Go Back
Ravioli mit französischem Ziegenkäse (1 von 11) (4)
Rezept drucken
5 from 2 votes

Ravioli mit französischem Ziegenkäse

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Französischer Ziegenkäse, Pasta, Ravioli
Land & Region: Frankreich, Loire
Keyword: Französischer Ziegenkäse, Pasta, Ravioli
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • Nudelteig 
  • 175 g  Mehl (Typ 550), plus etwas zum Anarbeiten
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • Füllung
  • 250 g französische Ziegenkäserolle
  • 100 g französischer Tomme de Chevre, fein gerieben
  • je 1 TL Thymian und Rosmarin, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Milch
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone  
  • Salz, Pfeffer
  • Estragon-Buttersauce
  • 4 Stiele Estragon
  • 100 g Butter
  • Salz, weißer Pfeffer
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • Außerdem
  • 1 Eigelb
  • gereifter Chavignol AOP, fein gehobelt

Anleitungen

  • Nudelteig
    Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und in der Küchenmaschine für 5 Minutenlangsam kneten. Die Geschwindigkeit erhöhen und nochmal 5 min weiterkneten. Der Teig soll eher fest, aber elastisch sein. Je nach Zustand der Teigbeschaffenheit noch zusätzlich Milch oder Mehl einarbeiten.
    Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl einreiben und für 1 h im Kühlschrankruhen lassen.
    Füllung
    Den Ziegenkäse in kleine Stücke bröckeln oder schneiden. Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Masse mischen.
    Estragon-Butter
    Estragon abwaschen und trocken tupfen. Einen Stiel für die Garnitur beiseite legen.
    Butter in einer Pfanne schmelzen, Salz, Pfeffer, Zitronenschale und die Estragonstiele zugeben. Alles gut miteinander verrühren und bei kleiner Hitze für 5 Minutenziehen lassen. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
    Ravioli
    Nach der Ruhezeit den Teig mit der Hand flach drücken und in mehrere rechteckige Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit Hilfe einer Teigrolle, oder einer Nudelmaschine (Stufe 6) möglichst dünn ausrollen..
    Auf die langen Teigbahnen, in der Mitte, nebeneinander und mit einem Abstand von ca. 4-5cmjeweils 1 TL von der Füllung geben. Rund um die Füllung mit dem verquirlten Ei bepinseln.
    Einen zweiten Streifen Nudelteig auf die Füllung legen. Zwischenräume mit den Fingern gut andrücken und mit einem (z.B. runden) Ravioliausstecher ausstechen.
    Die ausgestochenen Ravioli auf ein bemehltes Küchentuch legen, damit sie nicht zusammenkleben.
    Ravioli in reichlich köchelndem Salzwasser portionsweise für 3 – 4 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen, abtropfen lassen und sofort in die vorbereitete Estragonbutter geben und gut durchschwenken.
    In tiefen Tellern anrichten und mit gehobeltem Chavignol AOP, Estragonblättchen und etwas Zitronenzeste garnieren.