wenigen Zutaten leckere Sachen gezaubert werden. Mein Pastarezept enthält neben Kartoffeln auch noch den leckeren sardischen Pecorino Sardo.

Der Pecorino Sardo, ist ursprungsgeschützt und wird auf Sardinien aus reiner Schafsmilch hergestellt, denn „Pecora“ heißt „Schaf“ auf Italienisch. Er ist je nach Alter fein- bis kräftig würzig und hat eine  cremeweiße Farbe und eignet sich für viele Pastagerichte, auch mal als Abwechslung zum allseits beliebten Parmigiano Reggiano.

Zu den gefüllten Pasta habe ich noch eine Tomatensauce gemacht und zu guter Letzt den leckeren Pecorino darüber gehobelt.

Weiterlesen...

PASTA FREGOLA SARDA — RISOTTO

 

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich im Oktober ein paar Tage nach Sardinien fliegen. Leider ist etwas kleines gebrochenes (der Zeh meiner Partnerin) dazwischen gekommen und ich konnte die Reise nicht antreten. Was sehr schade ist, da Sardinien eine tolle Insel ist und ich noch nie da war. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Um meine nun leider entgangene Freude auf Sardinien, auch in kulinarischer Hinsicht, mit Euch zu teilen werde ich in den nächsten BlogPosts hier einige leckere Gerichte, Kuchen und Dessert von der Insel vorstellen.

Weiterlesen...

ONE POTT CARBONARA

Hallo Ihr Lieben, 

auch wenn die Temperaturen immer wieder schwanken und es nicht so knalle heiß draußen ist finde ich schon das es sich recht sommerlich anfühlt. Man ist viel draußen, sitzt im Garten und grillt oder genießt andere leckere Sachen mit guten Freunden oder der Familie.

Was esst ihr denn so am liebsten bei einem lauschig-sommerlichen Terrassenabend? Bei mir ist es z.B. ein leckeres Pastagericht. Ich liebe Pasta in allen Variationen. Dieses mal habe ich sie als One-Pott-Pasta ausprobiert. Ich habe mir dazu etwas Inspiration auf dem Blog Dreierleiliebelei (http://dreierlei-liebelei.de) geholt und sie noch etwas abgewandelt. Dazu gab es dann einen leckeren Rosé und der Abend war perfekt.

One-Pott-Pasta

Nun möchte ich Euch aber nicht länger auf die „Folter“ spannen und mal mit dem Rezept für meine One-Pott-Carbonara rausrücken.

 

Man nehme

300 g Vollkorn-Spaghetti

1 EL Öl

500 ml Wasser

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

50 g magere Schinkenwürfel

100 g Zehn-Monate-alter-gereifter-Gouda, frisch gerieben

200 g saure Sahne

2 Eigelb

Salz, Pfeffer

Petersilie, fein gehackt

 

Man mache

Das Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Schinkenwürfel darin kurz anbraten und wieder heraus nehmen. Den Topf mit Wasser sowie etwas Salz füllen und mit den Spaghetti zum kochen bringen.

Von dem geriebenen Gouda ca. 2/3 zur Knoblauch-Speck-Mischung geben und mit den Eigelben, der sauren Sahne, Salz und Pfeffer verrühren.

Wenn die Spaghetti al dente sind, alles miteinander vermischen und ca. 2 min ziehen lassen. Zum Schluß einen Teil der Petersilie unterheben und alles lecker auf Tellern anrichten. Nun den restlichen Parmesan darauf verteilen und mit dem Rest der gehackten Petersilie nett anrichten. Läuft Euch nicht auch schon jetzt das Wasser im Munde zusammen?

OnePottCarbonara

 

Dazu passt ein leckerer Rosé, z.B. von Calmel & Joseph; Villa Blanche – Grenache*

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.

 

Genießt das Leben

Michael

 

 

* Bezugsquelle:  Tommys Weine (http://www.tommys-weine.de; Warendorfer Str. 401, 48155 Münster… Weiterlesen...