Hallo Ihr Lieben!

Momentan leben wir kulinarisch in einer sehr schönen Zeit, der Beerenzeit. Die Erdbeeren neigen sich dem Ende zu, Himbeeren gibt es auch nur noch vereinzelt dafür aber Johannisbeeren, Brombeeren und Blaubeeren. Und weil ich noch einmal etwas Leckeres mit allen Beerensorten backen wollte, habe ich mich für Beeren-Marzipan-Galettes entschieden. Einfach zu machen und ein Genuss beim Verzehren.

 

Ich finde es beim Backen immer so schön, wenn sich der Duft im Haus verteilt und der fertige Kuchen dann nachher so da steht und eigentlich nur noch darauf wartet endlich gegessen zu werden. Aber vor dem Genuss hat der liebe Gott erst die Arbeit gesetzt. Also jetzt ran ans Rezept, damit ihr auch schnell etwas Leckeres auf dem Kaffeetisch stehen habt.

 

Beeren-Galette

 

Ich habe mich bei diesem Rezept an eines aus dem Buch „Lomelinos Backen“ orientiert. Übrigens ein Buch, das ich Euch wärmstens empfehlen kann. Tolle Fotos, tolle Rezepte und ganz viele Tipps

Man nehme für das Rezept Beeren-Marzipan-Galettes (ergibt 3 Stück)

Teig

200 g Weizenmehl

1 EL Puderzucker

1 Prise Salz

100 g  gewürfelte, kalte Butter

5 EL Eiswasser

1 Ei

Belag

500 g gemischte Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, rote Johannisbeeren, Brombeeren und Blaubeeren)

4 El Zucker

½ TL gemahlene Vanille

4 EL Maisstärke

150 g Marzipanrohmasse

1-2 EL Puderzucker zum Ausrollen der Marzipanrohmasse

2 EL Zucker- & Zimtmischung (nach Geschmack zusammenmischen)

1 Ei

1 EL Milch

etwas Puderzucker

Bourbon-Vanilleeis

Beeren-Galette mit Marzipan

 

Man mache

Mehl, Puderzucker und Salz in einer Schüssel mischen. Die Butter hinzufügen und alles schnell mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Das kalte Wasser und das Ei hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Es reicht wenn der Teig soeben zusammenhält. In Frischhaltefolie einpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die Beeren waschen, putzen und mit Zucker, Vanille und Maisstärke mischen.

Die Teigmasse in drei Portionen aufteilen, zu drei Kreisen von 3-4 mm Dicke ausrollen und auf Backpapier legen.

Die Marzipanrohmasse gut mit dem Puderzucker verkneten, auf 3 Portionen aufteilen und auf 3 mm Dicke ausrollen. Die Marzipankreise müssen etwas kleiner sein als die Teigkreise.

Marzipankreise mittig auf die Teigkreise legen und die Beeren gleichmäßig auf alle drei verteilen, aber nicht bis zum Teigrand.

Die Teigränder über die Beeren falten und leicht andrücken. Nun die Galettes auf ein Brettchen o.ä. legen und für 10-15 min ab damit in den Gefrierschrank (dadurch halten sie beim Backen besser die Form)

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ei und Milch miteinander verquirlen und die Teigränder kurz vor dem Backen damit bepinseln. Jedes Galette mit ca. ½ EL Zucker- & Zimtmischung bestreuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 35 – 45 min backen, bis die Teigränder goldbraun sind und der Belag Blasen wirft und weich ist.

 

Beeren-Galettes mit Marzipan und Vanilleeis

 

Jetzt nur noch etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker berieseln und eine – oder auch zwei, drei – leckere, große Kugel Vanilleeis dazu servieren. EWenn ihr Lust auf ein weiters Eisrezept habt, dann klickt hier.

 

Beeren-Galettes

 

Ich wünsche Euch einen schönen und genussreichen Tag.

Genießt das Leben!

Michael

Merken

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.