Ein Tag in den Bergen – eine Rezension *Werbung*

– Wohlfühlrezepte für kalte Tage –

Hallo ihr Lieben!

Weihnachten naht, noch 42 Tage dann ist schon Heiligabend. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Da war man noch gerade im Spätsommerurlaub und jetzt geht es stramm auf das Fest der Feste zu. Passend dazu habe ich für euch heute eine Rezension von dem Buch Ein Tag in den Bergen – Wohlfühlrezepte für kalte Tage aus dem Jan Thorbecke Verlag.

Ein Tag in den Bergen (1 von 4)

Ein Tag in den Bergen – Wohlfühlrezepte für kalte Tage

Einen Tag in den Bergen zu verleben das hat schon was. Wer denkt dabei nicht sofort an schneebedeckte Gipfel, klare kühle Luft, an ein tolles Bergpanorama und das wunderbare Gefühl nach einer Wanderung gemütlich einzukehren?

Das Autorentrio Julia Cawley, Saskia van Deelen und Vera Schäper fangen genau diese Stimmung in diesem Buch ein und nehmen uns mit auf eine fotografische und kulinarische Reise..

Zum Gipfelglück, oder auch zum sogenannten Einkehrschwung, gehört auch der Genuss deftiger Küche. Saskia van Deelen hat in dem Buch einzigartige Kombinationen zusammengestellt, wie z.B. eine Jause mit Obatzter oder scharfe Cranberry-Berberitzen-Marmelade, sowie deftige Hauptgerichte wie zum Beispiel Spinatknödel mit Gorgonzolasauce und zum Abschluss süße Leckereien wie karamellisierter Buchweizen-Schmarrn mit Quitten-Trauben-Kompott.

Illustriert wird der Band durch die stimmungsvollen Rezept- und Landschaftsfotos von Julia Cawley.

Die Autorinnen

Julia Cawley ist freie Fotografin und ihre derzeitige Wahlheimat ist Hamburg. Ihre Fotos sind in diversen Kochbüchern und Food-Magazinen zu finden. BILD RECHTS:  Copyright: Julia Cawley  © 2021  Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

Saskia van Deelen lebt ebenfalls in Hamburg, hat Betriebswirtschaft studiert und ist Ernährungsberaterin. Sie kocht, backt, schreibt, stylt und fotografiert leidenschaftliche für ihrem Foodblog Dee`s Küche.

Vera Schäper ist Grafikdesignerin und Dozentin aus Köln, wo Sie Buch- und Magazinkonzepte entwickelt und bis zum Druck begleitet. Gemeinsam mit Jens Rehling betreibt sie das Designbüro vrej.

Bergwelt

Ein Tag in den Bergen (3 von 4)

Die Rezepte

Natürlich habe ich mir wie immer bei einer Rezension zwei Rezepte herausgesucht die ich nachgemacht habe. Ich habe mich bei meiner Auswahl davon leiten lassen was mir gut schmecken würde wenn ich ein Tag in den Bergen verbringen würde und nach einer ordentlichen Rodelpartie Hunger habe und in einer Hütte in den Bergen einkehre.

Als erstes würde ich mich auf etwas Wärmendes zum Trinken freuen und habe ich mich für die Goldene Milch mit Eierlikör und Kokosraspeln entschieden. Beim Topping habe ich dieses köstliche Getränk noch mit etwas Zimtpulver und Amarettini-Krokant verfeinert.

Um den Hunger zu stillen würde ich mich dann über eine leckere Almstulle freuen, die mit Artischocken-Ziegen-Frischkäse, Geröstetem Gemüse und einem Omlette belegt ist. Ich habe alternativ Artischockenböden, anstatt der im Rezept genannten Artischockenherzen, genommen.

Dieses Stulle war Bissen für Bissen ein echter Genuss. Wenn man jetzt noch etwas vor sich hinträumt, dann hört man im Hintergrund ein Kaminfeuer knistern und vor einem ein Fenster zu einem tollen Bergpanorama als Ausblick.

Ein Tag in den Bergen (13 von 7)

Fazit

Eins sei schon mal vorab gesagt. Das Buch ist sowohl kulinarisch, als auch fotografisch ein echter Genuss.

Es ist ein Kochbuch und Bildband in einem, das in einem sofort dieses Bergfeeling erzeugt und man hat sofort Bilder mit leckeren kulinarischen Schlemmereien in einer urigen Hütte vor Augen die man jetzt, anstatt auf der Hütt’n zu essen, am heimischen Herd nachmachen kann.

Das Buch ist mit tollen Foodfotos und Bildern aus der Bergwelt gespickt. Neben den Rezepten regen die dazugehörigen Foodfotos einen sofort an diverse Rezepte nach zu kochen, was ich auch absolut empfehlen kann. Ich habe in der Zwischenzeit schon weitere ausprobiert und es werden nicht die letzten gewesen sein

Dieses Buch ist aus meiner Sicht eine prima Geschenkidee für alle Kochinteressierten und Bergbegeisterten zu Weihnachten.

Daten – Ein Tag in den Bergen

Gebundene Ausgabe

Bestellnummer: 333190

ISBN: 978-3-7995-1524-5

Verlag: Jan Thorbecke Verlag

Seiten: 168

Format: 23 x 27 cm

Hardcover mit zahlreichen Fotos

Sprache: Deutsch

Nun bin ich am Ende meiner Rezension. Ich möchte mich an dieser Stelle erst einmal recht herzlich beim Jan Thorbecke Verlag für dieses tolle Buch bedanken. Es war mir eine Freude es zu rezensieren und meine Sehnsucht nach einem Tag in den Bergen ist immens gestiegen. Aus meiner Sicht ist das Buch sehr ansprechend und ich kann es empfehlen. Vielleicht liegt es ja bei dem einen oder anderen von euch an Weihnachten auf dem Gabentisch.

Meinen nächsten Post könnt ihr hier wieder am Montag, den 15. November lesen. Dann gibt es wieder einen dieser köstlichen kulinarischen Feiertage. Ich sage nur mal so viel – Spoileralarm – es wird gehupft …. Lasst euch einfach überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

Meine bisherigen Buchrezension findet ihr auf meinem Blog unter dem Begriff  REZENSIONEN 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.