Ofenpfannkuchen Dutch Baby mit Pilzen

– Mit Wildkräutersalat ein leichter Genuss im Sommer –

Pfannkuchen kennt jeder, aber ein Ofenpfannkuchen aka Dutch Baby mit Pilzen und Wildkräutersalat hat bestimmt der eine oder andere noch nicht gehört. Es ist ein Frühstücksklassiker in den USA mit einer gefühlten Nähe zu den allseits beliebten Pancakes, der dort auch Dutch Pancakes genannt wird. Nun habe ich ihn mir nicht zum Frühstück gemacht, denn das wäre mir etwas zu mächtig gewesen. Aber so zum zweiten Frühstück oder für die Mittagspause ist so ein leckerer Ofenpfannkuchen bzw. Dutch Baby mit Pilzen schon etwas sehr leckeres.

Dutch Baby mit Pilzen (4 von 9)

Ofenpfannkuchen Dutch Baby mit Pilzen

Eigentlich bin ich in meiner Kindheit und Jugend mit Pfannkuchen aufgewachsen. Auch in meiner Studentenzeit war er ein ständiger Begleiter. Allerdings hieß er bei uns zu Hause immer „Pannekouken“. Das ist die Bezeichnung in ostwestfälischem Plattdeutsch.

Zu Hause gab es ihn als Pfannkuchen in einer Pfanne, auf einer Herdplatte gebacken. Während der Ofenpfannkuchen Dutch Baby, wie der Name ja schon quasi sagt, im Ofen gebacken wird. Meistens wird der „normale“ Pfannkuchen pur, oder mit Blaubeeren, Kirschen, Äpfeln und Rosinen oder eben Zwetschgen mit Zucker & Zimt. Allerdings habe ich in meiner Jugend durch eine Urlaubsreise ins Fränkische eine weitere Variante kennengelernt, die mit Bacon belegt wurde und dazu gab es einen leckeren grünen Salat. Da ich salzig und süß im Zusammenspiel sehr gerne mag habe ich mir dann immer noch  selbstgemachte Erdbeermarmelade darauf geschmiert. Das war dann für mich der perfekte Pfannkuchen, denn so viel Genuss muss einfach sein.

Während meiner Zeit in den USA lernte ich in den Frühstücksrestaurants zum einen die normalen Pancakes kennen, meistens im Stapel serviert, und auch den Dutch Baby pancake. Das sind herrlich luftige Ofenpfannkuchen die in einer Pfanne brutzeln und anschließend meist reich belegt serviert werden. Die habe ich mir natürlich auch des Öfteren gegönnt.

Aber im Lauf der Jahre ist er dann irgendwie in Vergessenheit geraten und erst in letzter Zeit habe ich ihn im Internet wieder recht häufig gesehen und natürlich bei meinem letzten Urlaub in Chicago. Also, ein guter Grund ihn auch mal wieder selbst zu machen. Da jetzt die Pilzsaison ist habe ich als Belag natürlich gemischte Pilze der Saison genommen und mit etwas Wildkräutersalat serviert. Das war ein leichter und leckerer Genuss zum Lunch. Das Rezept für meinen Ofenpfannkuchen Dutch Baby findet ihr wie immer am Ende des Posts.

Dutch Baby mit Pilzen (9 von 9)

Das wäre es dann auch schon mit meinem Dutch Baby mit Pilzen gewesen. Meinen nächsten Post gibt es hier am Freitag, den 15. Juli. Dann entführe ich euch im Rahmen einer Rezension in die Küche von New York City. Also lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

Weitere herzhafte Kleinigkeiten findet ihr auch hier auf meinem Blog

 

Dutch Babay mit Pilzen

Zubereitungszeit40 Minuten
Gericht: Dutch Baby, Pancake, Pfannekuchen
Küche: Around the world
Keyword: Dutch Baby, Pancake, Pfannekuchen
Portionen: 2

Zutaten

  • Dutch-Baby   
  • 2 Eier (Größe M)
  • 90 ml Milch (Zimmertemperatur)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Stiel Liebstöckel
  • 1 TL Backpulver
  • 15 g Butter
  • Belag
  • 125 g gemischte Pilze der Saison
  • 20 g Pinienkerne, leicht gebräunt
  • 2 lila oder grüne Frühlingszwiebeln
  • 15 g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 15 g Parmesan, gehobelt
  • 50 g Wildkräutersalat
  • Außerdem
  • Ofenfeste Pfanne

Anleitungen

  • Dutch-Baby
    Mehl, Eier und Milch in einer Schüssel zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
    Liebstöckelblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und unter den Teig rühren. Den Teig für 20Minuten ruhen lassen.
    Backofen auf 220 Grad vorheizen und eine ofenfeste Pfanne hinein stellen.
    Nach der Teig-Ruhephase noch das Backpulver unter den Teig rühren.
    Die ofenfeste Pfanne mit einem Küchenhandschuh aus dem Ofen holen, die Butterhineingeben und solange schwenken bis diese verflüssigt und gut verteilt ist.
    Den Teig in die heiße Pfanne gießen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20Minuten goldbraun backen.
    Belag
    Während der Backzeit die Pilze putzen und je nach Größe klein schneiden.
    Lauchputzen und in feine Ringe schneiden.
    Butter in einer Pfanne schmelzen. Pilze, Lauchzwiebeln, Knoblauch und Salbei darin für ca. 3 bis 4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Salatkurz abwaschen und trocken schleudern.
    Dutch Baby aus dem Ofen holen und sofort mit Salat, der Pilzmischung und den Pinienkernen garniert servieren. Kurz vorher noch etwas Parmesankäse drüber hobeln.
1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!