Dampfnudle mit Weincreme und marinierten Erdbeeren

– Werbung & Gewinnspiel –

Hallo ihr Lieben!

 Was wäre ein guter Wein ohne ein leckeres Essen? Vor allen Dingen wenn der Wein auch noch aus der Pfalz kommt. Ich habe jetzt beide Sachen zusammengebracht in dem ich „My favorit“ der Pfälzer Küche – Dampfnudle mit Weincreme – gemacht habe. Na, das hört sich doch schon mal nach einer mega Kombination an, oder?

Also auf geht’s. Ich verrate euch jetzt im Folgenden was ich gemacht habe und welch köstlichen Wein ich für die Weincreme genommen habe. Als erstes fange ich mit dem Wein an, dem Barefoot Riesling.

Barefoot Riesling

Eins schon mal vorab. Dieser Riesling wird mein absoluter Sommerwein-Favorit werden. Als ich ihn bekommen habe, kam die erste Flasche sofort in den Kühlschrank damit ich sie am nächsten Tag probieren konnte.

Der nächste Tag kam und am Abend auf der Terrasse wurde dann probiert. Ich habe mir ein Glas eingeschenkt, leicht geschwenkt und dieses fruchtige Bouquet wahrgenommen. Dann! Der erste Schluck, der zweite, der dritte und ich war voll begeistert.

Ein leichter frischer, fruchtig-spritziger Wein, ideal jetzt für sommerliche Terrassenabende mit Freunden und gutem Essen. Aber auch in den anderen Jahreszeiten ist dieser Wein immer ein idealer Begleiter für Genuss mit echtem Sommerfeeling.

Dampfnudle mit Weincreme (7 von 8)

Der Riesling, der in der Pfalz angebaut wird, hat Noten von Nektarinen, Pfirsich und Birne. Die feinen Aromen aus Apfelblüte und Honig runden den Geschmack dieses halbtrockenen Weines ab.

Er schmeckt auch prima als Weinschorle beim Picknick an einem verträumten See, oder als ideale Ergänzung zu einem Salat mit erfrischend scharfen Radieschen und Kresse, als Begleitung für eine feine Käseplatte, zu chinesischen Bratnudeln oder Currys und anderen asiatischen Gerichten. Der Barefoot Riesling passt sowohl zu scharfen als auch zu leichten Gerichten.

Damit ihr euch auch von diesem herrlichen Wein überzeugen könnt gibt es auch ein Gewinnspiel, bei dem ich dreimal 1 Flasche von dem Wein verlose. Dazu mehr am Ende des Posts.

Barefoot Wine

Schuhe ausziehen, Spaß haben und dabei etwas bewegen, so heißt das unkonventionelle Motto der kalifornischen Marke Barefoot Wine. Mit dem Markenzeichen, dem markanten Fußabdruck, den Nachhaltigkeitsprojekten und nicht zuletzt durch den unbeschwerten Umgang mit dem Thema Wein, setzt Barefoot Wine seit Jahren immer wieder Trends im Weinbereich.

Barfuß gehen tut gut und hinterlässt Spuren. „Genau das wollen wir auch mit unseren Weinen erreichen. Sie sollen wie ein Tag am Strand Spaß machen und unkompliziert sein, einfach etwas für jeden“, so erklärt es die Kellermeisterin Jennifer Wall von Barefoot Wine.

Barefoot Weine gehören zu der höchst prämierten Weinmarke in den USA unter 15 Dollar und bieten eine große Auswahl von Pinot Grigio über White Zinfandel, Cabernet Sauvignon bis hin zu einem Merlot. Mehr zu den ganzen Weinen erfahrt ihr HIER.

Doch nicht nur Gutes für sich tun, sondern auch für andere und die Umwelt, ist der Marke Barefoot ein großes Anliegen. Aus diesem Grund engagiert sich die Marke verstärkt für Wohltätigkeitsorganisationen, initiiert und unterstützt Kampagnen für saubere Strände, Wasserläufe, Meere, Wälder und Bergregionen.

Dampfnudle mit Weincreme und marinierten Erdbeeren   

Jetzt mal ehrlich wer von euch – Nicht-Pfälzern – kennt Dampfnudle mit Weincreme oder hat schon mal welche gemacht?

Sie sind eine traditionelle Mehlspeise der Pfälzer Küche. Von der Zubereitung her handelt es sich um eine Variante von Hefeklößen, die neben Milch, Mehl, Hefe, Salz, Zucker und etwas Butter auch manchmal Eier enthalten. Diese Art Hefeteig wird in ca. aprikosengroße Kugeln geformt oder ausgestochen und nach einer gewissen Gehzeit in einem geschlossenen Topf mit etwas Salzwasser und Öl (oder Butter) gleichzeitig gebraten und gedämpft wird. Dadurch bilden sich ein goldbrauner, knuspriger Boden und eine weiche, elastische Krume. Im Inneren sind sie total fluffig.

Im Gegensatz zur Dampfnudle wird der ähnliche Germknödel ausschließlich in kochendem Salzwasser oder über Dampf gegart.

Dampfnudel in der Pfanne
fertige Dampfnudeln

In der Pfalz ist die Dampfnudel ein traditionelles Hauptgericht die mit Kartoffelsuppe, Gulasch oder Schweinepfeffer gegessen wird. Wie ihr seht ist sie vielfältig einsetzbar, aber ich bin ein Freund der Dessertvariante zu der ich noch marinierte Erdbeeren gereicht habe. Dafür habe ich gewaschene Erdbeeren halbiert/geviertel (je nach Größe) und mit etwas Puderzucker und gehackter Zitronenverbene gemischt.

Man kann sie beispielsweise mit Kraut, zu Salat oder mit Pilzen in Rahmsoße als Hauptgericht servieren. Als Dessert, so wie ich sie jetzt gemacht habe, serviert man sie mit warmer oder kalter Vanillesauce oder mit einer Weincreme.

Wenn ihr jetzt auf meine Dampfnudle mit Weincreme neugierig geworden seid dann schaut euch doch einfach das Rezept am Ende des Posts an und dann ab in die Küche und ausprobieren. Ich verspreche euch echten Genuss. Den richtigen Wein für die Weincreme könnt ihr beim Gewinnspiel gewinnen. Alles weitere dazu folgt im nächsten Abschnitt.

Kleiner Tipp zu meinem Rezept

Da mein Teig locker für bis zu 20 Dampfnudle reicht könnt ihr diese auch morgens so pur zum Frühstück essen, oder so wie ich es gemacht habe. Dazu habe ich die Dampfnudeln in dicke Scheiben geschnitten und in einer Pfanne mit heißer Butter von beiden Seiten goldbraun gebraten. Kurz abkühlen lassen, etwas Frischkäse und selbstgemachte Marmelade drauf und schon ist ein köstliches süßes Frühstück fertig.

Dampfnudle mit Weincreme (13 von 8)
Dampfnudle mit Weincreme (20 von 11)

Gewinnspiel

Unter allen Einsendern, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, und die im Gewinnspielzeitraum von heute bis zum Dienstag, den 15. Juni 2021 um 23.59 Uhr daran teilnehmen, wird 3 mal 1 Flasche BAREFOOT RIESLING verlost. Ich möchte euch auch darauf hinweisen unbedingt die unten angehängten Teilnahmebedingungen durchzulesen. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück. Die Benachrichtigung erfolgt per PN.

Abschließend möchte ich mich bei Barefoot Wine UK recht herzlich für die zur Verfügung Stellung dieses leckeren Weins bedanken. Es war mir eine Freude ihn zu probieren und auch auf vielfältige Weise auszuprobieren.

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Dienstag, den 16. Juni. Dann wird mal wieder gespargelt. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!
Michael
53 Kommentare
  1. Kai
    Kai sagte:

    5 stars
    Hallo Michael,

    der Riesling würde sicher auch zu dem Spargel nächste Woche dann passen, bin gespannt!
    Würde ich aber auch zu meinen schwäbischen Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle essen 😉

  2. Sigrid
    Sigrid sagte:

    5 stars
    Stippmilch mit Erdbeeren genieße ich zur Zeit am liebsten mit der gesamten Familie.

  3. Ich würde ihn am Liebsten beim Raclette mit meiner Familie genießen, denn da hat man ausgiebig Zeit um alles zu bewerten.
    Ich würde ihn am Liebsten beim Raclette mit meiner Familie genießen, denn da hat man ausgiebig Zeit um alles zu bewerten. sagte:

    5 stars
    Ich würde ihn am Liebsten beim Raclette mit meiner Familie genießen, denn da hat man ausgiebig Zeit um alles zu bewerten.

  4. Wolfgang
    Wolfgang sagte:

    5 stars
    Die regionalen Würstchen vom örtlichen Schlachter im Garten mit den anderen Laubenpiepern grillen

  5. karin
    karin sagte:

    4 stars
    Hallo und guten Tag lieber Michael,

    ja das mit der Menge der Dampfnudeln ist immer so eine Sache, denn meine Mama hat sie ab-und zu für die Familie/uns Kinder gemacht…klar ohne Weincreme natürlich dafür mit Zimt und Zucker und immer sind welche übrig geblieben…und so kam die Familie in den Genuss, der verschiedenen Varianten nach und nach zu verkosten…da wurde keine weggeworfen…augenrollen..aber egal…das war halt damals einfach so…grins..

    Interessante Weinvorstellung….da werde ich gerne auch mal mein Glück versuchen…also ich würde gerne zusammen mit meinem Mann den Wein verkosten…vielleicht mit etwas Käse….ein paar Salzbrezen…der Wein sollte für sich stehen und so seinen Zauber verbreiten, denn bei dieser Aromenauswahl wäre alles andere ein Frevel an so einem besonderen Tropfen…….

    Danke für das entsprechende Gewinnspiel ….LG…Karin..

  6. Biene B.
    Biene B. sagte:

    5 stars
    Mein liebstes regionales Rezept ist die Grüne Soße, die ich gerne mit meiner Familie genieße.

  7. Thomas Baumann
    Thomas Baumann sagte:

    5 stars
    Mein regionales Lieblingsgericht (Mittelfranken) ist gebackener Karpfen 🙂 am liebsten esse ich es mit meiner Frau 🙂

  8. Mattes
    Mattes sagte:

    5 stars
    Moin, leckeres norddeutsches Labskaus, welches ich gerne mal mit einem waschechten Bayern genießen würde.

    LG 🙂

  9. Sandra
    Sandra sagte:

    5 stars
    Hallöchen, ok – die Frage zum Gewinnspiel habe ich nicht gefunden, freue mich aber, wenn mich das Los dann doch trifft. Dann teste ich, ob er mit meinen derzeitigen Favoriten mithalten kann.
    Das Rezept wird so oder so gespeichert und hoffentlich asap nachgekocht. Lieben Gruß Sandra

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!




Lust auf weitere Leckereien? Da hab ich noch eine kleine Auswahl für euch.

Kanelstang mit Erdbeerfüllung      

Australische Lamingtons       

Gâteau Breton mit Rhabarber        

Teilnahmebedingungen/Haftungsausschluss

Für alle Gewinnspiele im Namen von SalzigSuessLecker gelten folgende Teilnahmebedingungen – unabhängig von Plattform und Art des Gewinnspiels:

Allgemeines

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich. Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook und/oder Instagram unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook und/oder Instagram.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren und einem Wohnsitz in Deutschland. Verwandte der Seiteninhaberin sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der bzw. die TeilnehmerIn erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass im Gewinnfall sein/ihr Name auf Facebook, der Homepage und/oder Instagram veröffentlicht werden kann. Die Teilnahme ist nur innerhalb der im Gewinnspiel gesetzten Frist nach Veröffentlichung möglich. SalzigSuessLecker ist berechtigt einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder Manipulation vorliegen und behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten.

Gewinn

Der Preis/die Preise wird/werden, wie im Gewinnspiel ausgeschrieben, vergeben. Es entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. SalzigSuessLecker haftet nicht für Verluste, Ausfälle oder Verspätungen, die durch Umstände herbeigeführt wurden, die außerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs liegen. Der/die GewinnerIn wird via Facebook, Email und/oder Instagram per PN benachrichtigt. Meldet sich der/die GewinnerIn nicht binnen einer Frist von 24 Stunden verfällt der Gewinn ersatzlos. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgelost.

Haftung

Schadenersatzansprüche gegenüber SalzigSuessLecker, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel stehen, sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, SalzigSuessLecker hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt. Weiterhin übernimmt SalzigSuessLecker keinerlei Garantie dafür, dass die genutzte Internetplattform und/oder Seite auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.

Datenschutz

SalzigSuessLeckergewährt im Rahmen des Gewinnspiels den größtmöglichen datenschutzrechtlichen Standard und beachtet alle diesbezüglich einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. SalzigSuessLecker wird keine personenbezogenen Daten oder Adressdaten verkaufen. Die personenbezogenen Daten des bzw. der jeweiligen TeilnehmerIn werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels gespeichert. Der/Die TeilnehmerIn erklärt hiermit ausdrücklich sein/ihr Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem oben genannten Zweck. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten ist der/die TeilnehmerIn verantwortlich.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

Auswahlverfahren

Der/die Gewinner*Innen wird mit einem Zufallsgenerator aus allen drei Wegen der Teilnahme (Homepage, Facebook und Instagram) ausgewählt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dampfnudle mit Weincreme (30 von 11)
Rezept drucken
4.87 von 36 Bewertungen

Dampfnudle mit Weincreme und marinierten Erdbeeren

Zubereitungszeit2 Stdn.
Gericht: Dessert
Land & Region: Pfalz
Keyword: Dampfnudle
Portionen: 20 Stück

Zutaten

  • Nudle
  • 575 g Mehl, plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 40 g Frischhefe
  • 70 g Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1/4 Liter Milch, lauwarm
  • 2 Eier (Größe M), verquirlt
  • 30 g Butter, weich
  • Salz
  • 50 g Butter
  • 100 ml Wasser mit einer Prise Salz
  • Außerdem
  • Runde Ausstechform (Ø 6 cm)
  • Pfanne mit dicht schließendem Deckel, am besten aus Glas
  • Weincreme
  • 250 ml Barefoot Riesling halbtrocken
  • 125 ml Wasser
  • 45 g Zucker
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Speisestärke
  • 4 Eier (Größe M)
  • ein paar Spritzer Zitronensaft

Anleitungen

  • Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken.
    Hefe reinbröckeln und mit 1Esslöffel vom Zucker und etwas von der Milch übergießen. Mit etwas Mehlbestäuben und verrühren, so dass ein Vorteig entsteht. Mit einem Tuch abdecken und für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    Anschließend Vanillezucker, restlichen Zucker, restliche Milch, Eier, Butter und eine Prise Salz hinzufügen. Den Teig in einer Küchenmaschine für ca. 3-4 Minuten gut durchkneten. Abdecken und für 30Minuten gehen lassen.
    Den fertigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, leicht – mit wenig Druck) ausrollen und mit einer Ausstechform (Trinkglas geht auch) gleichgroße und möglichst gleich hohe (ca. 6cm) Nudeln ausstechen und auf ein mit Mehl bestäubtes Küchenbrett setzen, zudecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.
    In einer großen Pfanne (meine hatte einen Ø von 28 cm) Wasser, Öl und Salz geben. Einmal kurz aufkochen lassen. Nun die aufgegangenen Dampfnudeln vorsichtig, mit etwas Abstand, hineinsetzen und mit einem Deckel – möglichst ein Glasdeckel - verschließen.
    Bei geringer Hitze ca. 20 Minutengaren, bis die Flüssigkeit, auch die unter dem Deckel komplett verdampft ist und sich eine schöne goldgelbe Kruste an der Unterseite gebildet hat. Mit einem Pfannenwender jede Dampfnudel einzeln aus der Pfanne heben.
    Achtung: Den Deckel auf keinen Fall zuvor öffnen.
    Die Dampfnudeln warm mit der Weincreme und marinierten Erdbeeren servieren.
    Weincreme
    Weißwein mit Wasser, Zucker, Zitronensaft und der Vanilleschote und deren Mark erhitzen.
    Speisestärke mit etwas Flüssigkeit aus dem Topf anrühren und anschließend mit einem Schneebesen unterrühren, aufkochen lassen und vom Herd ziehen.
    Vanilleschote entfernen. Die Eier trennen und die Eidotter unter ständigem Rühren unter die Masse schlagen. Die Weincreme etwas abkühlen lassen.
    Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und unter die leicht abgekühlte Masse heben.