Kürbiscreme-Kuchen – ein herbstlicher Genuss

Kürbiscreme-Kuchen-4

Hallo ihr Lieben!

Es ist Kürbiszeit und heute ist der National Pumpkin Day! Ist das nicht klasse? Ich mag Kürbis echt gerne. Wer mag von euch gerne Kürbis? Wahrscheinlich sehr viele, dann seid ihr hier und jetzt genau richtig. Dem Kürbis zu Ehren habe ich heute einen Kürbiscreme-Kuchen gebacken. Feine Kürbiscreme zwischen einigen Lagen Brandteig, einfach nur lecker. Seit meiner Lehrstunde mit der Cremeschnitte Karpatka vor einigen Wochen bin ich jetzt „Brandteigmeister“

Kohlrabi-Cremesuppe mit Nordseekrabben – leckeres Soulfood

Kohlrabi-Cremesuppe-2-7

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder Suppenzeit, zumindest für mich. Im Sommer esse ich sehr gerne kalte Suppe, da sie so erfrischend sind. Wenn es dann draußen wieder abkühlt und die Tage kürzer werden esse ich gerne eine warme Suppe. Zum Start in meine Suppensaison habe ich mir eine Kohlrabi-Cremesuppe gemacht. Aber ich habe den Kohlrabi nicht „alleine“ gelassen sondern diese Suppe noch mit Nordseekrabben und ein paar Tropfen Espresso-Gin-Öl verfeinert.

Grumbeeren-Tortilla und Kohlrabi-Pinchos – Tapas lernen Rheinhessisch [Werbung, Challenge]

Grumbeeren-Tortilla und Kohlrabi-Pinchos-10

Hallo Ihr Lieben!

Wenn leckere Tapas rheinhessisch lernen dann kommen schon interessante Bezeichnungen dabei raus, wie bei mir mit Grumbeeren-Tortilla und Kohlrabi-Pinchos. Wieso jetzt Tapas, die man ja eher aus Spanien kennt, rheinhessisch lernen und das die leckeren Weine aus Rheinhessen hervorragend dazu passen erfahrt ihr jetzt im Folgenden.

Flank-Steak und Rinderspieße aus dem Buch DIE GANZE KUH (Werbung) (Rezension)

Flank-Steak und Rinderspieße-1

Hallo Ihr Lieben!

Das Wochenende steht vor der Tür und ich habe für euch eine Buchrezension und dazu drei Rezepte aus eben diesem Buch, dass da heißt DIE GANZE KUH. Als ich es auspackte und so in den Händen hielt war ich schon total begeistert. Alleine wie sich das Buch anfühlt und auch die Ausstrahlung. Da musste ich sofort losblättern. Die Begeisterung wurde von Seite zu Seite größer. Ich hätte mich am liebsten sofort in die Küche eingesperrt und alles nachgekocht. Aber, nein das habe ich natürlich nicht. Warum? Meine Küche hat gar keine Tür die ich absperren könnte. Dennoch habe ich aus diesem Buch leckere Rezepte für euch ausgesucht und auch nachgekocht. Zum einen habe ich Flank-Steak und Rinderspieße gemacht, sowie ein gekochtes Tellerfleisch. Jetzt aber erst einmal der Reihe nach, denn zuerst möchte ich euch das Buch ein wenig näher bringen.

Bistecca Fiorentina mit Scamorza-Kartoffeln [Werbung] [Rezension]

Bistecca Fiorentina-1

Hallo Ihr Lieben!

Ich freue mich jedes Mal wie Bolle wenn ich von einem Verlag Bücher zur Rezension bekomme. Dieses Mal waren es sogar zwei Bücher. Das erste möchte ich euch heute vorstellen. Es heißt schlicht und einfach STEAK PUR und wird vom HEEL-Verlag verlegt. Natürlich gibt es im Rahmen meiner Rezension zwei Rezepte aus dem Buch, das gehört einfach dazu. Ich konnte mich allerdings bei diesen vielen leckeren Rezepten kaum entscheiden welches ich nehmen sollte. Letztendlich habe ich mich nach langer Suche und vielen gelesenen Rezepten für ein leckeres Bistecca Fiorentina entschieden. Als Beilage habe ich dazu Scamorza-Kartoffeln gemacht. Hört sich etwas nach Mafia an, ist es aber nicht. Scamorza ist dieser leckere Käse in der Birnenform, entweder geräuchert oder ungeräuchert.

Tranchen vom Räucherlachs auf Linsen-Spargel-Salat [Werbung]

Tranchen vom Räucherlachs (7 von 7)

Hallo Ihr Lieben!

Wer von euch hat schon mal Fisch selbst geräuchert? Man kann das ja auf verschieden Art und Weise machen. Entweder im Wok, im Grill, im Smoker oder in einem Räucherofen. Letzteres habe ich jetzt gemacht nachdem ich von FINNWERK einen elektrischen Räucherofen der Fa. Muurikka bekommen habe. Damit konnte jetzt der Spaß losgehen. Zuerst habe ich etwas rum getestet, mit guten Ergebnissen. U.a. war eine geräucherte Entenbrust dabei. War echt lecker! Als nächstes habe ich Lachs geräuchert, als Tranchen vom Räucherlachs auf einem Linsen-Spargel-Salat.

Himbeer-Napoleonka und Gemüse-Lachspuffer mit der Krups iPrep&Cook Gourmet [Werbung]

Himbeer-Napoleonka und Gemüse-Lachspuffer (11 von 11)

Hallo Ihr Lieben!

Nach dem Ende März Steffen Henssler in der Halle Münsterland aufgetischt hat bin jetzt ich dran. Am 24. März wurde ich von KRUPS zu der Show „Henssler tischt auf“ eingeladen. Ich hatte bereits kurz nach der Show darüber berichtet. Zusätzlich zu den Eintrittskarten habe ich von Krups eine Küchenmaschine zur Verfügung gestellt bekommen, die ich ausgiebig getestet habe. Die beiden Leckereien Himbeer-Napoleonka und Gemüse-Lachspuffer waren meine beiden Versuchsobjekte.

Das Münsterland kultiviert kulinarisch genießen [enthält Werbung]

Hallo Ihr Lieben!

Was war das für ein tolles Wochenende. Neun Foodblogger und ich waren mit dem Münsterland Siegel (einem Wegweiser für Einkäufe im Handel, in Hofläden oder beim Restaurantbesuch) und deren Blog Paula Pumpernickel im Raum Beckum-Ennigerloh unterwegs. Wer alles mit dabei und was wir schönes erlebt haben war verrate ich euch im Laufe meiner Story.

 

Münsterland (3)
Credit: „Netzwerk Münsterland Qualität e.V.“

 

Das Thema unserer Münsterland-Tour lautete „Kultivierte Kulinarik“ – ein exklusives Wochenende im Münsterland. Das Ziel dieses Events war es, uns Bloggern die Vielfalt des Münsterlandes näher zu bringen. Im Mittelpunkt standen zahlreiche regionale Produkte wie z.B. Spargel, Süßkartoffeln, Stielmus, Bärlauch, Rhabarber, Erdbeeren, Käse und Fleisch. Während unserer Rundreise bekamen wir Einblicke in die Region, deren Produktvielfalt, ihrer Produzenten und in das hohe Qualitätsniveau der regional hergestellten Produkte.  

Grünkohl-Kartoffelsalat – passend zum Grillabend

Grünkohl-Kartoffelsalat-4

Hallo Ihr Lieben!

Am Wochenende soll es schön warm werden. Dann heißt es den Grill anfeuern und grillen was das Zeug hält. Neben gutem Fleisch, Gemüse und Dips gehören natürlich leckere Salate dazu. Ich muss gestehen, dass ich ein großer Freund von Kartoffelsalat bin, in allen Variationen. Daher habe ich mir jetzt auch mal eine leckere Variante ausgedacht, mit Grünkohl. Sicherlich werdet ihr jetzt denken, das ist doch ein Wintergemüse. Kann sein, aber man kann es auch im Sommer einsetzen, dann eher nicht als Eintopf. Für meine Grillabende mache ich daher sehr gerne einen Grünkohl-Kartoffelsalat.