Meine liebsten Rezepte mit Bad Reichenhaller AlpenSalz

– Werbung unaufgefordert –

Meine liebsten Rezepte (2)

Heute habe ich ein weiteres Ranking für euch. Wie viele von euch mitbekommen haben, hatte ich fast zweieinhalb Jahre das Vergnügen mit Bad Reichenhaller AlpenSalz zusammenarbeiten zu dürfen. In dem Zeitraum sind mal so gerade 60 Rezepte entstanden und aus dieser Menge habe ich mir meine sechs liebsten Rezepte mit Bad Reichenhaller AlpenSalz herausgesucht und möchte sie euch jetzt zeigen. Jedes Rezept ist ganz kurz beschrieben und es gibt natürlich auch einen Rezeptlink dazu damit ihr es auch mal ausprobieren könnt. Also viel Spaß damit.

Bad Reichenhaller AlpenSalz

Den schönen Ort Bad Reichenhall im bayrischen kennt man. Das weltbekannte Markensalz kennt man natürlich auch und das wird auch dort produziert. Denn der Grundstoff, die Alpensole, wird dort tief aus der Erde geholt, wo er sich in Form von rieseigen „Salzgebirgen“ befindet. In dieser Region wird schon seit Jahrtausenden Salz gewonnen.

Das kostbare AlpenSalz entstand, als vor rund 250 Millionen Jahren das Urmeer verdunstete. Seitdem liegt es geschützt und unberührt tief im Felsgestein der Berge. Ein wahres Geschenk der Natur.

Meine liebsten Rezepte
Meine liebsten Rezepte 3

Das wertvolle Salz wird aus reiner Alpensole gewonnen. Diese entsteht, indem klares Gebirgswasser das Salz ganz langsam aus dem Gestein löst. Sie ist der Ursprung der vielfältigen Bad Reichenhaller Salzkreationen.

Das riesige Sortiment AlpenSalze mit und ohne Zusatz von Vitaminen und Spurenelementen, aromatische GewürzSalze, besondere Salzspezialitäten sowie praktische Mühlen für zahlreiche Würzanwendungen findet ihr mit einem Klick auf diesen Link Bad Reichenhaller AlpenSalz.

Viel Spaß beim durchstöbern.

Meine liebsten Rezepte

In der Rückschau ist das schon eine ganze Menge an Posts die in der Zeit zusammen gekommen sind. Es waren jeden Monat zwei Stück und es wurde alles mit Salz gemacht was nur irgendwie damit in Verbindung gebracht werden konnte. Egal ob es Desserts, Kuchen oder eben warme Mahlzeiten mit und ohne Fleisch waren.

Ich habe mich einen Nachmittag vor meinen Bildschirm gesetzt, hatte einen leckeren Marzipan-Cappuccino und ein paar Salty Chocolate Chip Cookies dabei und habe geblättert und meine persönlichen Favoriten herausgesucht. Die sechs Posts die ich ausgewählt habe werde ich euch in Form eines Bildes mit dem dazugehörigen Link und einem kleinen Text vorstellen.

Im Bildtitel findet ihr auch immer den jeweiligen Link zum Rezept. Bitte nicht wundern, dass ihr jedes Mal auf der Seite von Bad Reichenhaller landet. Die Rezepte sind nicht auf meinem Blog erschienen, sondern auf der Seite mit allen anderen Bad Reichenhaller Rezepten. Was für euch den Vorteil hat in einer riesigen Anzahl von sehr leckeren Rezepten rumzustöbern. Also auf geht’s jetzt und nun folgt mir bitte in die Welt meiner ausgewählten Köstlichkeiten.

Iberico-Burger

Wer Spanien liebt, kennt bestimmt auch das leckere Fleisch von den dortigen Iberico-Schweinen. Aus dem Teilstück Presa gibt’s einen leckeren Iberico Burger, im Mais-Bun, mit Aioli de Piementos und Patata Bravas. Bei diesem Burger ist jeder Bissen ein echter Genuss.

Iberico Burger (2 von 4)

Salsiccia mit Berglinsen                

Salsiccia mit Berglinsen sind ein richtiges Soulfood. Die Berglinsen werden mit dem Bad Reichenhaller Edlen AlpenSalz Bergkräuter würzig abgeschmeckt. Noch schnell ein paar Rosmarin-Kartoffelwürfel dazu und das Wochenende kann kommen.

Salsiccia m. Berglinsen (2 von 5)

Pilzragout            

Aus den verschiedenen Sorten Pilzen lässt sich ein köstliches Pilzragout machen, das man mit kleinen Perlzwiebeln und Schnittlauch verfeinern kann. Als Beilage passt dazu ein cremiges Avocado-Wasabi-Kartoffelpüree. Guten Appetit.

Pilzragout (1 von 6)

Naan Brot mit Baba-Ganoush                        

Wer kennt Baba Ganoush? Dieses cremige Püree aus Auberginen und Sesampaste ist besonders in der arabischen Küche bekannt. Es ist ideal zum Dippen und besonders lecker mit einem luftig, lockeren Naan-Brot.

Naan-Brot u. Baba Ganoush BR (1)

Shawarma

Lust auf trendiges Streetfood? Dann kann ich euch ein sehr leckeres Shawarma empfehlen. Das ist typisches Streetfood in Israel und wird dort sehr gerne gegessen. Man belegt ein Fladenbrot mit Hähnchenfleisch, Gurken, Tomaten und vielem mehr. Das ist superlecker.

Shawarma (1 von 4)

Salty double chocolate chip cookies     

Lecker! Salty double chocolate chip cookies, mit kleinen Karamellstückchen innen und außen. Eine ganz besondere Note bekommen diese Cookies durch das Bad Reichenhaller Edles AlpenSalz Kristall. Denn Schoki und ein gutes Salz gehen doch immer, oder? Macht euch das Leben ein wenig salty.

Cookis (8 von 10)

Ach übrigens momentan ist bei Bad Reichenhaller große Party angesagt, denn es wird das 70 jährige Markenjubilkäum gefeiert. Mehr erfahrt ihr HIER, am besten einfach mal reinschauen.

Ich hoffe meine kleine Aufstellung hat euch sehr gut gefallen. Auf den Seiten von Bad Reichenhaller AlpenSalz gibt es noch viel mehr an Informationen rund um deren Salze.

Mir hat auf jeden die Zusammenarbeit mit Bad Reichenhaller sehr viel Freude bereitet und bin auch dankbar dafür so lange für so einen tollen Partner arbeiten zu dürfen. Mein ganz besonderer Dank geht an Moritz von Bad Reichenhaller und an Tina von der Agentur taste!  

Vielen Dank für die lange, sehr gute und vertrauenswürdige Zusammenarbeit. Ich habe mich mit euch echt wohl gefühlt. Danke für alles!

Meinen nächsten Post gibt es hier sofort schon wieder am Montag, den 3. Mai. Dann geht es mal wieder auf die Reise in Richtung Italien. Mit dabei sind ein leckerer roter süßer Dessertwein, Spargel, Lammcarrees und eine kleine weitere Beilage. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

    

Viele weitere leckere Rezepte von mir habe ich hier.

Das Leben ist schön, eine Rezension       

Skrei auf marokkanische Art      

Creamy Sunday Porridge   

1 Kommentar
  1. karin
    karin sagte:

    Hallo und guten Tag,

    bin über den Link der Bloggerin Karin/www.lisbeths.de mit der Aktion des Admi-Likörweins überhaupt auf Sie und Ihre Seite gekommen.
    Danke für das interessante Rezept…würde mich auch gerne am Gewinnspiel beteiligen.

    Da ich bei Ihrem Beitrag zur Aktion keine Kommentarfunktion entdecken konnte habe ich im Impressum mir die Mailadresse herausgesucht.
    Und bitte Sie daher um Beachtung meiner versandten Mails an Sie.

    Danke…und schön das Sie auch an dieser Aktion teilgenommen haben.

    LG..Karin Felme…

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.