Orangen-Marzipanschnecken (11 von 18)

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder an der Zeit zur reisen ….. Aber noch nicht in die große weite Welt hinaus, sondern nur mit der monatlichen Kulinarischen Weltreise, organisiert von Volker vom Blog Volkermampft. Die macht dieses Mal mit dem Motto „An kalten Tagen – Comfort Food Internationalhalt in den heimischen Gefilden, da uns der Lockdown momentan leider noch nicht raus lässt. Mein Beitrag dazu sind köstliche Orangen-Marzipanschnecken. 

 

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte

 

 

Mein Rezept und die der anderen Reiseteilnehmer findet ihr ganz am Ende meines Posts.

 

Orangen (2 von 4)

 

An kalten Tagen – Comfort Food International      

Auch wenn man zu Hause bleiben muss so kann man es sich doch gemütlich machen, vor allen Dingen wenn etwas Leckeres zum Genießen auf dem Tisch, in diesem Falle Kaffeetisch, steht. Besonders das zur Zeit noch etwas kühlere Wetter lädt einen ja gerade dazu ein den Kamin anzumachen und einen Kuchen zu backen, wie zum Beispiel meine fluffigen Orangen-Marzipanschnecken. Dazu noch eine heiße Schoki und der Tag ist perfekt.

Meine Schnecken sind zwar nicht unbedingt international – denn dann hießen sie „Orange and marzipan rolls“ – aber eine der Zutaten ist international. Die von mir verwendeten Bio-Orangen kommen direkt von einer Crowd Farming Organisation aus Andalusien.

 

Orangen-Marzipanschnecken (2 von 18)

 

Orangen-Marzipanschnecken

Für mich sind Hefeschnecken, egal in welcher Geschmacksrichtung, immer ein Comfort-Food, also ein Wohlfühlgericht im weitesten Sinne der Übersetzung. Zur Weihnachtszeit esse ich sie gerne mit Zimt, oder anderen weihnachtlichen Gewürzen, im Herbst mit Zwetschgen, im April/Mai mit Rhabarber oder eben jetzt mit den „eigenen“ Bio-Orangen von meinem Orangenbaum mit dem Namen „Miguel“.

 

Orangen-Marzipanschnecken (7 von 18)

 

Meine Füllung habe ich neben Marzipan – viel Marzipan – noch mit Orangeat und Zitronat, sowie reichlich Orangenabrieb veredelt. Den Abrieb habe ich sowohl in den Teig als auch in die Füllung gegeben. Das ergibt es eine besonders feine Orangennote. Diese Art der Füllung habe ich mir, bis auf den Orangenabrieb aus dem Backbuch von meinem Urgroßvater rausgesucht.

Bei uns hießen sie früher einfach nur Marzipanschnecken und wurden reichlich mit einer Puderzucker-Eiweißglasur bestrichen. Die Schnecken schmeckten am besten am zweiten Tag, da erst dann alles so richtig schön durchgezogen war. Herrliche Kindheitserinnerungen sind das, oder? Habt ihr auch so bestimmte Kuchen die euch immer an eure Kindheit erinnern?

 

Orangen-Marzipanschnecken (18 von 18)

 

Wenn die Beschreibung meiner Orangen-Marzipanschnecken euer Interesse geweckt haben dann würde ich mich freuen wenn ihr sie mal ausprobiert und mir dann euer Ergebniss sendet.

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Freitag, den 26. Februar. Dann wird eine Nussfrucht abgefeiert.

Genießt das Leben!
Michael

 

Für weitere köstliche Hefeschnecken habe ich hier ein paar Rezepte

Cinnamon Rolls mit Pflaumen, Zimt und Marzipan     

Marzipan-Zimtschnecken mit Rhabarber    

Blueberry-Cinnamon Buns    

 

Orangen-Marzipanschnecken (7 von 18)
Rezept drucken
5 von 6 Bewertungen

Orangen-Marzipanschnecken

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit2 Stdn.
Gericht: Kuchen

Zutaten

  • Teig
  • 20 g Hefe
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 550 g Weizenmehl (Typ 550), plus etwas Mehl zum Anarbeiten
  • 140 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 g weiche Butter
  • Abrieb von einer Bio-Orange
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • Füllung
  • 50 ml frisch ausgepresster Orangensaft
  • 40 ml Orangenlikör
  • je 1 Pack. Orangeat + Zitronat
  • Abrieb von einer Bio-Orange
  • 1,5 Packungen Marzipanrohmasse
  • Frosting
  • 1 Eiweiß
  • 180 g Puderzucker
  • 50 g Frischkäse (30 %)
  • 1 TL Abrieb von einer Bio-Orange
  • Außerdem
  • Backpapier, Springform Ø 26 cm, etwas weiche Butter

Anleitungen

  • Teig
    Die Hefe in einem Teil der Milch auflösen und für 15Minuten beiseite stellen. Mehl, beide Zucker und eine Prise Salz miteinandermischen.
    Butter, Orangenabrieb, restliche Milch und die beiden Eier zugegeben, sowie die angegangene Hefe. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine für 6 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
    Für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehenlassen.
    Füllung
    Am Abend zuvor Orangeat und Zitronat in Orangensaft und –likör einlegen.
    Marzipan grob raspeln. Orangeat und Zitronat in ein Sieb geben, abtropfen lassen und mit dem Marzipan gut vermengen.
     Den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Rand mit weicher Butter bepinseln
    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 40 x30 cm und ca. 1 cm dick ausrollen. Mit der Füllung bestreichen und dabei die Ränder etwas frei lassen.
    Nun das Ganze von der Längsseite fest aufrollen und die Enden abschneiden, damit ihr gerade Anschnittstücke bekommt. Ich forme und knete mir aus diesen kleinen Endstücken immer eine Art Minibrötchen und backe sie mit.
    Die Rolle in ca. 5 - 6 cm dicke Scheiben schneiden, in die vorbereitete Springform legen und an einem warmen Ort, zugedeckt für 45Minuten gehen lassen.
    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Milch und Eigelb miteinander verrühren, die Schnecken damit bepinseln und für ca. 45 – 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
    Sollte die Oberfläche der Schnecken zu braun werden einfach mit Backpapier abdecken.
    Frosting
    Eiweiß zu Eischnee schlagen und mit Puderzucker, Frischkäse und Orangenabrieb mischen. Den Kuchen nach einer guten Stunde vorsichtig aus der Form holen und das Frosting gut darauf verteilen.

 

Teilnehmer der Kulinarischen Weltreise An kalten Tagen – Comfort Food International“

Gabi von USA kulinarisch Comfort Food: Pan-Baked Meatballs

Britta von Brittas Kochbuch mit Steckrübenpfanne mit Äpfeln und Räuchertofu;  Garbanzos con acelgas (Kichererbsen mit Mangod aus Spanien); Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack; Gemüse Jalfrezi aus Indien; Grünkohl mit Kartoffeln und Kohlwurst aus dem Slowcuuker; Crêpes aux pommes et aux noix caramélisées (Crêpes mit karamelisierten Äpfeln und Walnüssen)

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao; Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln; La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen  

Cornelia von SilverTravellers mit Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept; Baked Feta Pasta

Wilma von Pane-Bistecca mit Älplermagrone – Schweizer Soulfood; Chicken Adobo – Comfort Food from the Philippines; Pancit Canton from Lucille Comfort food from the Philippines

Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies  

Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen;  Mac and Cheese mit Crabmeat

Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu

Tina von Küchenmomente mit Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken; Red Velvet Cupcakes zum Verlieben

Julia von Löffelgenuss mit Linsen Dal  

Marion von LSLB Magazin mit Essen wie im Urlaub – Pollo al Limone – Zitronenhähnchen

Volker von Volkermampft mit Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen

poupou von poupous geheimes laboratorium mit Rösti aus der Schweiz!; Hannchen-Jensen-Torte (Trümmertorte) aus Friesland!

Conny von food for the soul mit Vegetarisches Pad Thai in 30 Minuten  

Monika von TravelWorldOnline Traveller mit Mühlviertler Wespennester

Liane von DieReiseEule mit Kreppel

Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum mit Germknödel mit Vanillesauce

Simone von zimtkringel mit Kartoffelstock und Hack; New Year Chow Mein

Aniko von Paprika meets Kardamom mit Ukrainischer Borschtsch   

Sylvia von Brotwein mit Lasagne Bolognese – Rezept klassisch mit Hackfleisch & Béchamelsoße; Kürbisrisotto – Rezept klassisch italienisch;  mit Hühnersuppe

Silke von Rezepte Silkeswelt mit Backofen Berliner

Edyta von mein-dolcevita mit Piroggen wie bei Mama

Conny von food for the soul mit Klassische Krapfen mit Pflaumenmus

Carina von Coffee2Stay mit Backofen-Quesadillas texanischer Art  

Ute von Wiesengenuss mit Chicken Tikka Masala – typisch britisch?

Dirk von Low-n-slow mit Welsh Rarebits    

Sonja von fluffig & hart mit Gaufres lièges – belgische Waffeln;  Jjapaguri – Ram-don

52 Kommentare
  1. Gabi
    Gabi sagte:

    5 stars
    Endlich noch einen Orangeat-Liebhaber gefunden – ich finde diese süßen Bröckelchen herrlich und dann noch in Kombination mit Mandelaroma und Hefeteig. Das kommt aber sowas von auf die Nachbackliste!

  2. Barbara
    Barbara sagte:

    Mmmmhhhmmmm! Marzipan! Orangen! Hefeschnecken!
    Du siehst, bei diesen vielen Ausrufezeichen, das wäre jetzt absolut etwas für mich! Das ist pure Wohlfühlküche, ich könnte mich reinlegen. 🙂

  3. DieReiseEule
    DieReiseEule sagte:

    Hallo Michael,

    mit Orangen hab ich es nicht so. Aber sonst bin ich für Hefegebäck immer zu haben. Ich werde es mal mit Zitrone probieren.

    LG Liane

  4. Kathrina
    Kathrina sagte:

    5 stars
    Boa, das sieht so lecker aus. Herrlich fluffiger Hefeteig, fruchtige Orange… Mhhh, davon würde ich mir jetzt gerne was abzupfen.

  5. Cornelia
    Cornelia sagte:

    Hefeschnecken mag ich sehr gern – ich bin ja ein absoluter Fan der schwedischen Kanelbullar. Aber auch diese hier klingen wirklich sehr köstlich, Orange und Marzipan ist eine tolle Kombination!

  6. Michael Nölke
    Michael Nölke sagte:

    Oh ja die schwedischen Kanelbullar mag ich auch sehr gerne. In der Tat ist Ornage mit Marzipan eine total leckere Kombination, sowie Zartbitterschoki und Orange 😉

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken […]

  2. […] auch süß. Insbesondere Marzipan passt super in die deutsche Küche, was Michael mit richtig tolle Orangen-Marzipanschnecken beweist, die ihr nicht nur in seinem Blog SalzigSüssLecker bewundern könnt, sondern natürlich […]

  3. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  4. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  5. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken […]

  6. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken […]

  7. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  8. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  9. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken […]

  10. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit […]

  11. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit […]

  12. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  13. […] – Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  14. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  15. […] in der Kombination mit Orange und Marzipan – ist das nicht wahres Comfort Food? Du findest die Orangen-Marzipanschnecken bei Michael auf […]

  16. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit […]

  17. […] in der Kombination mit Orange und Marzipan – ist das nicht wahres Comfort Food? Du findest die Orangen-Marzipanschnecken bei Michael auf […]

  18. […] in der Kombination mit Orange und Marzipan – ist das nicht wahres Comfort Food? Du findest die Orangen-Marzipanschnecken bei Michael auf […]

  19. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  20. […] Salzig Süß Lecker: Orangen-Marzipan-Schnecken […]

  21. […] salzig süß lecker: Orangen-Marzipanschnecken […]

  22. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  23. […] Schweizer Soulfood Susi von Turbohausfrau mit Erdnussbrownies Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Susanne von magentratzerl mit Gemüseragout mit Kräuterklößchen Barbara von Barbaras Spielwiese […]

  24. […] Berliner Edyta von mein-dolcevita mit Piroggen wie bei Mama Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu Sus von CorumBlog 2.0 mit […]

  25. […] Berliner Edyta von mein-dolcevita mit Piroggen wie bei Mama Michael von SalzigSüssLecker mit Orangen-Marzipanschnecken Barbara von Barbaras Spielwiese mit Mapo Doufu aus selbstgemachtem Tofu Sus von CorumBlog 2.0 mit […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!