Bretonische Vorspeisen (10 von 10)

Bonjour mes chers! 

Ich bin mal wieder unterwegs und zwar mit der Kulinarischen Weltreise – Frankreich wir kommen, organisiert von Volker vom Blog Volker mampft und in Begleitung vieler weiterer BloggerInnen mit köstlichen Rezepten. Bei dieser Reise ins schöne Frankreich habe ich mir persönlich noch einen weiteren Gast ausgesucht den ich in der Bretagne bei seinen „Recherchen“ besucht habe …… Es war gerade Mittagszeit und es gab dort köstliche Bretonische Vorspeisen.

 

 

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Frankreich

 

Ich war leider nur rein lesetechnisch in der Bretagne, in dem schönen Örtchen Concarneu, unterwegs. Dort habe ich den bekannten Commissaire Dupin, aus der gleichnamigen Krimireihe, besucht. Wo habe ich ihn angetroffen, natürlich auf der Terrasse seines Lieblingsrestaurants L´Amiral. Er hatte vor sich gerade leckere Bretonische Vorspeisen stehen und dazu einen feinen Cotes du Rhone blanc.

 

Credit: Adobe Stock

 

Commissaire Dupin, Concarneau, L ´Amiral und die Bretagne

Die Buchserie und Fernsehreihe über Dupin basiert auf den Romanen von Jean-Luc Bannalec und spielt in der wunderschönen Bretagne. Auch die Fernsehfilme werden immer an den Originalschauplätzen gedreht. 

Ursprünglich war Dupin in Paris tätig wurde aber in die Bretagne nach Concarneau strafversetzt, womit er natürlich Probleme hatte denn es war nicht so einfach sich in der bretonische Provinz zurechtzufinden. Kulinarisch dagegen liebt er die Vielfalt der bretonische Küche. Das Amiral in Concarneau ist sein Stammrestaurant in dem er meistens seinen Arbeitstag mit ein, zwei Espresso beginnt und am Abend mit einem leckeren Essen ausklingen lässt.

 

Credit: Adobe Stock

 

Ebenfalls entdeckt er in der Bretagne immer wieder neue Lieblingsorte für sich wie zum Beispiel Pont-Aven, die Glénan-Inseln, die bretonischen Austern und Salze und vieles mehr.

 

Bretonische Vorspeisen (1 von 10)

 

Bretonische Vorspeisen

Ich bin ein begeisterter Leser der Krimis vom Commissaire Dupin und auch im Fernsehen habe ich bislang keine Folge verpasst. Denn beim Lesen bekommt man meistens Appetit und daher habe ich mir ein Kochbuch gekauft mit seinen Lieblingsgerichten aus dem Restaurant Amiral.

Aus dem Buch „Bretonisches Kochbuch“ habe ich mir zwei Leckereien herausgesucht die ich euch gerne als Bretonische Vorspeisen vorstellen möchte.

 

Bretonische Vorspeisen (6 von 10)

 

Zum einen ist es der Salade de Mangue, Crevettes, Gingembre a la Menthe (Garnelen-Mango-Salat mit Ingwer und Minze) und zum anderen Brochette de Filets de Sardine grillés (Gegrillte Sardinenfilet-Spießchen). Zu den Sardinenfilets habe ich noch etwas Rouille gemacht. Ich muss euch sagen, zusammen war alles oberlecker. Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid könnte ihr die beiden Rezepte am Ende des Posts nachlesen, abspeichern oder ausdrucken. Ich hoffe auf jeden Fall, dass euch meine Bretonische Vorspeisen gefallen haben und ihr es auch mal ausprobiert. Wer alles an dieser Reise nach Frankreich teilgenommen hat könnt ihr ganz am Ende des Posts, nach dem Rezept, nachlesen. Freut euch auf viele leckere Sachen aus Frankreich. Bon appetit!

Vivre la vie!
Michael

 

Ich habe natürlich noch weitere Rezepte von meinen Teilnahmen an diversen kulinarischen Weltreisen

Albondigas und Ensaladilla Rusa     

Caprese in Carozza    

Sticky Toffee Pudding 

 

Bretonische Vorspeisen (10 von 10)
Rezept drucken
4.75 von 8 Bewertungen

Bretonische Vorspeisen

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: antipasti, Appetizer, Salad, Vegetarisch
Land & Region: Bretagne, Frankreich
Portionen: 4

Zutaten

  • Garnelen-Mango-Salat
  • 300 g Garnelen, o. Kopf, m. Schale
  • 200 g Mangofleisch
  • 6 Minzeblättchen
  • 1/2 Bio-Limette
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Meersalz, weißer Pfeffer
  • Gegrillte Sardinenfilet-Spießchen
  • 40 Sardinenfilets (am Besten vorbestellen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Kräuter der Provence
  • etwas (Prise) Muskat, Zimt, Bockshornklee, Koriander gemahlen, schwarzer Pfeffer gemahlen gut vermischt
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 Holzspieße

Anleitungen

  • Garnelen-Mango-Salat
    Garnelen in kochendes Salzwasser geben und kurz aufkochen lassen. Von der Platte nehmen und 3 Minuten ziehen lassen. Kalt abschrecken und dann die Schale entfernen.
    Garnelen klein würfeln, ca. 4 mm, und mit 2 EL Noilly Prat für 30 Minuten marinieren. Mangofleisch in die gleiche Würfelgröße schneiden. Minzblättchen abwaschen und klein hacken, mit den Mangowürfeln mischen.
    Limette abwaschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen und beides zu den Mangowürfeln geben. Ingwer, Honig, gewürfelte Garnelen und Öl hinzufugen. Vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Gegrillte Sardinenfilet-Spießchen
    Filets waschen und trocken tupfen. Je 10 Sardinenfilets gebogen auf einen Holzspieß ziehen. Öl, Kräuter de Provence und Gewürze miteinander vermengen und die Sardinenspieße darin gut wälzen.
    Eine Grillpfanne stark erhitzen und darin die Spieße von beiden Seiten kurz anbraten. Servieren und mit restlicher Marinade beträufeln. Als Beilage eignen sich Salat und Rouille, sowie etwas Baguette.

Die Teilnehmer der Kulinarischen Weltreise mit Zwischenstop in Frankreich

Volker von Volkermampft mit Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch

Britta von Backmaedchen 1967 mit Clafoutis-französischer Kirschauflauf

Ulrike von Küchenlatein mit Rezension Poilâne: The Secrets of the World-Famous Bread Bakery

Ulrike von Küchenlatein mit Sauerteigbrot im Poilâne-Stil

Susanne von magentratzerl mit Galette mit Sardine und eingelegter Zitrone

Susanne von magentratzerl mit Gefüllte Artischocken

Tina von Küchenmomente mit Financiers aux myrtilles – Kleine Mandelkuchen mit Blaubeeren aus Frankreich

Susanne von magentratzerl mit Kouign patates – Bretonische Kartoffel-Käseplätzchen

Ronald von Fränkische Tapas mit Tarte Tatin

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Cannelés Bordelais

Sylvia von Brotwein mit Französisches Baguette – Das Original selbst backen

Sylvia von Brotwein mit Französisches Landbrot mit Sauerteig

Britta von Brittas Kochbuch mit Quiche Lorraine

Sylvia von Brotwein mit Crêpes Grundrezept für Teig und Crêpes Suzette

Britta von Brittas Kochbuch mit Axoa de Canard d’Espelette (Baskische Entenhackfleischpfanne)

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Tarte Dijon

Britta von Brittas Kochbuch mit Coq au Riesling

Britta von Backmaedchen 1967 mit Éclairs mit Crème pâtissière

Simone von zimtkringel mit Tarte Bourdaloue

Cornelia von SilverTravellers mit Französisches Gulasch mit Pilzen und Rotwein

Wilma von Pane-Bistecca mit Geroestetes Knochenmark auf zwei Arten – Os a Moelle

Ulrike von Küchenlatein mit Orgeat-Sirup hausgemacht

Ulrike von Küchenlatein mit La Mauresque und andere französische Aperitifs

Petra von Chili und Ciabatta mit Fondant au chocolat

Susi von Turbohausfrau mit Radieschenblättersuppe

Nadine von Möhreneck mit Crème caramel (vegan)

Tina von Küchenmomente mit Französischer Himbeer-Marmorkuchen (Cake marbré framboise)

Volker von Volkermampft mit Pain au cafe – Espresso Brot

Volker von Volkermampft mit Le pain au levain – Französisches Weizenbrot

Wilma von Pane-Bistecca mit Gougeres von Alain Ducasse

Gabi von Langsam kocht besser mit Blanquette de Veau (Kalbsfrikasse aus dem Slowcooker)

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Pain Brié

Petra von Chili und Ciabatta mit Le broufado – Schmorgericht aus der Camargue

Ulrike von Küchenlatein mit Tartine For’Bon

Petra von Chili und Ciabatta mit Chinois alsacien – Schneckekueche aus dem Elsass

Ulrike von Küchenlatein mit Straßburger Zwiebelsuppe

Ulrike von Küchenlatein mit Kastenbrot mit Pfeffer und der perfekte Toast

Tanja von Tanjas bunte Welt mit Crepe Suzette

Wilma von Pane-Bistecca mit Vanilla Caramel Madeleines

Wilma von Pane-Bistecca mit Rhabarber Tarte Tatin

Ulrike von Küchenlatein mit Avocado Tartine mit Banane und Zitrone

Petra von Chili und Ciabatta mit Königinpastetchen mit Kalbsbries und Morcheln – Bouchées à la reine, ris de veau et morilles

Britta von Brittas Kochbuch mit Chouquettes S

Sylvia von Brotwein mit Galette bretonne: Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei

Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd

Wilma von Pane-Bistecca mit Vanilla Souffle

Volker von volkermampft mit Pain Marette (pain de campagne) – französisches Weißbrot

Volker von volkermampft mit Bouillabaisse à la Marseille – die klassische französische Fischsuppe

Katja von Kaffeebohne mit Zwiebel-Tarte

Nanni von Helden der Vorzeit mit Cuisine francaise: Schoko-Kuchen – Gâteau reine de Saba

Carina von Coffee2Stay mit Französisches Käsesoufflé

38 Kommentare
  1. Ulrike
    Ulrike sagte:

    Ich liebe die Krimireihe, aber hier die passenden Zutaten zu einem erschwinglichen Preis zu bekommen, fällt schwer. Daher bediene ich mich bei dir.

  2. Cornelia
    Cornelia sagte:

    4 stars
    Bei Garnelen bin ich raus … aber die Spießchen würde ich gern mal probieren. Klingt tatsächlich sehr lecker. Ich leibe ja so kleine Vorspeisen! Am besten so eine Platte mit verschiedenen Kleinigkeiten, aus denen sich dann jeder das für ihn passende heraussuchen kann. Ähm … ähnlich wie die Tapas-Platten in Spanien. Gibt es in Frankreich eigentlich auch so etwas?

  3. Tina von Küchenmomente
    Tina von Küchenmomente sagte:

    5 stars
    Lieber Michael,
    ich bin ja auch Krimi-Fan und Leseratte! Spannende Lektüre, einen guten Wein und deine bretonischen Vorspeisen – alles Zutaten für einen gelungen Abend auf der Terrasse! Den Salat werde ich direkt morgen mal ausprobieren. Bis auf die Garnelen habe ich alles da…
    Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald mal wieder live und in Farbe
    Tina

  4. Volker
    Volker sagte:

    5 stars
    Hallo Michael,

    eine tolle Vorspeisen-Kombi. Garnelen Mango Salat hätte ich eher nach Asien verortet, aber zum Glück habe ich eh gerade Noilly Prat da. Der fehlt übrigens in der Zutaten Liste.

    Schöne Grüße
    Volker

  5. Petra aka Cascabel
    Petra aka Cascabel sagte:

    An unsere Bretagne-Campingurlaube habe ich herrliche Erinnerungen, auch wenn das Wetter meist nicht perfekt war. Deine Vorspeisen würde ich mir nach einem Strandspaziergang liebend gerne genehmigen!

  6. Gabi
    Gabi sagte:

    Hach, diese Spießchen… Sagst du mir, wo du die Sardinenfilets bekommen hast? Bei uns hat nicht mal der Handelshof (Art metro). Alternativ brätst du einige mehr und lädst mich ein!

  7. Nadine | Möhreneck
    Nadine | Möhreneck sagte:

    Hallo Michael,
    du wirst dir denken, dass man mich mit dem Gericht nicht locken kann. 😉 Aber deine Fotos sind wie immer auf den Punkt – super schön in Szene gesetzt und angerichtet. Hut ab.

    Liebe Grüße
    Nadine

  8. Turbohausfrau
    Turbohausfrau sagte:

    Sardinen mag ich total gern! Das ist sicher eine Heidenarbeit, bis die Spieße fertig sind, aber ich freu mich dennoch aufs Nachmachen.

  9. Katja aka Kaffeebohne
    Katja aka Kaffeebohne sagte:

    4 stars
    Hallo Michael,
    ich habe von Kommisar Dupin schon gehört, aber noch kein einziges Buch gelesen. Das kommt schon mal auf die Leseliste.
    Der Mango-Garnelen-Salat kommt auf die Nachkochliste, aber wo ich bei uns frische Sardinen kaufen könnte, fällt mir gerade gar nicht ein.
    Vielen Dank für die leckeren Rezepte, die Lust auf Urlaub am Meer machen.
    Liebe Grüße
    Katja aka Kaffeebohne

  10. Britta
    Britta sagte:

    Jetzt habe ich nicht nur Hunger, sondern auch Lust, einmal in die Bretagne zu fahren. Ich kenne ihre raue Landschaft ebenfalls aus den Dupin-Krimis, die ja hin und wieder im TV laufen. Da kann man schon Sehnsucht bekommen.

    Und wenn man dann noch so leckere Häppchen serviert bekäme… Grandios.

    Liebe Grüße
    Britta

  11. Carina
    Carina sagte:

    Die Fotos sehen herrlich aus, leider bin ich weder Garnelen- noch Sardinen-Fan. Aber das macht gar nichts, denn ich bin auch für den Buchtipp sehr dankbar.
    Liebe Grüße
    Carina

  12. Ronald
    Ronald sagte:

    5 stars
    Hallo Michael,
    da kriegt man ja richtig Heißhunger auf deinen Mango-Garnelen-Salat und den Sardinenspießchen.
    Danke für die Rezepte und viele Grüße
    Ronald

  13. Conny
    Conny sagte:

    5 stars
    Bonjour Michael,
    hach, ich mag einfach alles an Deinem Post: den Krimibezug, die von Dir ausgesuchten Vorspeisen und – natürlich – Deine tollen Fotos. Ein Genuss – in jeder Hinsicht. Vielen Dank dafür!
    Herzlichst, Conny

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon CurdMichael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la FranceKatja von Kaffeebohne mit Zwiebel-TarteNanni von Helden der Vorzeit mit Cuisine francaise: […]

  2. […] von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon CurdMichael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la FranceKatja von Kaffeebohne mit Zwiebel-TarteNanni von Helden der Vorzeit mit Cuisine francaise: […]

  3. […] bei Michael von Salzig Süss Lecker, gibt es mit einem Mangosalat und gegrillten Sardinenspießen Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France. Oder man isst ein Süppchen. Bei Susi, der Turbohausfrau, gab es eine Radieschenblättersuppe, […]

  4. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France  Wilma von Pane-Bistecca mit Vanilla Souffle Volker von volkermampft mit Pain Marette (pain de […]

  5. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Wilma von Pane-Bistecca mit […]

  6. […] Salzig süß lecker: Bretonische Vorspeisen […]

  7. […] Salzig süß lecker: Bretonische Vorspeisen […]

  8. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Wilma von Pane-Bistecca mit […]

  9. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Wilma von Pane-Bistecca mit […]

  10. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Wilma von Pane-Bistecca mit […]

  11. […] Grundrezept und „complète“ mit Schinken, Käse, Ei Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Wilma von Pane-Bistecca mit […]

  12. […] von Küchenlatein mit Straßburger Zwiebelsuppe |  Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France  |  Volker von Volkermampft mit Boeuf Bourguignon – das französische […]

  13. […] Ulrike von Küchenlatein mit Straßburger Zwiebelsuppe Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Volker von Volkermampft mit Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch Susanne von […]

  14. […] Ulrike von Küchenlatein mit Straßburger Zwiebelsuppe Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Volker von Volkermampft mit Boeuf Bourguignon – das französische Gulasch Susanne von […]

  15. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France […]

  16. […] Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France […]

  17. […] Ronald von Fränkische Tapas mit Tarte Tatin Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Tanja von Tanjas bunte Welt […]

  18. […] aus dem Slowcooker) Ronald von Fränkische Tapas mit Tarte Tatin Michael von SalzigSüssLecker mit Bretonische Vorspeisen aus Concarneau – Vive la France Ulrike von Salon Matilda mit Matcha Macarons, Avocado, Lemon Curd Tanja von Tanjas bunte Welt mit […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir das Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung!