Hallo Ihr Lieben!

Wer von euch mag auch so gerne Pfirsiche wie ich? Zur Zeit schmecken sie ja auch sensationell fruchtig und sind schön saftig. Das ist jetzt die passende Zeit verschiedene Sachen damit zu machen. Von den Rum-Pfirsichen und meinem Pfirisch-Chutney habt ihr ja schon gelesen. Zwischendurch habe ich noch eine leckere Pfirsich-Marmelade mit einem Hauch von Amaretto gemacht. Und in meinem morgendlichen Smoothie verwende ich sie auch immer mal wieder. Nun ist als letztes eine leckere, cremige Pfirsichtorte mit Kokoscreme dran.

 

Pfirsichtorte

 

Inspiriert zu dieser Torte wurde ich schon vor einiger Zeit durch @anddiegram die auf ihrem Instagram-Profil eine leckere Pfirsichtorte mit Vanillecreme gezeigt hat. Als Anregung habe ich mir das Rezept dazu besorgt, es aber doch in einigen Bereichen leicht abgewandelt. Daraus geworden ist dann eine geschichtete Pfirsichtorte mit Kokoscreme und einem Haselnussbiskuit. Pfirsich und Kokos hört sich nicht nur gut an, sondern passt auch sehr gut zusammen. Der leichte Kokosgeschmack verbindet sich mit der Fruchtigkeit der Pfirsiche. Damit Ihr auch schnell in den Genuss dieser leckeren Torte kommt will ich Euch nun das Rezept dazu verraten.

 

Man nehme für das Rezept Pfirsichtorte mit Kokoscreme

Boden

3 Eier

150 g Zucker

1 Pack. Vanillezucker

150 g Mehl

30 g Speisestärke

1 TL Backpulver

60 g gemahlene Haselnüsse

1 Prise Salz

Füllung

300 g Pfirsiche, entkernt und in kleine Würfel geschnitten

150 g Zucker

200 ml Sahne

1 Pack. Vanillezucker

200 g Frischkäse

5 Blatt Gelatine

200 g griechischer Jogurth

1 EL Amaretto

80 g Kokosraspel

6 – 8 EL Pfirsichmarmelade (alt. Aprikosenmarmelade)

Topping

200 g Frischkäse

50 g Sahne

3 EL Puderzucker

½ Pack. Sahnesteif

1-2 Pfirsiche o. Kern in etwas dickere Scheiben geschnitten

Außerdem

1 Springform (Ø 20 cm)

Tortenring

Backpapier

 

Pfirsichtorte mit Kokoscreme

 

Man mache

Boden

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Eier mit 3 EL warmem Wasser schaumig schlagen. Nach und nach Zucker, Vanillezucker sowie eine Prise Salz einrühren und das Ganze dickcremig aufschlagen.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eicreme sieben und unterheben. Nun müssen noch die gemahlenen Haselnüsse gut untergehoben werden.

Den Springformboden mit Backpapier belegen und einspannen. Nun die Teigmasse in die Form geben und ca. 35 – 40 min backen. Biskuitboden aus dem Backofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Füllung

Die Pfirsichwürfel zusammen mit 100 g Zucker in einem Topf kurz aufköcheln und dann ohne weitere Hitzezufuhr 5 min ziehen lassen. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Sud auffangen. Zum Abkühlen alles in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit Frischkäse, Jogurt, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen und dann die Kokosraspeln untermischen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend in dem erwärmten Amaretto auflösen und unter die Mischung rühren.

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Mischung heben. Nun die abgekühlten Pfirsichstücke hinzugeben und vermengen.

Den Biskuitboden aus der Form lösen und in drei gleichdicke Schichten schneiden. Jeden Boden mit erwärmter Marmelade bestreichen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring drum herum spannen. Die Hälfte der Kokoscreme einfüllen und glatt streichen. Den nächsten Teigboden darauf legen und die andere Hälfte der creme darauf verteilen. Nun den letzten Boden oben draufsetzen und für 5 – 6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

 

Pfirsichtorte mit Kokoscreme1

 

Topping

Vor dem Servieren für das Topping den Frischkäse mit dem Puderzucker cremig aufschlagen, die Sahne mit Sahnesteif schlagen und beides mischen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank holen und den größten Teil oben drauf verteilen. Den Kuchen aus dem Ring lösen und mit der restlichen Creme rundherum bestreichen. Die Pfirsichscheiben drauf legen und etwas mit dem aufgefangenen Pfirsichsud beträufeln. Wenn Pfirsichscheiben übrig bleiben sollten, kann man diese enthäuten, pürieren und mit dem Sud mischen, das macht ihn noch ein wenig cremiger. Wer möchte kann noch ein paar Kokoschips auf dem Kuchen verteilen.

 

Pfirsichtorte mit Kokoscreme 3

 

Nun steht einem leckeren Stück Pfirsichtorte mit Kokoscreme nichts mehr im Weg. Also schnell noch einen Espresso oder Cappuccino gemacht und alles zusammen in Ruhe genießen. Ich wünsche Euch einen schönen, sonnigen Mittwoch.

Genießt das Leben!

 MichaelMerken

Merken

4 Kommentare
  1. Tatjana
    Tatjana sagte:

    Mal wieder einen neuen Foodblog entdeckt! Deine Bilder gefallen mir sehr gut, das ist immer ausschlaggebend für mich. Werde gleich noch ein bischen weiter auf deiner Seite surfen 🙂
    Viele Grüße und einen sonnigen Tag!
    Tatjana

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wie wäre es noch mit einer anderen leckeren Torte, wie zum Beispiel einer Pfirsichtorte. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.