Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben

Bald geht es wieder los, zumindest für ein paar Tage auf meine Lieblingsinsel Norderney. Um mich schon mal genussvoll darauf einzustimmen habe ich mir ein Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben gemacht.

Eigentlich war dieser 4-tägige Trip schon für Mitte Januar, über meinen Geburtstag geplant, aber das große C hat das dann irgendwie wieder verhindert. Nun ist es aber an der Zeit wieder hinzu fahren und ein paar Tage an der frischen Seeluft zu genießen, Abends lecker essen zu gehen und vielleicht auch wieder etwas Neues zu entdecken.

Wenn ich auf der Insel bin esse ich sehr gerne mal so zwischendurch ein Fischbrötchen, aber ganz ehrlich nicht nur auf der Insel, auch bei uns auf dem Wochenmarkt. Na ja wie gesagt, ein Fischbrötchen, meistens mit Krabben, Aal oder Matjes. Jetzt hab ich mir mal überlegt, dass das doch auch sehr gut mit einer Schillerlocke schmecken müsste und dann noch etwas Rührei darüber. Ja, und Krabben sowieso, denn die dürfen nicht fehlen.

Fischbrötchen mit Rührei 1

Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben

Also bin ich auf dem Wochenmarkt zu meinem Fischhändler des Vertrauens gegangen, habe mir ein paar schöne Schillerlocken ausgesucht und eine ordentliche Portion Krabben. Natürlich so viele dass es auch noch für ein Krabbenbrot zum Sonntagsfrühstück reicht.

So ein Fischbrötchen ist ja im Prinzip sehr schnell gemacht. Okay, wenn man noch ein Rührei anrührt und brät und ein paar Pickles hackt kann es auch schon mal 10 Minuten länger dauern. Aber der anschließende Genuss entschädigt für die Wartezeit.

Also habe ich die ganzen Sachen entsprechende vorbereitet, in das Brötchen gepackt und Bissen für Bissen genossen. Und wer es mit der Schillerlocke besonders lecker haben möchte erwärmt diese ein wenig, dann schmeckt sie nochmal so gut. Das Rezept für mein Fischbrötchen findet ihr wie immer am Ende des Posts.

Nun hoffe ich, dass ihr auch mal wieder Appetit auf ein dick belegtes Fischbrötchen bekommen habt. Vielleicht probiert ihr dieses aus oder kreiert etwas Eigenes. Hier geht es am Freitag, den 6. Mai weiter mit dem nächsten Post. Dann gibt es „Berliner Luft“ nach einem Rezept aus Uropas Rezeptbuch, nur etwas moderner angerichtet. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!
Michael

 

Ein paar Fischsachen habe ich noch für euch

Makrelen-Frikadellen      

Stjerneskud Smoerrebroed            

Nordsee-Bruschetta     

 

Fischbrötchen mit Rührei 3
Rezept drucken
5 from 1 vote

Fischbrötchen mit Rührei, Schillerlocke und Krabben

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Fischbrötchen, Lunch, Snack, Vorspeise
Keyword: Fisch, Lunch, Snack
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 längliche Brötchen
  • 2 Schillerlocken
  • 4 EL Dänische Mayonnaise
  • 2 Mini-Salatherzen
  • Pickles
  • 1 große Cornichon, in dünne Scheibchen geschnitten
  • 1 EL Silberzwiebeln, grob gehackt
  • 1 EL Rote Beete Würfel, etwas gehackt
  • 1 EL Kapern in Salzlake, abgetropft und grob gehackt
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • Mayonnaise
  • 100 g Mayonnaise
  • 50 g Joghurt 3,5 %
  • 80 g Tomatenketchup
  • 20 g mittelscharfer Senf
  • Pimenton de la Vera
  • Salz, Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Rührei
  • 3 Eier (Größe M)
  • 3 EL Milch
  • 1/2 Bund Dill
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Butter für die Pfanne
  • 150 g Nordseekrabbenfleisch

Anleitungen

  • Pickles
    Alle Zutaten gut miteinander vermengen und beiseite stellen.
    Mayonnaise
    Alle Zutaten, bis auf den Zitronensaft, in einen hohen Rührbecher geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Zitronensaft zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
    Hot Dog
    Brötchen evtl. noch mal auf den Toaster legen, wer möchte. Der Länge nach aufschneiden, aber so dass sie hinten noch zusammenhalten.
    Rührei
    Ei und Milch in einer Schüssel gut verquirlen. Dill waschen, die Spitzen abzupfen, fein hacken und unter die Eiermasse rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Butter in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Eiermasse in die Pfanne geben und die Hälfte der Krabben, etwas mit einem Holzspatel zusammenschieben und bei milder Hitzestocken lassen.
    Finish
    Beide Brötchenhälften mit der Hälfte der Mayonnaise bestreichen und mit ein paar Salatblättern belegen, die Pickles und eine Schillerlocke darauf legen, sowie ein paar von den beiseite gestellten Krabben.
    Abschließend kommt das warme Krabbenrührei und die letzten Krabben darüber.
    Die restliche Mayonnaise drauf spritzen und mit Dillspitzen garnieren.
     

 

Über diesen Blog...

Über-mich

Die Verbindung Food und Fotografie bedeutet für mich Genuss appetitlich ins rechte Licht zu setzen, so dass dem Betrachter das Wasser im Munde zusammenläuft und er unweigerlich Lust aufs kochen, oder backen bekommt.

Aus dem Münsterland...

2 Antworten

  1. 5 stars
    Hallo lieber Michael,

    sicherlich ein Gaumenschmaus, aber für den Geldbeutel sicherlich ein teueres Vergnügen oder?

    LG…Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!




Teile das Rezept hier:

Facebook
Twitter
Pinterest

Still hungry? Here’s more

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen