Weisse-Schoko-Cremetorte mit Orangenfilets – ein Genuss

Hallo Ihr Lieben!

Geht es Euch mittlerweile auch so, wenn man aus dem Fenster schaut ist viel grau am Himmel, immer wieder Regen und die Temperaturen fühlen sich nicht unbedingt nach Sommer an. Also habe ich mir heute Morgen gedacht, dass es so nicht weiter gehen kann. Es muss jetzt etwas frisches und farbiges her mit Obst. Gesagt, getan und einkaufen gewesen.

Erdbeeren oder auch andere Beeren? Ich könnte sie immer essen, aber bei meiner Torte habe ich ganz bewusst auf sonnengereifte Orangen zurückgegriffen. Etwas weiße Schokolade, eine Himbeere und Granatapfelkerne dazu und fertig ist sie, die weisse-Schoko-Cremetorte mit Orangenfilets.

 

Schokocremetorte

 

Als sie dann so fertig vor mir stand waren meine Augen wieder am leuchten und mir das Wetter schnurzepiepegal. Und damit Euch am Wochenende auch wieder das Leuchten in die Augen kommt verrate ich euch jetzt das Rezept. Viel Spaß damit.

 

Man nehme für das Rezept Weisse-Schoko-Cremetorte

Für den Boden

3 Eier (Kl. M)

50 g brauner Rohrzucker

1 Prise Salz

50 g Mehl

2 EL Haselnussmehl

Für die Creme

etwas dunkle Kuvertüre für den Boden (alt. könnt ihr auch den Rest von der weißen Kuvertüre nehmen)

180 g weiße Kuvertüre

3 Blatt weiße Gelatine

40 ml Holunderblütensirup

250 g Mascapone

200 ml Sahne

Für den Belag

70 g brauner Rohrzucker

50 ml frisch gepresster Orangensaft

1 EL Limettensaft

2 Orangen

1 Granatapfel

 

Orangen-Schokocremetorte

 

Man mache

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier ausgelegen.

2 Eier mit 50 g braunem Rohrzucker und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine mit dem Schneebesen 8 min lang cremig-dicklich aufschlagen. Mehl und gemahlene Haselnüsse gut unterheben. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. In den vorgeheizten Backofen geben und auf der untersten Schiene 15-20 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Etwas dunkle Kuvertüre schmelzen lassen. Den Boden aus der Form lösen, Backpapier entfernen und die Springform erneut mit Backpapier auslegen. Den Boden wieder in die Form legen, Springform schließen und mit der dunklen Kuvertüre bestreichen.

Die Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Das restliche Ei mit 1 EL Wasser in einer runden Schüssel verquirlen und dann im sehr heißen Wasserbad mit dem Schneebesen 30 sec. lang sehr schaumig aufschlagen. Aufpassen, dass das Ei  nicht gerinnt! Nun die geschmolzen Kuvertüre einrühren, die eingeweichte Gelatine tropfnass erwärmen, auflösen und zügig mit der Ei-Schokocreme verrühren. Leicht abkühlen lassen. Danach den Mascarpone mit einem Schneebesen kräftig unter die Schokomasse rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und mind. 5-6 Stunden kalt stellen.

Den Rohrzucker mit Orangen- und Limettensaft aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Die Haut von den Orangen abschneiden (es darf keine weiße Haut mehr zu sehen sein) und die Filets herausschneiden.

Nun die Torte aus der Springform lösen, das Backpapier entferne und auf eine Tortenplatte legen. Jetzt die Orangenfilets darauf verteilen. Mit ein paar Granatapfelkernen darauf drapieren und mit dem Sirup beträufeln. Lasst euch die weisse-Schoko-Cremetorte gut schmecken.

 

Schokocremetorte m. Orangenfilets

 

Euch wünsche ich jetzt einen guten Appetit und ein schönes Wochenende.

Genießt das Leben!

Michael

Merken

Merken

Merken

Merken

2 comments

  1. […] Anfang Juli ging es bei mir zu Hause weiter mit einem One-To-One-Workshop. Meine „Lehrerin“ war keine geringer als Lisa von Liz&Jewels. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Tag für mich wo ich viel lernen konnte. Das habe ich dann auch in der darauf folgenden Zeit ganz gut umsetzen können (https://salzig-suess-lecker.de/weisse-schokocremetorte) […]

  2. […] zu dieser Torte wurde ich schon vor einiger Zeit durch @anddiegram die auf ihrem Instagram-Profil eine leckere […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.