Auberginen-Lasagne (8 von 7)
Rezept drucken

Aubergiunen-Lasagne "Chili sin carne"

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Vegan, Vegetarisch
Land & Region: Deutschland
Keyword: Lasagne

Zutaten

  • Auflaufform: 27 x 17 cm

  • 2 Auberginen
  • 6 EL Olivenöl
  • 6 Stiele Basilikum
  • 250 g Ricotta
  • 180 ml Soja-Cuisine
  • Salz
  • Chili

  • 150 g Sojagranulat
  • 2 EL OLivenöl
  • 2 Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 1 Knolle junger Knoblauch, in der Mitte quer halbiert
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 100 g Möhren, gewürfelt
  • 1 Dose Tomaten stückig, scharf (400g)
  • 2 Stiele Oregano
  • 2 EL Tomatenmark scharf
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 kl. Dose Mais(70 g Abtropfgew.)
  • 1 Dose Kidneybohnen (180 g Abtropfgew.)
  • Salz, Pfeffer
  • 80 g Pecorino, grob gerieben

Anleitungen

  • Zubereitung
    Auberginen waschen und quer in ca. 10 mm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin portionsweise anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    Basilikum waschen und von den Stielen zupfen. Die Hälfte davon mit einer Schere in feine Streifen schneiden.
    Ricotta und Soja-Cuisine in eine Schüssel geben, leicht salzen und die Basilikumstreifen unterrühren.
    Chili
    Sojagranulat nach Packungsanweisung mit Gemüsebrühe einweichen.
    Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten mit dem jungen Knoblauch anschwitzen. Möhren und Sellerie hinzugeben und weiter anschwitzen lassen. Die stückigen Tomaten, Oreganostiele und das Tomatenmark unterrühren und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
    Das eingeweichte Sojagranulat in ein Sieb gießen und dabei die Brühe auffangen. Das Sojagranulat ausdrücken und fein hacken.
    In einen Topf das Olivenöl erhitzen und das Sojagranulat anbraten. Mit der Brühe ablöschen und die eingekochte Tomatenmasse zugeben. Alles für ca. 30 Minuten zu einer dicklichen Masse einkochen lassen. Mais und Bohnen in den letzten 10 Minuten zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor der weiteren Verwendung die Oreganostiele und den jungen Knoblauch herausnehmen.
    Den Backofen auf 200 Grad C (Umluft 180 Grad) vorheizen. Pecorino reiben und die Backform mit Olivenöl ausfetten.
    Die Auberginenscheiben in einer ersten Lage in der Form verteilen. Diese mit etwas Ricottacreme bestreichen, ein Teil des Chili sin carne und ein paar Basilikumblätter darauf geben und dann die nächste Auberginenscheibe darauf setzen. So lange fortfahren bis nichts mehr übrig ist. Abschließend den Peccorino darüber geben und ab damit in den vorgeheizten Ofen und für ca. 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist. Sollte er sehr schnell braun werden am besten mit etwas Backpapier abdecken. Guten Appetit!