MAG DOCH JEDER – Melktert aus hofeigener Milch

Werbung – Pressereise – Gewinnspiel –

Hallo ihr Lieben!

Ich war mal wieder unterwegs und zwar im westlichen Münsterland, kurz vor der holländischen Grenze. Dort habe ich im Rahmen der Kampagne MAG DOCH JEDER den Milchviehhof von Landwirtin Anke Knuf, nahe Bocholt, besucht. Sie produziert auf ihrem Milchviehhof zum einen Rohmilch und zum anderen daraus (aus der abgekochten Vollmilch) ein sehr leckeres Eis, das GrenzLandeis.

Bei zwei so leckeren Produkten habe ich natürlich von beidem etwas mitgenommen und daraus eine Melktert, mit einer Kugel Eis dazu, gemacht. Aber, nicht nur wegen der Milch und dem Eis war ich dort. Ich habe mir auch den Betrieb und den Eisproduktionsraum angeschaut.

Logo MAG DOCH JEDER

Logo-Credit: MAG DOCH JEDER 

MAG DOCH JEDER

Eier und Milch, Obst und Gemüse, Wurst und Käse. Diese beispielhaft genannten Lebensmittel landen täglich beim Verbraucher auf dem Teller und ist die Arbeit von vielen Landwirtinnen und Landwirten. Um die Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte dem Verbraucher näher zu bringen wurde in Westfalen-Lippe eine außergewöhnliche Initiative mit dem Motto „MAG DOCH JEDER“  ins Leben gerufen. Über 1.000 Höfe finanzieren freiwillig mit ihren Beiträgen diese Initiative.

Ziel ist es, die Verbraucherinnen und Verbraucher für die heimische Landwirtschaft zu begeistern und dabei zu zeigen wie sie ist, echt und authentisch. Dazu gibt es gesammelte Geschichten über Bauernfamilien und ihre Leidenschaft für den Beruf. Es geht um händische und anstrengende Arbeit, ums Tierwohl und technische Innovationen im Stall wie auf dem Feld. Höfe werden präsentiert, Hintergrundwissen über Ackerbau und Tierhaltung sowie Ernährungstipps oder Rezepte weitergegeben.

Seit dem Start im vergangenen Jahr hat die Kampagne viel erreicht: Über 25 Millionen Mal haben Nutzer die markante Sprechblase (s.o.) in bekannten sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook sowie auf der Website der Initiative gesehen. In einem Webshop können interessierte Verbraucher und Landwirtschaftsfans „MAG DOCH JEDER“Produkte kaufen – bis hin zu Gläsern oder Sweatshirts.

Im Rahmen meines Posts könnt ihr drei tolle Sachen aus dem Webshop gewinnen. Dazu mehr am Ende des Posts.

Mag doch jeder (13 von 1)
Mag doch jeder (19 von 1)

Milch

Ich kann mich noch sehr gut an einen alten Werbespruch aus früheren Zeiten erinnern, der da lautete „Milch macht müde Männer wieder munter“. Ob sie nun munter macht sei dahingestellt, aber ich finde Milch sehr lecker und trinke täglich meine ein bis zwei Becher davon.

Für viele Menschen gehört Milch zur täglichen Ernährung dazu – ob schon morgens im Frühstücksmüsli oder einem leckeren Milchkaffee.

Der Wassergehalt von Milch ist in etwa ähnlich dem von vielen Obst- und Gemüsesorten, aber man nimmt pro Portion vergleichsweise mehr lebenswichtige Nährstoffe zu sich, da Milch eine höhere Nährstoffdichte hat.

Auch wirken sich der hohe Kalziumgehalt und das günstige Kalzium-Phosphat-Verhältnis in jedem Alter günstig auf die Knochengesundheit aus.

Weitere Nährstoffe in der Milch sind unter anderem Zink und Magnesium, sowie die Vitamine A, D und verschiedene B-Vitamine. Ein halber Liter Milch deckt zum Beispiel den täglichen Kalziumbedarf eines Grundschulkindes zu etwa 70 Prozent, den von Heranwachsenden und Erwachsenen zu etwa 50 bis 60 Prozent. Des Weiteren spielt Kalzium eine wichtige Rolle für den Knochenaufbau.

Nach dem kleinen Exkurs zum Thema Milch geht es nun weiter mit dem leckeren Eis.

Mag doch jeder (14 von 4)
Mag doch jeder (3 von 3)

GrenzLandeis vom Milchviehhof Tenhofen-Knuf      

Auf dem Milchhof Tenhofen und Knuf in Bocholt wird Landwirtschaft und Viehzucht betrieben. Anke Knuf führt diesen Milchviehhof mit ca. 300 Kühen und ca. 180 ha für den Futteranbau. Die frische Rohmilch und das leckere Eis kann man bei ihr am Milch-, bzw. Eisautomaten rund um die Uhr kaufen.

Bei meinem Besuch herrschte schon ein reges Treiben auf dem Hof, genauer gesagt an den Automaten wo die Radfahrer sich zwischendurch gerne mit einem herrlichen Eis erfrischen, bevor sie weiterradeln.

Mag doch jeder (16 von 4)

Im Laufe der Jahre sind es bis zu 20 verschiedene Sorten Eis geworden, wie zum Beispiel, Schokolade, Haselnuss, Cookies, Stracciatella etc. die alle auf dem Hof in einem eigens dafür eingerichtet Produktionsraum hergestellt werden.

Dieses köstliche Speiseeis wird dort seit 2014/2015 aus der frischen, hofeigenen Vollmilch unter Verwendung ausgewählten Zutaten hergestellt und zum überwiegenden Teil auf dem Hof vermarktet, aber mittlerweile auch an den einen oder anderen Hofladen in der Umgebung verkauft.

Mag doch jeder (17 von 4)

So berichtet Anke, dass an heißen Tagen viele Radfahrer aus den Niederlanden zu ihr auf den Hof kommen, für eine Portion Eis. Sie finden dort im Eisautomaten unter anderem Erdbeer- oder Stracciatella-Eis, aber auch Sorten wie Pistazie oder Mango. Sorten wie Spekulatius bietet sie nur in den Wintermonaten an.

Mag doch jeder (2 von 3)

Von der Landwirtin zur Produktveredlerin

Ich habe sie gefragt, wie sie denn auf die Idee mit der eigenen Eisherstellung gekommen ist. Dazu erzählte sie mir, dass sie immer schon Schulklassen bei sich auf dem Hof zu Besuch hatte. Nur konnte sie den Kindern nie etwas von der Milch (weil Rohmilch) zum Probieren geben. Im westfälischen Wochenblatt entdeckte sie dann einen Beitrag über die Eisherstellung eines Landwirtes und hat sich dann darüber schlau gemacht und eines Tages den Startschuss für die eigene Eisproduktion gegeben.

Mag doch jeder (10 von 2)

Aber bis es soweit war, war es ein weiter Weg. Sie machte sich als erstes bei einem Verkäufer von Eismaschinen schlau und hat sich dann mal über die Eisproduktion informiert und mal mitgemischt. Mittlerweile produziert sie ihr Eis mit ihrer ganz eigenen Note.

Sie kann pro Tag rund 1000 Becher Eis á 100 ml produzieren, was 100 Liter Eis entspricht. Der Großteil der Sorten hat einen Milchanteil von über 70 %. Daher kann sie es als Milcheis bezeichnen. Das Eis hat auch ohne Lufteinschlag, wie es bei der industriellen Produktion eher üblich ist, einen total cremigen Schmelz. Ich war schon nach dem ersten Eis total hin und weg.

Zu dem Grundprodukt, der frisch abgekochten Rohmilch vom Hof, kommen nur noch natürliche Zutaten wie z.B. Vanille, Schokolade und nicht allzu viel Zucker. Die TOP-Eissorten sind derzeit als 1. Cookies, als  2. Stracciatella und als 3. Schokolinsen

Man kann ihr Eis auch hervorragend in einem Milchshake verarbeiten. Dazu habe ich die Rohmilch abgekocht, runtergekühlt und mit Erdbeeren und etwas Eis püriert. Zusätzlich kam noch einen Kugel vom leckeren Zitroneneis mit ins Glas. Fertig ist ein erfrischender Genuss.

Melktert – MAG DOCH JEDER

Wenn man das Wort Melktert so liest könnte man meinen es wäre eine plattdeutsche Bezeichnung für irgendeinen Kuchen, oder Tarte. In der Tat ist es auch so, bzw. fast so.

Die Melktert ist Afrikaans und heißt übersetzt nichts anderes als Milchtarte. Sie kommt ursprünglich aus Südafrika und ist dort eines der beliebtesten Desserts, das dort wohl im 17. Jahrhundert von niederländischen Siedlern mitgebracht worden sein soll.

Melktert - Mag doch jeder (1 von 3)
Melktert - Mag doch jeder (21 von 2)

Traditionell wird sie in einer runden Tarteform gebacken. Ich habe sie jetzt mal in einer rechteckigen Form gemacht. Es handelt sich dabei um eine Tarte mit einem zarten Mürbeteig die mit einer Milch-Eier-Vanillemischung befüllt und anschließend noch mal gebacken wird. Zum Schluss wird noch Zimtpulver drüber gestreut. Ich habe sie zusätzlich noch, passend zu Sommerzeit, mit Beeren (frozen berries) garniert.

Sie schmeckt oberlecker, denn das besondere ist diese Mischung aus Mürbeteig mit der cremigen Füllung. Das Rezept gibt es wie immer am Ende des Posts.

Gewinnspiel

Teilnahmebedingungen:

Nennt mir bitte in den Kommentaren eure Lieblingsspeise mit Milch. Also mitmachen und gewinnen lohnt sich auf jeden Fall.

Unter allen Einsendern, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, und die im Gewinnspielzeitraum von heute bis zum Sonntag, den 4. Juli 2021 um 23.59 Uhr daran teilnehmen, werden die unten aufgeführten drei Gewinne verlost.

Ich möchte darauf hinweisen unbedingt die gesamten Teilnahmebedingungen, die ihr am Ende des Posts findet, durchzulesen. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück. Die Benachrichtigung erfolgt per PN.

Fotocredit Preise: Mag Doch Jeder

So ihr Lieben, das war jetzt für heute mal ein echt langer Post. Ich hoffe euch haben die Geschichten vom Hof und vom Eis gut gefallen. Natürlich würde ich mich freuen wenn ihr vielleicht auch mal meine Melktert ausprobiert, denn einen leckeren Kuchen mag doch jeder, oder?

Dieses wird nicht mein letzter Besuch bei den Landwirten sein. Anfang August besuche ich einen weiteren Landwirt, der Edamame anbaut. Da bin ich schon ganz gespannt drauf, ihr hoffentlich auch. Mal schauen was ich dann daraus machen werde.

Wer schon eine Idee hat, was man aus Edamame wunderbares zu Essen machen kann, darf mir das gerne in den Kommentaren mitteilen.

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Freitag, den 2. Juli. Dann geht es weiter mit einer weiteren Tarte. Mehr verrate ich aber noch nicht.

Genießt das Leben!
Michael

Wer noch Lust auf mehr Kuchen hat, für den habe ich was.

Kanelstang mit Erdbeerfüllung            

Gâteau Breton        

Orangen-Marzipanschnecken      

Teilnahmebedingungen/Haftungsausschluss

Für alle Gewinnspiele im Namen von SalzigSuessLecker gelten folgende Teilnahmebedingungen – unabhängig von Plattform und Art des Gewinnspiels:

Allgemeines

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich. Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook und/oder Instagram unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook und/oder Instagram.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren und einem Wohnsitz in Deutschland. Verwandte der Seiteninhaberin sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der bzw. die TeilnehmerIn erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass im Gewinnfall sein/ihr Name auf Facebook, der Homepage und/oder Instagram veröffentlicht werden kann. Die Teilnahme ist nur innerhalb der im Gewinnspiel gesetzten Frist nach Veröffentlichung möglich. SalzigSuessLecker ist berechtigt einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder Manipulation vorliegen und behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten.

Gewinn

Der Preis/die Preise wird/werden, wie im Gewinnspiel ausgeschrieben, vergeben. Es entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. SalzigSuessLecker haftet nicht für Verluste, Ausfälle oder Verspätungen, die durch Umstände herbeigeführt wurden, die außerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs liegen. Der/die GewinnerIn wird via Facebook, Email und/oder Instagram per PN benachrichtigt. Meldet sich der/die GewinnerIn nicht binnen einer Frist von 24 Stunden verfällt der Gewinn ersatzlos. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgelost.

Haftung

Schadenersatzansprüche gegenüber SalzigSuessLecker, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel stehen, sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, SalzigSuessLecker hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt. Weiterhin übernimmt SalzigSuessLecker keinerlei Garantie dafür, dass die genutzte Internetplattform und/oder Seite auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.

Datenschutz

SalzigSuessLeckergewährt im Rahmen des Gewinnspiels den größtmöglichen datenschutzrechtlichen Standard und beachtet alle diesbezüglich einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. SalzigSuessLecker wird keine personenbezogenen Daten oder Adressdaten verkaufen. Die personenbezogenen Daten des bzw. der jeweiligen TeilnehmerIn werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels gespeichert. Der/Die TeilnehmerIn erklärt hiermit ausdrücklich sein/ihr Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem oben genannten Zweck. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten ist der/die TeilnehmerIn verantwortlich.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

Auswahlverfahren

Der/die GewinnerIn wird mit einem Zufallsgenerator aus allen drei Wegen der Teilnahme (Homepage, Facebook und Instagram) ausgewählt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mag doch jeder (22 von 2)
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Melktert

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Südafrika
Keyword: Dessert, Milch

Zutaten

  • Teig
  • 300 g Mehl (Typ 550) 
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • 125 g Butter, kalt und gewürfelt
  • Füllung
  • 500 ml Rohmilch (alt. Milch aus dem Kühlregal)
  • 1 Zimtstange
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Zucker
  • 25 g Mehl (Typ 550)
  • 25 g Speisestärke
  • 50 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • Außerdem
  • gemahlener Zimt, Tarteform Ø 26 cm oder 21 x 31 cm

Anleitungen

  • Teig
    Mehl, Backpulver, beide Zucker, Ei, Salz, Zitronenabrieb und die Butterstückchen zu einem glatten Teig verkneten und zu einem runden (oder rechteckigen) „Ziegel“ formen. In Folie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Inder Zwischenzeit kann die Füllung hergestellt werden.
    Tarteform mit Butter einfetten und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche und (oder rechteckig), etwas größer als die Tarteform, ausrollen (ca. 5 mm dick). In die Form geben und am Rand leicht andrücken. Überstehenden Teig an den Rändern abschneiden. Den Boden mit einer Gabel einige Male einstechen und dann auf der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und den Ofen auf 200 Grad hochstellen.
    Die fertige Füllung in die Form füllen, glattstreichen und für ca. 15-20Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen und mit Zimt bestäuben.
    Füllung
    Als erstes habe ich die Rohmilch in einen Topf gegeben und auf 72 Grad Celsius erhitzt. Diese Temperatur habe ich für 1 Minute beibehalten und dann den Topf vom Herd gezogen und zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt.
    Wer die normale Milch aus dem Kühlregal im Lebensmitteleinzelhandel nimmt, kann sich diesen Schritt sparen.
    Milch, Zimtstange, Vanilleschote und deren Mark in einem Topf leicht erhitzen und für ca. 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend Zimtstange und Vanilleschote entfernen.
    Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zuckerschaumig schlagen. Danach Mehl und Speisestärke hinzufügen und verrühren. Etwas von der abgekühlten Zimt-Vanille-Milch abnehmen und mit der Eier-Mehlmischung glatt rühren. Alles zur Zimt-Vanille-Milch geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, von der Platte ziehen und noch weiterrühren bis die Massedicklich wird wie ein Pudding.
    Als nächstes die Butter so lange unterrühren bis sie im Pudding geschmolzen ist.
    Das Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen und unter den Pudding heben.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!




Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen