Go Back
Mai-Panettone (1 von 6)
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Mai-Panettone

Vorbereitungszeit1 d 2 Stdn.
Arbeitszeit1 d 2 Stdn.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Italien
Keyword: Panettone

Zutaten

  • Für 6 kleine Panettone in einer PopOver-Form, der Rest in eine kleine Springform Ø 18 cm
  • Vorteig
  • 85 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 75 ml Wasser, lauwarm
  • 10 g frische Hefe
  • Hauptteig
  • 1 Portion Vorteig
  • 270 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 80 ml Butter, Zimmertemperatur
  • 80 g Butter, Zimmertemperatur
  • 70 g Zucker
  • 10 g Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Prise Zimt
  • Füllung
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 50 g Rosinen
  • 2 EL Rum (40 %ig)
  • 2 EL Amaretto
  • Zum Bestreichen
  • 10 g flüssige Butter
  • 2 EL Krümmelkandis

Anleitungen

  • Vorteig
    Am Vortag die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Mehl zu einem Teig verkneten. Für mindestens 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehenlassen.
    Füllung
    Alle Zutaten mit dem Alkohol vermengen und über Nacht einweichen lassen.
    Hauptteig
    Alle Zutaten für den Hauptteig vermischen und mit dem Vorteig verrühren. Zum Schluss Fruchtfüllung zugeben und per Hand unterkneten.Zugedeckt für 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Danach für 5 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.
    Die eingesetzten Formen mit Butter einfetten.
    Nach der Ruhezeit den Teig zu einer Rolle formen und in die gewünschten Portionen schneiden, etwas rund formen und in die PopOver-Form geben. Der Teig sollte die Form zu ca. der Hälfte bis  2/3 ausfüllen.
    Den Teig hinein geben und weitere 2 Stunden abgedeckt in der Backform ruhen lassen.
    Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
    Bevor die Panettone in den Backofen kommt kreuzweise oben einschneiden und mit flüssiger Butter bepinseln. Mit Krümmelkandis bestreuen und auf die 2. Schiene von unten in den Backofen schieben. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 °C senken und ca. 15-25 Minuten weiter backen.Immer zwischendurch kontrollieren. Ich habe erst die PopOver-Form gebacken und dann die Springform hinterher. Die PopOver-Form benötigte ca. 15 Minuten. Den Kuchen kurz auskühlen lassen, herausholen und dann heißt es guten Appetit.