Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein – Pottkieker 2018 – 5

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (1 von 17)

Hallo ihr Lieben!

Kann man das zusammen essen? Geht das und wie schmeckt es? Diese Fragen beschäftigten mich als ich die Bewerbung von Julia vom Blog Naschen mit der Erdbeerqueen gelesen hatte. Ich muss sagen Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein ist ein interessantes Gericht, bzw. Kombination. Ein Familienrezept aus ihrer Odenwälder Heimat bei dem beide Dinge zusammen gegessen werden. Eines schon vorab, es schmeckt und das sogar sehr gut. Es erinnert mich von der Kombination her ein wenig an „Himmel & Erde“.

 

Logo Pottkieker

 

Das Rezept Kartoffelsuppe und Apfelküchlein ist ein Rezept von der Oma, die das für die Großfamilie gekocht hat. Man hat es immer schon zusammen gegessen und das hat sich bis zum heutigen Tage über Generationen gehalten. Während Julia so vor sich hinschnippelte habe ich sie ein wenig befragt und jetzt gibt‘s dazu die Antworten.

Gebürtig stammt Julia aus Ebersbach am Neckar, im schönen Odenwald. Sie ist über Siegen, wo sie studiert hat nach Münster gekommen. Letzteres der Liebe wegen. Sie arbeitet in einer Agentur als Trainee, im Bereich der digitalen Kundenberatung. Neben dem Kochen und Backen sind ihre größten Hobbys Essen und das Fotografieren des selbigen. Aber auch der Besuch von Musikkonzerten und Festivals gehören dazu. Des Weiteren singt sie mit im Münsterschen Uni-Chor.

Was bedeutet dieses Rezept für Dich?

„Heimat! Ich muss an meine Familie denken. Es ist aber auch eine tolle Kombination die Frau mal schnell machen kann wenn Besuch kommt.“

Was bedeutet Essen für dich?

Ein Lächeln huschte über ihr Gesicht … „Genuss! Aber auch Kreativität und ausprobieren gehören dazu. Eigentlich könnte ich immer essen.“

Was ist dein liebstes Küchengerät?

„Mein Freund, der hinter mir aufräumt ….“

 

Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein-1

 

Kochen bedeute für Julia Entspannung und auch Spaß an der Freud, wie man so schön sagt. Wenn sie kocht ist braucht sie nicht viel, aber auf Butter, Sahne und ihr kleine Reibe kann sie nicht verzichten. Bei den Zutaten dürfen Thymian und Zimt nicht fehlen. Aber am allerliebsten sind ihr Erdbeeren, wenn sie Saison haben. Dann blüht sie richtig auf und macht ihrem Blognamen richtig Ehre.

Zum Einkaufen geht es unter anderem auf den Markt in Münster. Sie kauft bevorzugt regionale Produkte ein, die zur Jahreszeit passen und wenn es geht Bio. Was es bei ihr nicht gibt sind zum Beispiel Beeren, wenn diese keine Saison haben.

Das Backen hat sie von der Mutter gelernt und das Kochen hat sie sich selbst beigebracht. Wenn sie da mal Rat braucht fragt sie immer ihren Papa. Inspirieren lässt sie sich durch Kochbücher, Pinterest, Zeitschriften und andere Blogger. So viel erst einmal zu Julia. Nun greift euch das Messer und die Äppel, es kann losgehen.

 

Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein-2

 

Man nehme für das Rezept Kartoffelsuppe mit Apfelküchlein (für 4 Portionen)

Kartoffelsuppe

3 Schalotten

120g Karotte

60g Stangensellerie

1 EL Butter

500g Kartoffeln

1 Knoblauchzehe

1 Liter Gemüsebrühe

60 ml Sahne

60 ml Orangensaft

1 TL Bohnenkraut

1 TL Thymian

Salz und Pfeffer

 

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (9 von 17)

 

Apfelküchlein

1 Ei

125 g Mehl

220 g Milch

1 Prise Salz

1 EL Vanillezucker

2-3 Äpfel je nach Größe (Boskoop, Wellant oder Elstar)

Öl und Butter zum Anbraten

Zucker, Zimt zum Bestreuen

 

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (8 von 17)

 

Man mache

Kartoffelsuppe

Schalotten, Karotten und Sellerie fein hacken und in 1 EL Butter in einem Topf ca. 5 Minuten dünsten. Währenddessen die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in den Topf zu den anderen Zutaten geben. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein würfeln oder reiben. In den Topf geben und die Gemüsebrühe darüber gießen. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach 30 Minuten mit dem Pürierstab so weit zerkleinern, wie man es mag. Sahne und Orangensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (9 von 17)

 
Apfelküchlein

Das Ei in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Mehl, Milch, Salz, Vanillezucker zugeben und zu einem homogenen Teig verrühren. Zur Seite stellen. Die Äpfel halbieren und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Die Äpfel in feine Scheiben schneiden.

 

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (11 von 17)

 

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Den Teig in Küchleform (wie Mini-Pfannkuchen) eingießen, jeweils eine Apfelscheibe auf den Teig legen und zusätzlich die Oberseite mit etwas Teig bedecken. Von beiden Seiten knusprig braten und in Zucker und Zimt wälzen. Im Ofen bei 60°C bleiben die Küchle warm, bis die Suppe fertig ist. Beides zusammen essen.

Das ist wirklich eine leckere Kombination, die auch zusammen sehr lecker geschmeckt hat. Ich kann das Rezept echt weiterempfehlen. Probiert es einfach aus. Am besten schon an diesem Wochenende.

 

Kartoffelsuppe und Apfelküchlein (17 von 17)

 

Wenn ihr selbst auch interessante Rezepte habt dann meldet euch einfach, da die Aktion noch läuft könnt ihr euch mit einem Rezept und der Geschichte dahinter bei mir melden (in der Kommentarfunktion). Sofern ihr in Münster oder dem Münsterland wohnt komme ich vorbei, ihr kocht dann und ich fotografiere. Am Mittwoch geht es weiter mit dem 6. Bericht. Lasst euch überraschen.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

Hier findet ihr die letzten Berichte  

Husarenknöpfe     

Brot und Tatar        

Safran-Reis-Pudding       

Zwiebelfleisch         

Verlinkt mit Katrin 

Das Logo für meine Aktion POTTKIEKER 2018 wurde von der lieben und kreativen Marie Krokant by Löwenpudeldesign  http://www.thepictaram.club/instagram/loewenpudeldesign erstellt. Vielen Dank dafür.

2 comments

  1. daaaaanke………. mit Deinem Beitrag zauberst Du mir gerade ein Lächeln ins Gesicht und eine wunderbare Erinnerung an unsere verstorbene Tante Mathilde. Auch für sie war diese Kombination ein Kindheitsgericht und auch wir fühlten uns sehr geborgen, wenn sie es für uns zubereitete. Der Odenwald ist allerdings auch näher bei mir als bei Dir 😉
    Herzliche Grüße aus dem maison malou
    Biggi

  2. Kartoffelsuppe ist alleine schon unglaublich lecker…aber in der Kombi unschlagbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.