Crumpets & Sunday Roast

– Eine kulinarische London Love Story – Rezepte und Geschichten
Werbung/Rezension

Ich war Anfang September für ein paar Tage in London um unter anderem das ABBA-Konzert zu besuchen. Natürlich wollte mich auch kulinarisch ein wenig umschauen was es mit Crumpets & Sunday Roast so auf sich hat. Genau passend zu meinem Besuch habe ich kurz vorher noch das neue Buch London Love Story – Rezepte und Geschichten von Anne-Katrin Weber aus dem Münsteraner Hölker Verlag zur Rezension erhalten. Das passte natürlich ganz hervorragend zusammen.

Buch London Love Story 1

Nachdem im Hölker Verlag schon so einige Love Stories über Paris und New York erschienen sind, geht es dieses Mal nach London. Die königliche Metropole – voller Tradition und Geschichte – an der Themse liegend ist aufregend, bunt und vielfältig. Man findet dort neben den historischen Gebäuden und Palästen auch moderne Viertel mit Hochhäusern, besonders auf der linken Seite der Themse. Auch läuft man, wenn man in London unterwegs ist, immer wieder an dem einen oder anderen Filmschauplatz vorbei.

London Calling

London ist mit 9 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Englands und Großbritanniens. Sie ist eine moderne Stadt in dessen Zentrum das imposante Houses of Parliament, der legendäre Uhrturm „Big Ben“ und Westminster Abbey, Krönungsstätte der britischen Monarchen stehen. Am linken Ufer der Themse befindet sich das Riesenrad London Eye, das einen wunderbaren Panoramablick auf den Kulturbezirk South Bank bietet.

Natürlich nicht zu vergessen der Tower of London, der Buckingham Palace, erstklassige Museen wie das British Museum und die National Gallery, sowie viele weitere sehenswürdige Orte. Ich war bei meinem letzten Besuch nur vier Tage dort. Das war definitiv zu kurz, womit ein weiterer Besuch in nicht allzu weiter Ferne ist.

London Big Ben - 1

Anne-Katrin Weber     

Die Hamburgerin hat seit Jahren schon ein vielbeachtetes Standing in der Kochbuchszene und zählt schon längst nicht mehr zu den Geheimtipps, wenn es um Genuss-Küche geht. Auch ich bin ein großer Fan ihrer Kochbücher, wo die Speisen meistens von ihrem Mann Wolfgang Schardt immer gekonnt in Szene gesetzt werden.

Anne-Katrin Weber ist Köchin, Ernährungswissenschaftlerin, Foodstylistin und Autorin in einem. Als Hamburgerin ist sie britisches Wetter gewohnt und findet daher London das ganze Jahr über anziehend. An dieser Metropole liebt sie ganz besonders die Vielfalt der authentischen, internationalen Küchen und die aufregende, innovative Foodszene.

Flagge Union Jack -1

London Love Story – Rezepte und Geschichten

In diesem neuen Buch erwarten den Leser neben klassischen Rezepten für ein English Breakfast, Fish `n Chips, Shortbread und Sunday Roast mit Yorkshire Pudding auch berühmte Liebesgeschichten, die die Herzen höher schlagen lassen.

Wer erinnert sich nicht an die erste Begegnung von William Thacker (Hugh Grant) und Anna Scott (Julia Roberts) in „Notting Hill“ oder auch an Bridget Jones Suche nach der wahren Liebe.

Des Weiteren gibt es in dem Buch einzigartige Stadtfotografien von „The September Chronicles“. Sie entführen den Leser in romantische Ecken für Verliebte, aber zeigen auch die baulichen Schönheiten dieser Stadt, die auch gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Geschichte dieser Weltmetropole ist.

Das Buch hat fünfzig Rezepte und ist in vier Kapitel unterteilt:

Breakfast & Brunch    à  mit Welsh Rarebits am morgen

Lunch & Picknick    à  ein Picknick mit Sandwiches und Cider Pie in einem der wunderschönen Londoner Parks

Tea Time (besonders wichtig in London)    à  mit leckeren Scones, Clotted Cream und Erdbeermarmelade.

Dinner & Pub  (letztere sind eine Institution, die die Stad so liebens- und lebenswert macht)    à    mit Bangers & Mash

In jedem der vier Kapitel findet man tolle Fotos zum jeweiligen Thema sowie bekannte Auszüge von bekannten Love Stories und zahlreichen Ausflugstipps. Bei meinem Besuch kürzlich war ich zum ersten Mal im sogenannten „Little Venice“ und habe eine Bootsfahrt zum Campden Market gemacht.

Sunday Roast

Telefonzelle in London -3
Pub in London -6
London Eye - 6

Crumpets & Sunday Roast – meine beiden ausgewählten Rezepte.

Die leckeren Crumpets habe ich in dem Kapitel „Breakfast & Brunch“ gefunden. Ich hatte schon mal davon gehört und nun habe ich endlich das Rezept dazu. Also musste ich sie einfach zu Hause ausprobieren und sie haben mir sehr lecker geschmeckt, auch schon zum Frühstück. Auch im Vergleich zu denen die ich in London gegessen habe.

Den saftigen Sunday Roast mit Yorkshire Pudding habe ich mir aus dem Kapitel „Dinner & Pub“ herausgesucht. Das hat auch einen sehr guten Grund. Meine älteste Tochter lebt in England und hat mir schon sehr oft von dem sonntäglichen Sunday Rost berichtet. Mal gehen sie in einen Pub und mal sind sie bei der Familie eingeladen um gemeinsam dieser Tradition zu frönen.

Der Sunday Roast erfreut sich auch heute noch größter Beliebtheit in England. Denn diese Tradition bringt die Leute zusammen, sei es im familiären Umfeld oder halt in einem Pub. Niemand muss zu Haus sitzen und alleine essen. Man kann das mit dieser netten Tradition immer in Gesellschaft machen. Ich finde das einfach klasse und habe mit Freude zu Hause den Sunday Roast zubereitet und genossen.

Die Daten

Verlag: Hölker Verlag

Seiten: 176

Format: 20 x 26,5 cm

Hardcover

Einband: Einband: mit Goldfolie

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-88117-287-5

Crumpets - 1

Mein Fazit

Ich finde das Buch London Love Story wirklich wunderschön. Es beinhaltet tolle Geschichten, leckere und gut nach zu kochende Rezepte und tolle Bilder. Beim Anblick der Foodfotos bekommt man sofort Lust zum nachbacken oder –kochen.

Ich finde das Buch sehr ansprechend, denn es ist modern aufgemacht und trotzdem vom Inhalt her klassisch geblieben, besonders was die Rezepte angeht.

Wer möchte das nicht, nach dem er/sie das Buch gelesen, oder durchgeblättert haben in Gedanken Hand in Hand durch die königlichen Gärten spazieren, die pastellfarbenen Häuser in Notting Hill bewundern, das bunte Treiben in Camden Town genießen oder sich einfach von der Metropole an der Themse verzaubern lassen.

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Holt euch das unverwechselbare London-Flair in eure Küche, am besten als Weihnachtsgeschenk. Denn was gibt es schöneres als ein gemeinsames Full English Breakfast am Morgen, ein Sandwich-Picknick im Park, oder ein Gin Tonic bei Sonnenuntergang gemeinsam zu genießen. Und spätestens, wenn ihr beim Lesen zu einer Tasse Earl Grey und Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade in den schönsten Liebesgeschichten der Stadt schwelgt dann seid auch ihr verliebt in London! Oder ihr probiert einfach meine beiden Rezepte für Crumpets & Sunday Roast aus.

Zum Ende meiner Rezension möchte ich mich recht herzlich beim Hölker-Verlag bedanken, der mir das Buch freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat. Es hat keinerlei Einfluss auf meinen obigen Text genommen, da diese Rezension einzig und allein meinen persönlichen Eindruck und meine Meinung widergibt. Es war mir eine große Freude es zu rezensieren.

Den nächsten Post gibt es hier eine weitere Rezension die euch in die vegane Kuchenlandschaft entführen wird. Also, lasst euch überraschen.

Genießt das Leben und London!

Michael

Weitere Buchrezensionen findet ihr noch auf meinem Blog

Verliebt in Paris (3 von 20)

Verliebt in Paris                  

Deftig vegan mediterran              

Verliebt in New York (8 von 8)

Verliebt in New York            

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert