Rinderschmorbraten (5)
Rezept drucken

Rinderschmorbraten mit rotem Coleslaw und Miso-Nudeln

Gericht: Main Course
Keyword: Schmorbraten
Portionen: 5
Autor: SalzigSüssLecker

Zutaten

  • 2 kg Rinderschmorbraten, am besten von der Hochrippe
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 100 g Möhren, gewürfelt
  • 150 g Knollensellerie, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, angedrückt
  • 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rinderfond
  • 2 TL Wacholderbeeren, angedrückt
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Nelken
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 1/2 Bund Petersilie, gezupft
  • 1 L Rotwein
  • 250 ml Sherry, weiß
  • einige eiskalte Butterwürfel

Coleslaw

  • 800 g Rotkohl
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 1/2 Apfel, fein gewürfelt
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • Salz
  • 1 Pack. Miso-Nudeln

Anleitungen

  • SCHMORBRATEN
    Ofen auf 160 Grad vorheizen. Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten je 3-4 min anbraten, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Bei Bedarf noch etwas Öl nachgießen und das Gemüse ca. 8 – 10 min dunkelbraun rösten. Tomatenmark zugeben und 30 Sekunden mit rösten lassen. Mit dem Rinderfond und 1/3 des Rotweins ablöschen und einkochen lassen.
    Wacholderbeeren und Pfeffer im Mörser leicht andrücken. Orange heiß abwaschen, abtrocknen und mit einem Zestenreißer entsprechend Zesten reißen. Alles mit den Kräutern in den Bräter geben, mit einem weiteren Drittel des Rotweins auffüllen und wieder einkochen lassen.
    Restlichen Rotwein und Sherry zugeben. Den Rinderschmorbraten darein legen und im Ofen ca. 2,5 – 3 Stunden lang schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder den Braten wenden.
    Nach Ende der Schmorzeit den Rinderschmorbraten aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einwickeln und bei 80 Grad im Backofen warm halten. Schmorsauce durch ein feines Sieb passieren und anschließend um die Hälfte reduzieren. Die Sauce mit eiskalten Butterstückchen abbinden.
    COLESLAW
    Rotkohl putzen, vierteln, fein hobeln. Die Feigen grob hacken. Kohl, Feigen, Apfel- und Schalottenwürfel mit Zucker und Essig, sowie etwas Salz vermengen. Etwa 10 Minuten richtig kräftig durchkneten, das ist ganz wichtig. Am besten lasst ihr ihn über Nacht ziehen, damit er schön weich wird und nicht so holzig bleibt. Am nächsten Tag noch einmal abschmecken.
    Die Miso-Nudeln nach Packungsanweisung garen und zum Rinderschmorbraten reichen. Nun lasst es euch gut schmecken.