Bergische Rinderbratwurst (15 von 16)

Hallo Ihr Lieben!

Lust auf leckere Bratwurst mit selbstgemachtem Ketchup und einem feinen Salat? Das frühsommerliche Wetter reizt einen ja total um ein paar knackige Würstchen auf den Grill zu legen und einen köstlichen Salat zuzubereiten. Aber nicht nur das, auch ein selbstgemachtes Ketchup gehört für mich immer dazu. Ich habe jetzt bei meinem kleinen Grillabend etwas sehr leckeres ausprobiert. Es gab Bergische Rinderbratwurst, Erdbeer-Tomaten-Ketchup und Gnocchi-Pfifferlingssalat. Hört sich gut an, oder? Die Hauptzutaten für meine Grill-Kombo habe ich von Steinhaus bezogen.

 

Da ich in der Fleischwarenszene ein wenig bewandert bin ist mir Steinhaus natürlich immer schon ein Begriff für hochwertige Wurst- und Fleischwaren gewesen. Das Unternehmen wurde 1841 gegründet und ist mittlerweile auch als der Frische-Pasta Hersteller überall bekannt. Somit wurde ich in deren Sortiment sehr schnell fündig, was einen Teil der Zutaten anbelangt.

 

Bergische Rinderbratwurst (3 von 16)

 

Bergische Rinderbratwurst, Erdbeer-Tomaten Ketchup und Gnocchi-Pfifferlingssalat

Für mich gehört zu einem guten Grillabend auf jeden Fall immer leckere Bratwurst dazu, oder am besten noch verschiedene Sorten von Bratwurst. Die von mir gebrutzelte Steinhaus Bergische Rinderbratwurst ist eine delikate Spezialität und besteht zu 100% aus Rindfleisch, im Naturdarm gefüllt, und wird über Buchenrauch geräuchert. Das verleiht der Wurst ein ganz feines Raucharoma.

 

Bergische Rinderbratwurst (11 von 16)

 

Wie auch die anderen Produkte aus dem Sortiment Premiumgriller „1841“ wird sie nach traditionellen Rezepturen in feiner Metzgerqualität hergestellt und sorgt auf dem Grill immer für echte Abwechslung.

Aufgrund des schönen Wetters gibt es schon Freiland-Erdbeeren. Da bin ich mit meinem Fahrrad schnell mal losgefahren um einen kleinen Korb voll zu pflücken. Auf dem Weg dahin hatte ich schon eine leckere Idee wie ich einen Teil davon in einem Ketchup verarbeiten könnte. Ich wollte neben einem feinen Raucharoma auch noch eine weitere Frucht mit verarbeiten und wählte dafür eine Mango aus. Denn ich finde, dass die feine Süße der Erdbeeren sehr gut zu der fruchtigen Note einer Mango passt. Somit war die dritte Komponente meines Ketchups klar. Bei dem Gedanken an das Ketchup habe ich schon beim Pflücken Hunger bekommen.

 

Bergische Rinderbratwurst (8 von 16)

 

Bleiben nur noch die Gnocchi. In der Regel mache ich sie ja selber, aber wenn es mal schnell gehen muss greife ich sehr gerne zu den Pasta Classica Produkten. Die Steinhaus Gnocchi sind immer in minutenschnelle fertig und man kann sie auch in der Pfanne zubereiten. So habe ich es dann auch gemacht. Den Salat habe ich mit knackig gebratenen Pfifferlingen, frischer Rauke, wildem Spargel, Steinhaus Bauernbraten und einigen weiteren Zutaten veredelt.

 

Bergische Rinderbratwurst (13 von 16)

 

Los geht’s

Um den Grillabend im kleinen Kreis perfekt zu machen einfach noch etwas Baguette dazu reichen und schon kann es lecker losgehen.

Da ihr jetzt beim Lesen so langsam Appetit bekommen habt und ihr das Rezept haben möchtet verrate ich euch noch wo ihr es nachlesen könnt. Scrollt etwas runter und dann findet ihr es nach meinen weiteren Rezepthinweisen. Ready to print. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Nachmachen und schöne Pfingsttage.

 

Bergische Rinderbratwurst (12 von 16)

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Steinhaus recht herzliche für die tolle Zusammenarbeit und die leckeren Produkte bedanken. Es hat keinerlei Einfluss auf meinen Meinung und meine Text genommen, da ich von diesen Produkten überzeugt bin und sie gerne weiter empfehle.

Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Pfingstmontag, den 31. Mai. Dann geht es zur Abwechslung mal wieder in die süße Richtung. Ich sage nur Blondies ….

Genießt das Leben und viel Spaß beim Grillen.
Michael

 

 

Ich habe natürlich für euch noch weitere leckere Rezepte rund ums grillen

Der Wiesen-Burger           

Kartoffelsalat mit Dicke Bohnen      

Pastrami-Burger mit spicy Blaubeer-Chutney      

 

Bergische Rinderbratwurst, Erdbeer-Tomaten Ketchup und Gnocchi-Pfifferlingssalat

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Bergische Rinderbratwurst
Portionen: 4

Zutaten

  • Ketchup
  • 1 mittelreife Mango (ca. 400g)
  • 4 Schalotten, fein gewürfelt
  • 1 kleine Chilischote, fein gewürfelt
  • 30 g Ingwer, frisch gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 500 g pürierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark 3-fach konzentriert
  • 125 ml Apfel-Balsamico-Essig
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Honig
  • 3 TL Rauchsalz
  • 1/2 TL Muskat, frisch gerieben
  • 4 TL Rauchpaprika
  • 1/2 TL Kardamom
  • Pfeffer weiß, gemahlen
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 2 Packungen Steinhaus Bergische Rinderbratwurst
  • Salat
  • 1 1/2 Packungen Steinhaus Gnocchi
  • 500 g Pfifferlinge
  • 5 Stiele Staudensellerie
  • 50 g Rucola
  • 5 Stück Lauchzwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 1/2 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Bund wilder grüner Spargel
  • 1 Packung Steinhaus Original Bauernbraten
  • 6 EL Olivenöl
  • Dressing
  • 100 g Schmand
  • 100 g Saure Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 ml heißes Wasser
  • Salz, Pfeffer, Kresse

Anleitungen

  • Ketchup
    Erdbeeren abwaschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.
    Mango schälen und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden.
    Schalottenwürfel in einem großen Topf mit 1 EL Öl kurz anschwitzen. Erdbeeren, Mango, Chili, Ingwer, Knoblauch, Tomatenpüree,Tomatenmark, Essig, Zucker und Honig zugeben, und alles zum Kochen bringen.
    Rauchsalz und die anderen Gewürze einrühren und alles auf kleiner Flamme 40 Minuten köcheln lassen. Damit nichts ansetzt muss e simmer wieder umgerührt werden.
    Die gekochte Masse mit einem Pürierstab fein pürieren.
    Je nach Geschmack noch mal mit Rauchsalz und -paprika abschmecken. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen, in sterilisierte Flaschen füllen und sofort verschließen.
    Salat
    Pfifferlinge putzen und je nach Größe halbieren.
    Staudensellerie entfädeln, fein würfeln und in kochendem Salzwasser für ca. 2 Minuten blanchieren. Mit eiskaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen.
    Rucola waschen und trocken schleudern.
    Vom Spargel das untere Drittel der Stiele abschneiden, in kochendem Salzwasser für 1 Minute blanchieren, eiskalt abschrecken, in einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen.
    Die Bauernbratenscheiben übereinander legen, längs halbieren und quer in feine Streifen schneiden.
    Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze von allen Seiten anbraten. Die Hitze ein wenig reduzieren und die Steinhaus Gnocchi hinzufügen. Mit 80 ml Wasser ablöschen und verdampfen lassen. Die Gnocchi für kurze Zeit mit braten lassen, bis sie ein wenig Farbe annehmen. Aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
    Dressing
    Alle Zutaten, bis auf die Pinienkerne und Kresse, in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Abschließend für den Salat alles miteinander vermengen, mit Kresse garnieren und zu den gegrillten Steinhaus Bergische Rinderbratwurst und dem Erdbeer-Mango-Tomaten-Ketchup reichen. Guten Appetit!
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bergische Rinderbratwurst mit Erdbeer-Tomatenketchup     […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.