Kohlröschen aka „Flower-Sprouts“ für Salat und Suppe bestens geeignet

Kohlröschen-8

Hallo ihr Lieben!

Hat jemand von euch schon mal etwas von Kohlröschen aka „Flower Sprouts“ gehört? Bis vor kurzem war mir das auch noch kein Begriff. Da muss irgendetwas an mir vorbei gegangen sein, denn die Kohlröschen waren in 2017 das Superfood des Jahres, allerdings stand nicht dabei in welchem Land …. Um diese kleinen Röschen besser kennen zu lernen habe ich mir ein paar besorgt und mich damit näher beschäftigt.

 

Kohlröschen-1

 

Kohlröschen aka Flowersports

Jetzt fragt ihr euch sicherlich was Kohlröschen genau sind, bzw. wo sie her kommen. Dann will ich mal etwas Lichts ins Dunkle bringen. Kohlröschen sind eine Kreuzung aus Rosenkohl und Grünkohl und überraschen mit einem feinem Geschmack und Nährstoff-Power. Sie sehen etwas aus wie eine grün-lila-farbene Blüte und haben tolle Aromen, aus den nussigen Noten des Grünkohls und dem milden Geschmack des Rosenkohls, mit einer leichten Süße.

Erfunden wurde die neue Kohlsorte in Großbritannien. Die Entwicklung dauerte ca. 15 Jahre bis das gewünschte Endergebniss erreicht wurde. Flower-Sprouts aka Kohlröschen haben einen hohen Vitamin- (Vitamin A, B6, C und K) und Mineralstoffgehalt (Calcium und Eisen), sowie eine große Menge an Antioxidantien.

Die Zubereitung des Wintergemüses ist recht einfach. Kurz abbrausen, den Stängelabsatz ab, dann blanchieren, oder dünsten, braten, frittieren, kochen. Der Vorteil beim Erhitzen ist, dass sie danach immer noch leicht knackig sind. Die Kohlröschen sind eine klassische Gemüsebeilage, man kann sie auch als Einlage für eine Suppe verwenden oder in einem Salat.

 

Kohlröschen-2

 

So, nun wisst ihr etwas genauer über diese herrlichen Kohlröschen aka Flower-Sprouts Bescheid. Sicherlich möchtet ihr jetzt auch gerne wissen was ich alles damit angestellt habe. Ich habe sie blanchiert, frittiert und in einem Salat sowie einer Kartoffelsuppe verwendet. Beim Blanchieren darf man sich nicht wundern, das danach das eine oder andere Kohlröschen etwas weniger lila erscheint.

Man nehme für Kohlröschen

Frittierte Kohlröschen – Teig

250 g Kohlröschen

1,5 EL Ahornsirup

2 EL Stärke

8 EL Reismehl

1 EL Sesamkörner

½ -1 Glas Wasser

0,7 l Sonnenblumenöl

etwas Sojasauce

 

Kohlröschen-3

 

Flower-Sprouts-Salat

250 g Flower-Sprouts, blanchiert, wer will kann auch hier die frittierten nehmen (s.o.)

½ Pfirsich, mittel-klein gewürfelt

je 1 Minipaprika in gelb und rot, in dünne Streifen geschnitten

½ Radicchio

6 kleine Honigtomaten

ein paar Granatapfelkerne

1 Handvoll Mandelplättchen, angeröstet

4 Wachteleier, hartgekocht und halbiert

Salat-Dressing

30 g frischer Meerrettich

1 Knoblauchzehe

1 Ei (Größe L; zimmerwarm)

1 EL mittelscharfer Senf

2 EL Zitronensaft

100 ml Rapsöl

70 ml Milch

Salz, Pfeffer

 

Man mache

Frittierte Kohlröschen – Teig

Die Kohlröschen aus der Tüte nehmen, den Strunk unten etwas abschneiden und anschließend in kochendem Salzwasser für 2-3 Minuten blanchieren. Eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Teigzutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Konsistenz des Teiges sollte dabei eher flüssig sein. Falls nicht, noch etwas Wasser zugeben. Den Teig 5 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit in einem hohen Topf das Öl erhitzen (ca. 170 Grad)

Die Sesamkörner unter den Teig mischen. Nun die Röschen in dem Teig tunken, kurz abtropfen lassen und in das heiße Öl geben. Passt auf, dass die Röschen nicht aneinander kleben und wendet sie zwischendurch einmal. Nach ca. 3-4 Minuten sollten sie gold-gelb frittiert sein. Fertig frittierte Röschen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Kohlröschen-4

 

Nun kann man die Kohlröschen als Beilage nehmen, zum Beispiel zu Sushi, leicht in Sojasauce tunken und genießen. Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz der frittierten Kohlröschen in einem leckeren Salat.

Flower-Sprouts-Salat

Bis auf die Mandelplättchen und die Wachteleier alle Salatzutaten gut miteinander mischen. Das Salatdressing nach dem folgenden Rezept herstellen.

 

Kohlröschen-5

 

Salat-Dressing

Meerrettich schälen und fein reiben. Knoblauch fein schneiden. Das Ei mit Meerrettich, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Senf, 1 EL Zitronensaft und 100 ml Öl in einen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab von unten nach oben hochziehen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist. Milch und restlichen Zitronensaft untermischen.

Das Dressing mit dem Salat durchmischen in eine Salatschüssel füllen und mit den Mandelplättchen und Wachteleierhälften garnieren. Nun lasst euch diesen herrlichen Frühlingssalat gut schmecken.

 

Kohlröschen-7

 

Für die Kartoffelsuppe mit Kohlröschen habe ich das Rezept meiner lieben Bloggerkollegin Juli von Naschen mit der Erdbeerqueen verwendet, aus meiner Aktion POTTKIEKER 2018. Mit einem Klick könnt ihr es hier runterladen. Nach dem Befüllen der Suppenschalen, mit der Suppe, habe ich sie mit blanchierten Kohlröschen, gerösteten Mandelblättchen und einem Petersilien-Pesto verfeinert.

 

Kartoffelsuppe mit Kohlröschen

 

Diese Suppe ist ein leckeres Gericht, gerade für die Übergangszeit wo es doch immer noch mal kalte Tage geben kann. Ich wünsche euch gutes Gelingen mit diesen Rezepten und einen schönen Donnerstag.

Genießt das Leben!

Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.