Hallo Ihr Lieben!

Es ist mal wieder an der Zeit von meiner neuesten Rezension zu berichten. Ich habe ein tolles Buch von Alison Roman aus dem Narayana Verlag erhalten. Der Titel lautet DINING IN. Ein Buch mit wundervollen Rezepten zum Genießen. Ich habe natürlich auch zwei Rezepte daraus ausprobiert.

Dining In

Urban, frech und jung so könnte man als erstes dieses Buch beschreiben, oder auch „Kochen ohne Chichi“. In diesem Kochbuch wird demonstriert wie man unkompliziert und originell Freunde und Familie mit frisch gekochten Mahlzeiten beglücken kann.

Es gibt in dem Buch unter anderem so verlockende Kreationen wie Birnen mit Blauschimmelkäse und Nüssen und vieles mehr. Es ist aufgeteilt in 8 Rubriken wie zum Beispiel “Messser- und Gabelsalate“, oder auch „Körner und Konsorten“. Da wird man doch schon neugierig was sich denn wohl dahinter verbirgt. Vor diesen Rubriken sind aber erst einmal zwei sehr interessante Themenbereiche aufgegriffen worden. Das geht es zum einen um die Vorräte und zum anderen um Würzmittel.

Es ist ein avantgardistisches Kochbuch auf höchstem Geschmacksniveau für junge und moderne Menschen.

 

Dining In (13 von 8)

 

Die Autorin

Viel Geschmack mit wenig Aufwand, das ist die Devise von Alison Roman in ihrem neuen Kochbuch DINING IN. Wenn sie nicht gerade kocht schreibt sie mit großem Erfolg Rezepte für die New York Times. Die Rezeptideen in ihrem neuen Kochbuch beschreibt sie selbst als in hohem Grade kochbar.

Alle 125 (!!!) Rezepte hat sie selbst kreiert und immer mit praktischen Kniffen versehen. Ihr Küchencredo heißt ausprobieren, experimentieren und auch mal improvisieren, Hauptsache es ist Spaß dabei und der Genuss kommt nicht zu kurz. Sie verwendet in ihren Rezepten auch mal Zutaten die normalerweise weggeworfen werden (z.B. Grünkohlstiele) oder erfindet neuartige Kreationen wie Sardellenbutter.

Nachgemacht

Ich denke mal nach so vielen Informationen seid ihr bestimmt neugierig darauf was ich aus dem Buch DINING IN ausgewählt habe. Natürlich schön aufgeteilt in Salzig und Süss. Lecker war es allemal.

 

Dining In (22 von 4)

Dining In (21 von 4)

 

Ich habe Vollkornweizen-Pasta mit Nussbutter-Pilzen und Buchweizen gemacht. Was ich vorher noch nicht gemacht hatte, war Buchweizen mal zu rösten. Das ist einfach genial, denn die Dinger bringen nachher einen unwahrscheinlichen Crunch in das Gericht. Am Tag nach der Rezension habe ich mir davon erst einmal eine größere Portion gemacht. Man kann sie im Müsli oder auch zu anderen Gerichten verwenden.

 

Dining In (11 von 8)

Dining In (16 von 8)

Dining In (15 von 8)

 

Der süße Part ist eigentlich seit meiner Zeit in den USA eine alte Liebe von mir, denn nichts geht über eine sehr gute Key Lime Pie. Aber diese hier war wieder anders als ich sie bisher kannte. Hier kam nach dem Backen und auskühlen erst zum Schluss eine Sahne-Joghurt-Mischung oben drauf. Das schmeckte sensationell fluffig.

Fazit

Ich habe zu Hause sehr viele Kochbücher denn ich lese sie wie andere Leute Romane. Wenn man dieses Buch liest springt einem auf jeder Seite, bei jedem Gericht Roman’s Leidenschaft für gutes Essen und Kochen direkt an.

Die Rezepte sind wundervoll. Alle scheinen geschmacklich zu überzeugen, aber ohne unnötigen Aufwand in der Herstellung. Nach dem Durchlesen war das Buch von mir mit vielen Lesezeichen gespickt worden, denn ich möchte noch vieles daraus nachkochen. Am besten gehe ich mal sofort wieder in die Küche und fange damit an.

DINING IN ist ein sehr gutes und empfehlenswertes Buch! Wenn man jetzt daran denkt, das schon in gut 70 Tagen Weihnachten ist, ist dieses Buch ganz bestimmt ein tolles Geschenk für jeden Kochbuchbegeisterten.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Narayana-Verlag und Buch Contact zur Verfügung gestellt. Es hat keinerlei Einfluss auf meinen obigen Text genommen, da diese Rezension einzig und allein meinen persönlichen Eindruck und meine Meinung wieder gibt. Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich für die zur Verfügung Stellung dieses Buch bedanken. Es war mir eine große Freude es zu rezensieren.

Genießt das Leben!

Michael

 

Meine bisherigen Buchrezension findet ihr auf meinem Blog unter dem Begriff REZENSIONEN

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.