Leckere Rezepte für Madeleines (7 von 12)

Leckere Rezepte für Madeleines

– In Hell und Dunkel mit Schokiglasur –
„Koch mein Rezept“



Es ist mal wieder Challenge-Time. Heute geht es in die nächste Runde von „Koch mein Rezept“ und mir ist die liebe Simone vom Blog „Zimtkringels“ zugelost worden. Aus ihren zahlreichen Rezepten habe ich mir zwei leckere Rezepte für Madeleines Gebäck herausgesucht, weil ich dieses leckere französische Gebäck so gerne mag, aber noch nie Madeleines selbst gebacken habe. Warum ausgerechnet zwei Rezepte erfahrt ihr etwas weiter unten.

Weiterlesen...
Schwarzwurzeln mit Estragon-Hollandaise und Haselnuss-Crunch (5 von 9)

Schwarzwurzeln mit Estragon-Hollandaise und Haselnuss-Crunch

– Winterspargel at its best –


Auf geht’s in die nächste Runde der Challenge „Koch mein Rezept“. Dieses Mal ist mir Eva vom Blog Evchenkocht zugelost worden. Nach dem ich mir alle Rezepte auf ihrem Blog angeschaut habe, habe ich mich für Schwarzwurzeln mit Estragon-Hollandaise und Haselnuss-Crunch entschieden. Zum einen mag ich diesen sogenannten Winterspargel, aber ich bin auch ein Fan von einer guten Sauce Hollandaise, und wenn sie dann noch mit Estragon verfeinert wird finde ich das echt lecker. Hinzu kommt noch dieser Crunch aus Haselnüssen mit dem alles getoppt wird. Na, habt ihr jetzt Appetit darauf bekommen, dann folgt mir durch diesen Beitrag bis zum Rezept.

Weiterlesen...
Quarknocken auf Amaretto-Zwetschgen (2 von 5)

Quarknocken auf Amaretto-Zwetschgen

– Mit Butterbrösel verfeinert –
*Koch mein Rezept*



In der neuen Runde der Challenge „Koch mein Rezept“ ist mir Bettina vom Blog Homemade & Baked zugelost worden. Nach dem ich mir alle Rezepte auf ihrem Blog angeschaut habe, habe ich mich für die Quarknocken auf Amaretto-Zwetschgen entschieden. Zum einen mag ich Quarknocken und ganz generell Nocken aller Art sowieso. Kurz gesagt dieses leckere Dessert mit den köstlichen marinierten Zwetschgen passt jetzt in die Zeit und verspricht echten Genuss. Na, habt ihr jetzt Appetit darauf bekommen?

Weiterlesen...
Erdbeer-Tarte mit weißer Schoko-Ganache (11)

Erdbeer-Tarte mit weißer Schoko-Ganache

– Ein toller Sommerkuchen ohne zu backen –


In der neuen Runde der Challenge „Koch mein Rezept“ ist mir Isabelle vom Blog ÜberSee-Mädchen zugelost worden. Auf ihrem Blog habe ich mir eine leckere Erdbeer-Tarte ausgesucht, die ich ein klein wenig umbenannt habe in Erdbeer-Tarte mit weißer Schoko-Ganache. Diese Tarte ist ein toller Sommerkuchen, der quasi im Kühlschrank „gebacken“ wird und diese Ganache ein Träumchen, den man sich in aller Ruhe auf der Zunge zergehen lassen muss. Na, Appetit bekommen?

Weiterlesen...
Rezept für eine Rhabarber Wähe -9

Rezept für eine Rhabarber Wähe

– Für die Schweizer Momente im Leben –
„Koch mein Rezept“


Eine leckere Wähe schmeckt sowohl als Dessert, zur Kaffeezeit oder als Hauptgericht, je nachdem welcher Art sie ist. Mein Rezept für eine Rhabarber Wähe ist vom Geschmack her fruchtig-süß-säuerlich und passt daher prima zur täglichen Coffeetime, oder nach einem leckeren Essen als süßer Abschluss. Das Rezept dafür habe ich annährend von Tamara, vom Schweizer Blog Cakes, Cookies and more, im Rahmen der Challenge „Koch mein Rezept“ übernommen.

Weiterlesen...
Rezept Tränenkuchen – Käsekuchen mit Baiserhaube (4 von 5)

Rezept Tränenkuchen – Käsekuchen mit Baiserhaube

„Koch mein Rezept“


Habt ihr schon mal etwas von einem Tränenkuchen gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht, denn ich konnte mir unter einem Tränenkuchen rein gar nichts vorstellen. Dabei ist es ganz einfach. Ein Tränenkuchen ist ein Käsekuchen mit Baiserhaube. Das hört sich doch schon etwas bekannter an, oder? Denn ein leckerer Käsekuchen ist immer etwas sehr besonderes und ich habe auch das Rezept dafür.

Weiterlesen...
Schokoladenpudding mit Johannisbeeren selbst gemacht (8 von 9)

Schokoladenpudding mit Johannisbeeren selbst gemacht

– Koch mein Rezept –

Okay, ich gebe es ja zu! Ich bin schon ein süßer Zahn und esse sehr gerne Kuchen und Desserts, besonders wenn da Schokolade und/oder Marzipan drin ist. In der neuesten Runde der Challenge „Koch mein Rezept“ habe ich mir einen Schokoladenpudding mit Johannisbeeren ausgesucht, denn selbst gemacht schmeckt der doch am besten. Wie es dazu kam, dass ich dieses Rezept ausgewählt habe und warum, das erfahrt ihr in den folgenden Abschnitten.

Blogger Aktion

Schokoladenpudding mit Johannisbeeren selbst gemacht (1 von 9)

Bei Pudding kennt fast jeder nur die cremige Variante, entweder selbst gemacht, oder halt aus der Tüte. Aber die wenigsten kennen wahrscheinlich den Ursprung, die „gebackene“ Variante. Daher hat mich dieses Rezept von Petra sofort angesprochen und natürlich weil ich Schokoladenpudding liebe.

Ich habe allerdings beim eingesetzten Obst, aus dem Originalrezept, eine Veränderung vorgenommen. Da wir uns momentan noch in der Beerenzeit befinden habe ich anstelle der Orangen die roten Johannisbeeren ausgewählt. Eine kleine Orangennote habe ich aber dennoch in den Schokoladenpudding  durch Zugabe von leckerem Orangenlikör aus Mallorca mit eingebaut.

Schokoladenpudding mit Johannisbeeren selbst gemacht

Bei dem Wort Schokoladenpudding schmelze ich ja schon fast dahin. Geht euch das genauso? Da werden Kindheitserinnerungen wach. Aber auch heute noch esse ich Schokoladenpudding sehr, sehr gerne. Man kann den Pudding ja in einer eher cremigen Variante machen, oder ihn eben wie früher backen, denn selbst gemacht schmeckt es doch am besten..

Als Kind/Jugendlicher kannte ich immer nur die cremige Varianten bis ich

Weiterlesen...
Rhabarber Turnovers (7 von 7)

Gefüllte Rhabarbertaschen – Rhabarber Turnovers

– Knusprige, gefüllte Blätterteigtaschen –
„Koch mein Rezept“

Wie in jedem Jahr ist die Rhabarberzeit natürlich wieder viel zu kurz. Ich mag ja dieses Gemüse – es ist kein Obst – unwahrscheinlich gerne. Daher ist es in der Saison ein ständiger Küchenbegleiter, sowohl in süßen, als auch in salzigen Rezepten. So habe ich auch bei dieser Runde der Challenge „Koch mein Rezept“, passend zur Saison den Rhabarber eingesetzt. Ich habe daher ganz schnelle, gefüllte Rhabarbertaschen aka Rhabarber Turnovers gebacken.

Rhabarber Turnovers (1 von 7)

Gefüllte Rhabarbertaschen – Rhabarber Turnovers

So ein paar Turnovers zu machen, besonders wenn man den gekühlten, oder auch gefrorenen Blätterteig verwendet, sind eine schnelle Sachen. Wenn man dann noch etwas Rhabarbermarmelade, oder Kompott zu Hause hat umso besser.

Da ich aktuell nichts mehr hatte habe ich eine Rhabarbermarmelade gekocht. Warum? Weil ich für die Füllung gerne eine etwas „festere“ Konsistenz haben wollte, damit einem nicht sofort alles entgegenläuft wenn man reinbeißt. Also habe ich 3:1 Gelierzucker verwendet, aber in einer etwas geringeren Dosis, so dass trotzdem alles schön cremig bleibt. Wenn die Füllung aufgebracht ist werden die Dinger zusammengeklappt, gebacken und kurz vor dem Verzehr wird noch etwas Glasur oben drauf gespritzt und schon kann man sie genießen.

Wie bei so vielen Gebäcksorten schmecken sie natürlich warm am besten. Zusätzlich habe ich noch etwas Vanillecreme mit Tonkabohne angerührt, damit man die Turnovers darin etwas tunken an. Das war schon mächtig lecker.

Rhabarber an sich

Beim Rhabarber stellt sich immer die Frage: „Ist es ein Gemüse, oder Obst?“. Rhabarber ist eine Gemüsesorte, einfacher gesagt ein Blattstiel der ursprünglich aus China kommt. Sein Geschmack reicht von säuerlich bis, je nach

Weiterlesen...
Mediterranes Rührtofu (7 von 8)

Mediterranes Rührtofu mit Zucchini, Paprika und Tomaten

– Koch mein Rezept –

Hallo ihr Lieben!

Es geht in die nächste Runde von „Koch mein Rezept“, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft. Es ist mittlerweile schon die achte Runde und ich habe dieses Mal den Blog „Meine Lieblingsküche“ von der lieben Alex zugelost bekommen. Von den vielen leckeren Rezepten die ich bei ihr gesehen habe, habe ich mich jetzt, aus einem bestimmten Grund, für ein veganes Tofu-Gericht entschieden.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Mediterranes Rührtofu mit Zucchini, Paprika und Tomaten

Wenn man all die Leckereien bei Alex auf ihrem Blog sieht möchte man am liebsten mehrere Sachen ausprobieren. Nun ja, ich habe mich für eins entschieden weil es prima aussah und mich sehr angesprochen hat.

Wieso ich jetzt ein Tofu-Gericht genommen habe hat eigentlich zwei gute Gründe. Zum einen habe ich mich im Rahmen einer Kooperation ausgiebig mit dem Thema Edamame befasst und zum anderen bearbeite ich gerade einen Auftrag zur Entwicklung eines Rezeptes für spezielle Tofu-Geschmackskomponenten.

Also kam mir, wir ihr euch sicherlich denken könnt, dieses Gericht genau passend. Im Rahmen meines Auftrages habe ich mich erst einmal durch die Welt des Tofu geschmeckt und hatte nachher so einiges übrig. Einen Teil davon habe ich in dem Rezept verwendet, wodurch es ein klein wenig vom Ursprungsrezept abweicht.

Zutaten für Mediterranes Rührtofu (3 von 8)
Mediterranes Rührtofu (6 von 8)

Des Weiteren habe ich die Zutaten um etwas Paprika und Shitake-Pilze erweitert und bei der Zucchini habe ich mit gelber und grüner Zucchini ein wenig

Weiterlesen...
Erdbeer-Tarte (2 von 6)

Rezept für Erdbeer-Tarte mit Schoko-Mürbeteig

– Koch mein Rezept –


Es heißt mal wieder „Koch mein Rezept“ organisiert von Volker vom Blog Volkermampft . Es ist jetzt die siebte Runde und ich habe dieses Mal den Blog Küchentraum & Purzelbaum von der lieben Kathrina zugelost bekommen. Von den vielen leckeren Rezepten die ich bei ihr gefunden habe, habe ich mich jetzt zur auslaufenden Erdbeersaison und als großer Tarte-Liebhaber für ein Rezept für ihre Erdbeer-Tarte mit einem Schoko-Mürbeteig entschieden.

Weiterlesen...