Banana Puddingcreme Cake mit Erdbeeren – Ein absolutes Summer-Dreamteam

Banana Puddingcreme Cake (3)

Ich will mal wieder nach New York ….. Geht momentan leider aus Zeitgründen nicht. Dafür ging schon, bis letzte Woche ein Familienurlaub nach Chicago, einer meiner „Favorite cities“ in den USA. Dort war ich einmal, nee zweimal zum Kaffee trinken in der Filiale der berühmten MAGNOLIA BAKERY. Diese Besuche haben mich dazu inspiriert, zu Hause wieder angekommen, einen Banana Puddingcreme Cake mit Erdbeeren zu machen. Wieso, warum und weswegen das lest ihr in den nächsten Abschnitten.

Banana-Puddingcreme-Cake (1 von 5)

Also dann fange ich mal von vorne an.

Magnolia Bakery                     

Als ich vor 10 Jahren in Chicago auf Familienbesuch war, wurden meine Frau und ich von ihrer Tochter in ein Café, das Magnolia Bakery hieß, geführt. Dieses Café in Chicago (108 N State Street) ist eine Filiale der, aus der Serie „Sex and the City“ bekannten Bakery.

Auf jeden Fall versprach innen der Anblick der vielen bunten Torten und sonstigen süßen Verführungen einen Genuss ohne Ende. Da haben wir uns in den zehn Tagen natürlich erst einmal durchprobiert. Von Cookies über Layer Cakes landeten wir dann schlussendlich beim berühmten „World famous Magnolia Banana Pudding“. Wir haben ihn damals in den 10 Tagen dort bestimmt vier oder fünfmal gegessen.

Nun ja, der Täter kehrt immer wieder an seinen Tatort zurück und wir waren bei unserem jetzigen Besuch wieder dort. Beim genießen des Banana Puddings kam mir dann so die Idee wie denn wohl dieser Pudding im Zusammenspiel mit Erdbeeren als Kuchen schmecken könnte. Das ich alleine schon mit meinen Vorstellungen Appetit auf den zukünftigen Banana Pudding Creme Cake bekam könnt ihr euch sicherlich gut vorstellen. Auf jeden Fall habe ich die Inspiration mit nach Hause genommen und ihn jetzt gemacht.

Banana-Puddingcreme-Cake 2 von 5)

Banana Puddingcreme Cake mit Erdbeeren 

Für diesen äußerst leckeren Kuchen habe ich einen Kuchenboden gebacken, den ich mit Marzipan verfeinert und um dem Ganzen ein wenig Crunch zu geben noch ein paar gehackte Pistazienkerne beigemischt habe.

Auf den fertig gebackenen und ausgekühlten Kuchen wird dann die in der Zwischenzeit angerührte und durchgekühlte Banana Puddingcreme gestrichen.

Während der Kühlphase werden die Erdbeeren entsprechend vorbereitet. Ein paar Erdbeeren habe ich noch püriert und das Püree nachher oben drüber gegeben. Ein paar Minzeblätter drauf und fertig ist dieser herrlich leckere Kuchen.

Er ist Stück für Stück ein Genuss und besonders, da die Creme frisch aus dem Kühlschrank kommt, bringt er auch noch ein paar erfrischende Momente mit sich. Das Rezept findet ihr wie immer am Ende des … Weiterlesen...

Steirer Schnitten von „Küchenmomente“

Steirer Schnitten (5 von 5)

Hallo ihr Lieben!

Es ist in diesem Jahr die letzte Runde der Challenge „Koch mein Rezept“, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft. Dieses mal habe ich allerdings nicht gekocht sondern etwas leckeres gebacken. Es gibt saftige Steirer Schnitten nach einem Rezept von der lieben Tina vom Blog Küchenmomente.

Steirer_schnitten_1

Von den vielen leckeren Rezepten die ich bei ihr gesehen habe, habe ich mich jetzt für ein leckeres Gebäck entschieden, was meiner Meinung nach jetzt ganz gut in die Weihnachtszeit passt.

Blogger Aktion

 

Steirer Schnitten

Diese Schnitten sind für mich vom Grundsatz her erst einmal sowas wie ein schneller Hefekuchen ohne Gehzeit. Er wird gemischt, geknetet und in 3 Lagen ausgerollt. Anschließend wird er schichtweise mit einer Füllung, die traditionell unter anderem aus Kürbiskernen besteht, bestrichen. Die dritte Teigplatte wird nach dem Backen dann noch mit einer feinen Schoko-Butterglasur versehen. Wenn der Guss getrocknet ist, schneidet man aus dem Kuchenstück die Schnitten. Rechts seht ihr das Bild von Tina´s köstlichen Schnitten.

Credit: @Kuechenmomente.de

Steirer Schnitten (1 von 2)

Ich habe im WWW gelesen das „Bei dem steirischen Weihnachtsgebäck es eine Zutat gibt, die auf gar keinen Fall fehlen darf: Kürbiskerne. Sie verleihen den Steirer Schnitten einen ganz eigenen Geschmack.“ Das lasse ich jetzt mal so stehen, denn das ist bestimmt auch so.

Nichtsdestotrotz habe ich kleine Veränderungen durchgeführt, da ich von meiner letzten Weihnachtsbäckerei noch so einiges übrig hatte.

Deswegen habe ich zum einen die Masse mit etwas Zimt und Pfefferkuchengewürz, sowie gemahlenen Mandelkernen und geraspeltem Marzipan weihnachtlich verfeinert. Bei der Auswahl der Marmelade habe ich auf eine selbst hergestellte Erdbeermarmelade zurückgegriffen.

Trotz alledem kann ich mir die Originalvariante mit den Kürbiskernen oberlecker vorstellen.

Tina schreibt in ihrem Blogpost, das die Haltbarkeit der Steirer Schnitten 2-3 Wochen betragen kann. Bei uns hat es 2 bis 3 Tage gedauert. Da war alles aufgefuttert, denn zum Kaffee angeboten greift man doch gerne noch ein zweites Mal zu.

Küchenmomente

Tina, die Frau hinter dem Blog Küchenmomente, wohnt in der Nähe von Osnabrück und ist Mutter von zwei großartigen, inzwischen volljährigen Jungs. Auf dem Blog findet ihr leckere, einfache Rezepte rund um das Thema Backen, Desserts, Getränke und Geschenkideen aus der Küche.

Bis vor einigen Jahren gab es bei ihr zu Hause, wenn überhaupt, nur Backmischungen. Was aber war der Auslöser mit dem Backen anzufangen? Diese Frage habe ich ihr mal gestellt, als sie bei meiner Challenge „Pottkieker 2018“ (Link s.u.) mitgemacht hat.

Ich zitiere „Das habe ich Weiterlesen...

Stollenkuchen vom Blech mit jogurti & Rührteig – Werbung

Stollenkuchen vom Blech (4)

Hallo ihr Lieben!

Wie in jedem Jahr zur Weihnachtszeit gibt es auch in diesem Jahr von mir einen Stollen. Allerdings habe ich ihn dieses Mal etwas anders gemacht als sonst. Ich habe einen Stollenkuchen vom Blech mit einem jogurti-Joghurt-Rührteig gebacken. Das schmeckt irre lecker und ist sehr schnell zu machen.

Einer der als erstes den leckeren Stollenkuchen vom Blech mit probieren kann ist mein Bruder, denn der hat heute Geburtstag und ist ein großer Stollenfan. Allerdings kennt er diese Version auch noch nicht und daher bin ich mal auf sein Urteil gespannt. Bislang gab es bei uns in der Familie nur die traditionellen Sorten, mit leichten Abwandlungen nach den Familienrezepturen von meinem Urgroßvater.

Apostels

Die Erfolgsgeschichte von Apostels ist beeindruckend. Der Gründer kam in den 60er Jahren als Gastarbeiter von Griechenland nach Deutschland. 1970 eröffnete er das erste Apostels-Bistro in der belebten Innenstadt von Hannover. Die Bekanntheit der griechischen Küche stieg rasch an und so wurde aus dem Bistro ganz schnell ein Restaurant, dem nach einiger Zeit weitere zehn Restaurants in ganz Hannover folgten.

In den Restaurants wurde schnell ein Produkt zum Dauerbrenner: der Zaziki. Aber nicht nur das ist überall bekannt, sondern auch das cremige jogurti, das man mit frischen Früchten zum Frühstück oder in einem Salat-Dressing zum Mittagessen verzehren kann. Man kann jogurti aber auch ganz prima in der Weihnachtsbäckerei verwenden.

Als familiengeführtes Unternehmen setzt Apostels mit all seinen Joghurt-basierten Produkten auf eine ausgewogene Ernährung.

jogurti – Griechischer Joghurt

Besonders cremig und ein mild säuerlicher Geschmack – das macht jogurti aus, denn eine ganz wichtige Zutat in der Herstellung ist Zeit und die bekommt dieser Joghurt ausreichend, denn erst nach einer Reifezeit von etwa zwölf Stunden ist seine Qualität vollendet.

Die besonders cremige Struktur und der angenehm säuerliche Geschmack sind für einen griechischen Joghurt charakteristisch.

Griechischer Joghurt und Naturjoghurt werden unterschiedlich hergestellt. Die griechische Version tropft länger ab und benötigt daher eine längere Reifezeit. In dieser Zeit wird mehr Molke abgetrennt, wodurch der Fettgehalt des Joghurts ansteigt. Zudem werden zur Herstellung von griechischem Joghurt mehr Milchsäurebakterien verwendet, was die charakteristische, säuerlichere Note erklärt.

Daher ist ein relativ hoher Anteil an Fett und Proteinen im Vergleich zu anderen Joghurtsorten typisch für einen griechischen Joghurt.

jogurti enthält zehn Prozent Fett, einen Eiweißgehalt von 6,5 g auf 100 g sowie probiotische Kulturen. Der wertvolle Rohstoff für jogurti, die frische Kuhmilch, stammt von regionalen Milcherzeugern in der Nähe des Standortes … Weiterlesen...

Schoko-Babka Gugelhupf

Hallo ihr Lieben!

Es wird wieder gegugelt was das Zeug hält, denn heute ist der TAG DES GUGELHUPFS und ich habe zu Ehren des Tages einen genussvollen Schoko-Babka Gugelhupf gebacken. Mit mir gemeinsam feiern den heutigen Tag weitere 19 Bloggerinnen.

Ich finde es ja immer wieder herrlich dieses Wortspiel mit dem gugeln beim Gugelhupf. Denn wer denkt bei dem Wort nicht immer zuerst an Google.

Schoko-Babka Gugelhupf (4 von 16)

Schoko-Babka Gugelhupf

Als ich überleg habe was ich in diesem Jahr für einen Gugelhupf machen wollte da fiel meine Wahl sehr schnell auf diesen Gugel, denn eine Schokoladen-Babka wollte ich schon immer machen. Also dachte ich mir dann mache ich das auch und fülle die Babka nicht als Zopf in eine Kastenform sondern lege sie nur aufgerollt in eine Gugelhupfform.

Abends erzählte ich dann meiner Frau von meiner Entscheidung und sie sagte „Ach wie lecker eine Babka diese Art Rührkuchen kenne ich noch aus Polen von meiner Mutter“. Ich stutzte kurz denn meine Schoko-Babka ist doch ein Hefeteig. Nach kurzem hin und her stellte sich dann heraus, dass in Polen eine Babka ein Osterkuchen ist und in der Regel aus einem Rührteig hergestellt wird. Ach ja und übersetzt aus dem polnischen heißt Babka = Oma, also quasi Omas Kuchen.

Aber es gibt auch noch eine weitere – nicht polnische Variante – einer Babka. Lt. Wikipedia ist ein Babka oder auch als Bobka oder Baba bekannt, ein Name für ein aus Mittel- und Osteuropa stammenden süßen Hefekuchens.

Schoko-Babka Gugelhupf (6 von 16)
Die Schoko-Babka die immer und immer wieder durch das Internet geistert wurde erst richtig berühmt als die Amerikaner sie mit Schokoladencreme befüllten.

Mein Gugelhupf

Als ich dann endlich mit meiner Rezeptur angefangen habe fiel mir erst einmal auf, dass ich nicht genügend von meinem normalen Weizenmehl hatte. Aber nur wg. 1 kg Mehl extra zum Lebensmittelmarkt fahren hatte ich keinen Bock drauf. Also habe ich geguckt was noch so Gutes bei mir im Küchenschrank steht und siehe da ich hatte noch Weizenvollkornmehl und habe dann damit die restliche Mehlmenge ersetzt. Das hat prima funktioniert.

Des Weiteren habe ich meinen Gugelhupf noch mit einer Prise Lebkuchengewürz, Marzipan und gehackten Haselnüssen verfeinert. Zu guter Letzt wird er noch mit einem süßen Orangenlikör-Sirup veredelt. Mein Rezept dazu findet ihr wie immer am Ende des Posts.

In der unteren Bildergalerie seht ihr jetzt wie ich die Babaka gemacht und aufgerollt habe.

Schoko-Babka Gugelhupf (13 von 16)

Tag des Gugelhupfs oder National Bundt Day

Diesen kulinarischen Feiertag gibt es … Weiterlesen...

Erdbeer-Tarte mit Schoko-Mürbeteig

Erdbeer-Tarte (2 von 6)

Hallo ihr Lieben!

Es heißt mal wieder „Koch mein Rezept“ organisiert von Volker vom Blog Volkermampft . Es ist jetzt die siebte Runde und ich habe dieses Mal den Blog Küchentraum & Purzelbaum von der lieben Kathrina zugelost bekommen. Von den vielen leckeren Rezepten die ich bei ihr gefunden habe, habe ich mich jetzt zur auslaufenden Erdbeersaison und als großer Tarte-Liebhaber für die Erdbeer-Tarte mit einem Schoko-Mürbeteig entschieden.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Ach ja, bevor ich es vergesse. Ein großer Schokifan bin ich natürlich auch. So erfüllt diese leckere Erdbeer-Tarte mit Schoko-Mürbeteig die allerbesten Voraussetzungen für sinnlichen Genuss.

Was es alles über Kathrina, ihren Blog und das Rezept zu lesen gibt erfahrt ihr jetzt im Folgenden. Viel Spaß dabei.

Küchentraum & Purzelbaum   

Kathrina, wohnt im schönen Bundesland Baden-Württemberg und ist Mama von Mama von zwei zauberhaften Mädels.

Auf ihrem Blog nimmt sie ihre Leser gerne mit in die Welt von Mehl, Wasser und Salz. Denn mit diesen drei Grundzutaten kann man viele Leckereien zaubern. Das zeigt sie ihren LeserInnen auf ihrem Blog.

In der Küche legt sie Wert auf frische Zutaten und wenig bzw. keine künstlichen Zusatzstoffe. Seit sie Kinder hat, achtet sie noch mehr auf die Zusammensetzung und Herkunft ihres Essens. In ihrem Garten kann sie sich in dieser Richtung natürlich austoben denn sie hat eine Vielzahl an Kräutern, die sich in der Küche natürlich hervorragend zum Aromatisieren einsetzen lassen.

Auf ihrem Blog zeigt sie Rezepte mit frischen Zutaten, die schnell und ohne besondere Zutaten gemacht sind. Aber auch das eine oder andere zeitaufwändige Rezept für besondere Anlässe ist bei ihr zu finden.

Foto-Credit: Küchentraum und Purzelbaum

Des Weiteren experimentiert sie gerne mit verschiedenen Zutaten und probiert neue Rezepte aus. Klickt euch doch einfach mal durch ihren Blog und lasst euch von ihrer Begeisterung für das Kochen und Backen mit frischen Zutaten anstecken.

Na, bei dem Anblick hättet ihr doch bestimmt auch dieses Rezept ausgesucht, oder?  Hier ist der Link zum Originalrezept von Kathrina

Foto-Credit: Küchentraum und Purzelbazum

 

Erdbeer-Tarte mit Schoko-Mürbeteig

Wie ich schon eingangs erwähnte hat diese Tarte alles was ich mag, besonders jetzt wo die Erdbeerzeit sich mit Riesenschritten dem Ende nähert ist das noch einmal eine gute Gelegenheit das zu genießen. Das Rezept ist sehr schnell zu machen und schmeckt einfach prima

Ich habe dem Rezept einen ganz kleinen Zusatz gegönnt. Ich hatte noch, von einem anderen Rezept, von ein paar Tagen vorher, etwas von meiner Mandel-Marzipanmischung … Weiterlesen...

Best of Rhabarber – meine liebsten Rezepte

Best of Rhabarber 1

Hallo Ihr Lieben!

Noch läuft die Rhabarberzeit und ich wollte euch schon mal mein „Best of Rhabarber“ zeigen. Allerdings wird das jetzt nicht das Ende der Rhabarberrezepte sein, denn ich habe noch ein paar im Köcher die ich euch hier in den nächsten Wochen präsentieren werde.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass in meinem Archiv auch noch eine ganze Menge Rezepte mit Erdbeeren und Rhabarber schlummern. Auch davon gibt es natürlich noch mal ein Best of, aber erst im Juni.

Best of Erdbeeren & Rhabarber (5)

Best of Rhabarber

Bei meinem heutigen Post geht es ganz einfach darum euch meine fünf Lieblingsrezepte mit Rhabarber aus den letzten drei Jahren zu zeigen. Ich habe das Ganze so aufgebaut, das ihr auf das jeweiligen Bild klickt und werdet dann zum Rezept geführt. Das soll euch das ganze vereinfachen indem ihr schnell an das Rezept kommt.

Das was da leckeres dargestellt wird könnt ihr direkt unter dem Bild nachlesen.

Best of Erdbeeren & Rhabarber (4)

Rhabarber

Diese fein säuerliche Rhabarbernote im Rhabarber-Tomaten-Chutney gibt dem Ganzen eine feine Note. Allerdings stellt sich beim Rhabarber immer die Frage: „Ist es ein Gemüse, oder Obst?“. Rhabarber ist eine Gemüsesorte, einfacher gesagt ein Blattstiel der ursprünglich aus China kommt. Sein Geschmack reicht von säuerlich bis, je nach Sorte, süß-sauer. Rhabarber enthält viel Vitamin C, aber auch Oxalsäure die bei richtiger Zubereitung ungefährlich ist. Daher sollte Rhabarber immer gegart verzehrt werden.

Best of Erdbeeren & Rhabarber (1)

Best of Rhabarber – meine Rezepte für euch

 

Gefüllte Grießknödel mit Kompott

 

Rhabarber-Tomaten-Chutney zum Käse     

 

Marzipan Zimtschnecken mit Rhabarber

 

Rhabarber Blechkuchen

 

Rhabarber Cheesecake         

 

So, meine Lieben jetzt sind wir auch schon am Ende meiner Best of Rhabarber-Rezepte. Ich hoffe ihr habt einige leckere Sachen für euch gefunden die ihr mal nachmachen möchtet. Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Dienstag, den 18. Mai, dann geht es weiter mit Rhabarber und einer französischen Note. Also lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Weiterlesen...

Schweizer Nusskipferli – Die Kulinarische Weltreise

Grüezi mitenand!

Hier kommt euer Genuss zum Kaffee am Morgen, oder Espresso am Mittag, in der Mittagspause. Denn ich habe leckere Schweizer Nusskipferli gebacken. Mit diesen köstlichen Gebäckstücken nehme ich in diesem Monat wieder an der Kulinarische Weltreise teil, die uns im April in die Schweiz führt. Die Reise wird wie immer organisiert von unserem Reiseleiter Volker vom Blog Volkermampft.

 

Blogger Aktion

 

Schweizer Nusskipferli

Nusskipferl gibt es in vielen Ländern, teilweise mit identischem oder leicht abgewandeltem Namen und ich bin kir noch nicht mal unbedingt sicher, ob sie generell so in der Schweiz genannt werden. Da ich sie seinerzeit in der Schweiz aber das erste Mal in dieser kleinen Form, gefüllt mit einer Nusscreme, gegessen und sehr schätzen gelernt habe sind es für mich immer die Schweizer Nusskipferli.

Schweizer Nusskipferli (1 von 2)

Wie bin ich darauf gekommen?

Vor ganz langer Zeit habe ich in der schönen Schweiz verschiedene berufliche Praktika absolviert, die jedes Mal 6 Wochen lang gedauert haben. Ich war dabei in den Regionen um Solothurn, St. Gallen und Basel unterwegs. Natürlich war ich auch auf dem bekannten Titlis, bei Engelberg, zum Ski laufen. Neben der herrlichen Landschaft und den interessanten beruflichen Aspekten und Weiterbildungen die ich erlernen und erfahren durfte habe ich es mir natürlich auch kulinarisch gut gehen lassen.

Ich habe in der Zeit Unmengen an Rösti, Zürcher Geschnetzeltem, Cordon Bleu und vielen andere Leckereien verdrückt. Außerdem eben besagte Schweizer Nusskipferli, die ich erstmals in einem Café nahe meiner ersten Wirkungsstätte bei Solothurn genossen habe.

Nach der Arbeit habe ich mich des Öfteren mit verschiedenen Kollegen immer in einem Konditorei-Café getroffen wo wir dann an der Bar sitzend geschwätzt haben, einen Kaffee getrunken und dazu eben besagte Kipferli gefuttert haben. Sie haben mir schon damals super gut geschmeckt und ich habe sie seitdem nicht mehr vergessen.

Schweizer Nusskipferli (5 von 6)

Das erste Mal

Jetzt habe ich sie wirklich zum ersten Mal selbst gemacht. Denn was gibt es besseres als eine schöne Erinnerung mit in die kulinarische Weltreise einzubringen.

Ich habe sie allerdings ein ganz klein wenig abgewandelt. Die eigentliche Nussmasse habe ich mit Marzipan verfeinert, denn wie ihr wisst bin ich ja ein bekennender Marzipanfan.

Also habe ich mich dann dran gemacht sie auszuprobieren. Ich gebe zu es ist beim Aufrollen der kleinen Kipferli doch ein wenig Fummelarbeit. Also wenn ihr weniger rumfummeln wollt, dann könnt ihr sie einfach auch größer machen, das ist kein Problem und tut dem Genuss keinen Abbruch.

Nachdem die … Weiterlesen...

Marzipan Rübli Cupcakes – ein österlicher Genuss

Marzipan Rübli Cupcakes (5 von 12)

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt sind es nur noch einige wenige Tage bis zum Osterfest, das auch in diesem Jahr wieder unter den strengen Coronaregeln stattfindet. Aber ich finde wir lassen uns trotzdem das Osterfest nicht verderben und feiern halt in einem kleineren familiären Kreis. Am Ostersonntag gibt es immer einen ausgiebigen Osterbrunch zu dem jeder Gast etwas beisteuert. Ich habe dafür leckere Marzipan Rübli Cupcakes gemacht und sie mit einem leicht zitronigen Frischkäsetopping versehen. Weiterlesen...

Orangen-Marzipanschnecken – die kulinarische Weltreise

Orangen-Marzipanschnecken (11 von 18)

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder an der Zeit zur reisen ….. Aber noch nicht in die große weite Welt hinaus, sondern nur mit der monatlichen Kulinarischen Weltreise, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft. Die macht dieses Mal mit dem Motto „An kalten Tagen – Comfort Food Internationalhalt in den heimischen Gefilden, da uns der Lockdown momentan leider noch nicht raus lässt. Mein Beitrag dazu sind köstliche Orangen-Marzipanschnecken. … Weiterlesen...

Mutzenmandeln nach Uropas Rezept

Mutzenmandeln (9 von 9)

Helau und Alaaf ihr Lieben!

Ja es ist mal wieder soweit. Die letzten tollen Tage des Karnevals sind jetzt dran. Allerdings wird es leider in diesem Jahr sehr ruhig werden. Aber man kann ja zu Hause mit seiner Kleinfamilie ruhig etwas feiern und sich dabei leckerstes Karnevalsgebäck schmecken lassen. Neben den traditionellen Berlinern gehören für mich auch immer die Mutzenmandeln dazu.… Weiterlesen...