Winter-Gemüsesalat

Winter-Gemüsesalat (3)

Hallo ihr Lieben!

Lecker und leicht in das neue Jahr, bzw. in den Januar starten mit der Kampagne „Veganuary“ für eine vegane Ernährung. Mein Beitrag dazu ist ein bunter Winter-Gemüsesalat den ich mit kleinen Crostinis und einer Rote Beete Creme serviere.

Winter-Gemüsesalat (1)

Was sich hinter der Kampagne “Veganuary” verbirgt werde ich im Folgenden versuchen ein wenig näher zu beschreiben.

Veganuary

Das Wort “Veganuary” ist eine Wortbildung aus dem Wort „Vegan“ und „January“ Es beschreibt den Trend, dass Menschen zum Start in das neue Jahr den ersten Monat lang eine vegane Ernährung ausprobieren sollen.

Ursprünglich kommt dieser Trend für die Kampagne aus Großbritannien und ist mittlerweile zu einem globalen geworden und wird auf der ganzen Welt zelebriert. Denn die vegane Ernährung ist längst keine Randerscheinung mehr.

Die Kampagne findet im Januar statt weil sich dann viele Menschen zu Beginn des Jahres bestimmte Ziele für das kommende Jahr setzen und eines davon könnte eine vegane Ernährung für einen Monat sein.

Ich halte es so, dass ich im Laufe eines Jahres immer mal das eine – vegan, zum Beispiel wie mein Bunter Winter-Gemüsesalat – mal das andere, vermehrt vegetarisch – und auch gelegentlich Fleisch esse. So macht es mir am meisten Spaß und ich fühle mich sehr wohl damit, denn das ist auch wichtig.

Winter-Gemüsesalat

Ich habe mal wieder gemischt und zwar bunt gemischt damit der Name „Bunter Wintersalat“ auch Programm ist. Hauptbestandteile sind Rote Beete, Ringelbete und Pak Choi. Dazu kommt noch etwas Obst in Form von Granatapfelkernen und Blutorangenfilets, sowie ein paar Nüsse und roter Quinoa.

Die Nussmischung bestand bei mi aus gehackten Pistazien, gesalzenen Sonnenblumen-, Kürbis- und Zederkernen.

Als Dressing gibt es eine Vinaigrette die ich mit etwas Limettensaft und Chilipulver abgeschmeckt habe. Man kann den Salat so in seinen einzelnen Bestandteilen auf einer Platte anrichten und dann die Vinaigrette darüber träufeln, oder eben alles mit dem Dressing in einer großen Salatschüssel mischen und anrichten.

Zum Salat habe ich ein paar Vollkorn-Rounds mit Rote Bete Creme gemacht. Das gesamte Rezept gibt es wieder wie immer am Ende des Posts.

Wichtig bei den Beten ist noch zu erwähnen, dass ihr sie nicht Gramm genau bekommt. Es wird immer ein Rest bleiben, den kann man dann gut in einem weiteren Salat, oder in einem bunten Gemüsetopf verwenden.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Appetit auf so etwas leckeres wie meinen bunten Winter-Gemüsesalat machen, der im wahrsten Sinne des Wortes auch schön knackig … Weiterlesen...