Orangen-Grießkuchen mit Möhrchen

Manchmal können Dinge so einfach sein, so wie dieser Orangen-Grieskuchen mit Möhrchen den ich in einer meiner zahlreichen Foodzeitschriften gefunden und ein klein wenig abgeändert habe. Denn schließlich steht Ostern vor der Tür.

Orangen-Grießkuchen mit Möhrchen 

In meinem heutigen Rezept gibt es einen lecker, saftigen Kuchen mit Möhrchen und Orangen der sehr schnell gemacht ist. Ich habe das Rezept in einer Foodzeitschrift (Essen & Trinken) und war sofort Feuer und Flamme, denn mit Möhrchen passt immer in die Osterzeit, oder für die österliche Kaffeetafel.

In dem Originalrezept war Fenchel vorgesehen, das ich dann kurzerhand ausgetauscht habe. Den mag ich auch sehr gerne, aber am liebsten im Salat, Ofengemüse oder in anderen Gerichten.

Der Teig besteht aus Hartweizengrieß und Mandelmehl. Gebacken wird dieser Kuchen wie ein Upside Down-Kuchen, denn als erstes kommen Orangenscheiben in die Forma und anschließend wird der teig darüber gegeben. Nach dem Backen wird er dann noch reichlich mit einem Orangen-Karottensud getränkt, fast schon ertränkt. Aber gerade das macht ihn so herrlich saftig.

Am besten schmeckt er natürlich, wie so viele Kuchen lauwarm. Entweder mit einer Portion Griechischem Limetten-Joghurt oder auch ein lecker, cremiges Schokoladeneis passt sehr gut dazu. Dekorieren kann man ihn sehr gut mit Streifen von der Minze oder der Zitronenmelisse.

Ich hoffe ihr habt Gefallen gefunden, an meinem Orangen-Grießkuchen mit Möhrchen und möchtet ihn eventuell zu Ostern euren Liebsten servieren. Der ist vormittags schnell gemacht und nachmittags frisch serviert. Das Rezept findet ein Stückchen weiter unten, nach meinen weiteren Rezeptvorschlägen.

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Dienstag, den 12. April. Dann habe ich für euren Osterbrunch eine leckere Idee mit Lachs und Gurke. Also, lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!
Michael

 

Hier habe ich noch ein paar weitere Inspirationen für Ostern

Marzipan-Rübli-Cupcakes      

Mazurek – ein polnischer Osterkuchen     

Nussstrietzel        

 

Orangen-Grießkuchen

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Kuchen, Orangen
Keyword: Kuchen, Möhrchen, Ostern, Upside Down

Zutaten

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Orange
  • 1 weitere Orange zum auspressen
  • 1 Orange für den Belag
  • 200 g Möhren, geschält und in Stückchen geschnitten
  • Teig
  • 100 g Butter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 250 g Zucker
  • 600 g griechischer Sahnejoghurt
  • 310 g Hartweizengrieß
  • 65 g Mandelmehl
  • 2 Pack. Backpulver
  • Außerdem
  • Springform (24 cm Durchmesser), Backpapier

Anleitungen

  • Die Zitrone und eine Bio-Orange abwaschen, abreiben und beiseite stellen.
    Den Saft von 2 Orangen und der Zitrone auspressen und beiseite stellen. Insgesamt soll es 250 ml ergeben.
    Die verbliebene Orange mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird.
    Die Orange für den in ca. 2-3 mm dünne Scheiben schneiden, auf Küchenpapier legen und gut abtropfen lassen.
    Den Boden einer Springform mit Backpapierauslegen und den Rand dünn mit Butter einfetten.
    Den Boden der Springform mit den abgetropften Orangenscheiben belegen und anschließend
    10 g vom Grieß darüber sieben.
    Teig
    Butter im Topf zerlassen.
    Eier, Salz, Vanillezucker und 150 g vom Zucker in eine große Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers, oder einer Küchenmaschine für ca. 5-8 Minuten sehr cremig rühren.
    Joghurt mit dem Schalenabrieb beider Früchte verrühren und beiseite stellen.
     Joghurt und füssige Butter unterrühren.
    Restlichen Grieß, Mandelmehl und Backpulver in einer Schale mischen und mit einem Teigspatel, oder dem Flachrührer der Küchenmaschine, nach und nach locker unter den Teig heben.
    Teig über die Orangenscheiben in die Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35–40 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit die täbchenprobe machen.
    Restlichen Zucker in einem kleinen Topfhellbraun karamellisieren lassen. Mit Orangen-Zitronen-Saft ablöschen, Möhrenstückezugeben und bei mittlerer Hitze offen für 10 Minuten kochen lassen. Beiseite stellen und 15 Minuten ziehen lassen.
    Kuchen aus dem Ofen nehmen und für 10Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen.
    Kuchen mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen, auf eine Platte stürzen und mit einem Holzspieß sehr häufig tiefeinstechen.
    Orangen-Möhren-Sirup durch ein feines Siebgießen und anschließend nach und nach mit einem breiten Pinsel über den Kuchen verteilen. Abkühlen lassen.
    Abgekühlten Orangen-Grieß-Kuchen mit Zitronenmelisse oder Minzestreifen bestreuen und servieren.

 

Über diesen Blog...

Über-mich

Die Verbindung Food und Fotografie bedeutet für mich Genuss appetitlich ins rechte Licht zu setzen, so dass dem Betrachter das Wasser im Munde zusammenläuft und er unweigerlich Lust aufs kochen, oder backen bekommt.

Aus dem Münsterland...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!




Teile das Rezept hier:

Facebook
Twitter
Pinterest

Still hungry? Here’s more

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen