Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen

– Besonders lecker mit Joghurtcreme –

Hallo Freunde von leckeren Donuts! Ich hoffe ihr mögt nicht nur die süße Donuts-Variante, sondern ich kann euch auch für herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen begeistern. Denn etwas Abwechslung muss sein, gerade jetzt wo es momentan massenweise Zucchini gibt und diese dann mal herzhaft in eine Donuts-Form zu bringen ist echt lecker. Zudem werden sie noch im Ofen gebacken und haben längst nicht so viele Kalorien wie die aus der Friteuse.

Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen (1 von 12)

Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen   

Hallo Freunde von leckeren Donuts! Herzhaft hört sich doch schon mal gut an, oder? Diese Donuts sind eine sehr gute Verwertung, wenn man zu Hause im Garten reichlich Zucchini ernten kann. Zudem kommt noch hinzu, da sie im Backofen gebacken werden, dass man mit weniger Fett auskommt. Natürlich sind bei den Zutaten fettreichere Produkte wie Feta, Pecorino und etwas Olivenöl zu finden, die man für den herzhaften Geschmack benötigt. Auch die eingesetzten Kräuter runden den Geschmack ganz prima ab.

Die geraspelten und abgetropften Zucchini im Teig fügen den Donuts Feuchtigkeit, bzw. Saftigkeit, und Geschmack hinzu, während sie dadurch gleichzeitig eine leicht grüne Farbe erhalten.

Die Donutsmasse wird mit einem Spritzbeutel in die Donutsform gespritzt und anschließend gebacken, bis die Donuts eine schöne goldbraune Oberfläche aufweisen. Nach dem Backen werden die fertigen Donuts vorsichtig aus der Form gelöst und auf einem Kuchengitter auskühlen gelassen, oder man verzehrt sie sofort.

Ich empfehle auf jeden Fall die herzhaften Zucchini-Donuts gemeinsam mit der Joghurtcreme auf einem Teller anzurichten und zu servieren. Dazu passt zum Beispiel auch geräucherter Lachs. Die Donuts eignen sich als Snack, als Apero, Meal Prep, oder auch fürs Picknick.

Ich habe noch ein wenig mit den fertigen Donuts rumgespielt und mich an einer Creme Fraiche-Glasur versucht. Das kann man machen, muss man aber nicht. Mit der Joghurtsauce schmeckten sie mir am besten.

Donuts-Variationen

Neben den süßen Donuts, die traditionell oft mit süßen Belägen und Füllungen wie Zucker, Schokolade, Streusel oder Früchten gemacht werden, gibt es eine ganze Reihe an herzhaften Donuts die man machen kann. Sie werden mit salzigen Zutaten und herzhafteren Aromen zubereitet. Hier sind einige Beispiele für herzhafte Donut-Variationen:

  • Bacon-Donuts, enthalten Stücke von knusprigem Speck im Teig, oder eben als Topping.
  • Kräuter-Donuts, werden mit frischen Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Petersilie im Teig produziert, um einen herzhaften Geschmack zu erhalten.
  • Gemüse-Donuts, können mit Gemüse wie Zucchini, Karotten oder Spinat zubereitet werden, um ihnen einen gesunden und herzhaften Charakter zu verleihen.
  • Pizzadonuts, werden mit Pizza-Zutaten wie Tomatensauce, Käse und Pepperoni etc. belegt, oder finden sich im Teig wieder.
  • Lachs-Donuts, kann mit geräuchertem Lachs oder mit einer Lachsfüllung serviert werden.

Wie ihr seht ist das Spielfeld gewaltig, wenn es um herzhafte Donuts geht. Denn diese Donuts sind oft eine kreative Abwandlung des traditionellen Konzepts und können je nach persönlichen Vorlieben und kulinarischer Experimentierfreude noch weiter angepasst werden.

Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen (3 von 12)
Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen (7 von 12)

Zucchini und Donuts

Zucchini, oder auch Sommerkürbis wie sie gerne genannt werden, sind eine Unterart des Gartenkürbis und gehören somit zur Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse. Sie ist eine Zuchtform des ursprünglich in Amerika beheimateten und zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit zählenden Gartenkürbis, die erst in der Neuzeit nach Europa gelangten. Zucchini kann man roh, gekocht, gegrillt und gebraten essen. Ebenso werden die sehr großen gelben Blüten gerne für den Verzehr, oft in gefüllter Form, verwendet und gelten als Delikatesse

Donuts                    

Ein Donut ist ein Untertassengroßer Krapfen, in der Regel aus Hefeteig, oder auch Rührteig, die in der Mitte ein Loch aufweisen. In der Regel werden sie in heißem Fett ausgebacken und mit verschiedensten süßen Glasuren versehen. Gleichsam setzt sich die Verwendung spezieller beschichteter Donuts-Formen durch, womit kann fettärmer im Backofen backen man.

Donuts sind in den USA und Kanada fester Bestandteil des Alltags, ob zum Frühstück, zwischendurch oder Nachmittags zum Kaffee, ob in groß oder in klein, dort schmecken sie jedermann. Aber auch in Europa sind sie mittlerweile echt etabliert.

Nun hoffe ich, dass ihr jetzt so richtig ins herzhafte Donuts-Fieber gekommen seid und euch mal an meine Variation heranwagt. Ich kann es nur empfehlen. Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Freitag, den 1. September. Dann gibt es einen sehr beliebten Fisch-Snack von der Insel. Lasst euch überraschen und schaut wieder bei mir rein.

Genießt das Leben und esst Donuts!

Michael

Ich habe für euch noch weitere Gebäckspezialitäten herausgesucht

Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen (8 von 12)
Rezept drucken
5 from 1 vote

Herzhafte Zucchini-Donuts aus dem Ofen

Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gesamtzeit50 Minuten
Gericht: Donuts, Gebäck, Snack
Küche: Around the world
Keyword: Donuts, Gebäck, Herzahafte Donuts, Snack, Zucchini
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • Donuts
  • 600 g grüne Zucchini
  • 1 Prise Salz
  • 4 Stiele Thymian
  • 3 Stiele Minze
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 5 Schalotten, (ca, 100g)
  • 250 g Feta, gebröckelt
  • 40 g geriebener Pecorino, (alt.: Parmesan)
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 TL Backpulver
  • Joghurtcreme
  • 125 g Griechischer Joghurt
  • 10 ml Olivenöl
  • 2 Stiele Dill
  • abgeriebene Schale von1/2 Bio-Limette
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Donuts
    Zucchini abwaschen, grob raspeln, leicht salzen und in einem Sieb für 30 Minuten stehen lassen. Zwischenzeitlich immer mal wieder durchmengen.
    In der Zwischenzeit Thymian-, Minze- und Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken.
    Schalotten pellen und würfeln.
    Kräuter, Schalottenwürfel, Feta, Pecorino, Olivenöl und 2 Eier im Mixer zu einer cremigen Masse mixen. 
    Zucchiniraspel ausdrücken und gut abgetropft in einer Schüssel gemeinsam mit Mehl, dem letzten Ei, Backpulver und der vorab gemixten Masse gut durchmengen.
    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) vorheizen
    Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in eine leicht eingefettete Donutsbackform spritzen, dabei die Form nur zu2/3 ausfüllen, da der Donut-Teig noch aufgeht.   
    Im Ofen für ca. 15-18Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind.
    Die fertigen gebackenen Donuts vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, oder sofort verzehren.         
    Joghurtsauce                     
    Die Dillspitzen von den Stielen zupfen und grob hacken.
    Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Zucchini-Donuts gemeinsam mit der Joghurt-Sauce auf einem Teller anrichten und servieren. Dazu passt geräucherter Lachs. Geeignet als Snack, als Apero, Meal Prep, oder fürs Picknick.
2 Kommentare
  1. Bettina Scattino
    Bettina Scattino sagte:

    5 Sterne
    Hallo Michael,hab gerade deinen tollen Blog entdeckt. Die Donuts werde ich sofort ausprobieren .Liebe grüße aus Italien Bettina

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!