Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (9 von 10)

Hallo Ihr Lieben!

Hoch lebe der oder das Ketchup! Wie heißt es eigentlich richtig? Ich glaube das Ketchup. Wie dem auch sei, denn heute ist in den USA der National Kechtup Day und den feiere ich gemeinsam mit der lieben Tina von LECKER&CO und der lieben Tanja von den FOODISTAS. Wir drei sind quasi das KECHUP-TRIO oder auf neudeutsch „We are Ketchup“. Die Verlinkungen zu den beiden findet ihr am Ende des Posts. Natürlich habe ich mir auch ein Ketchup einfallen lassen und zwar gibt es bei mir ein Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel. Hört sich gut an und Letzteres ist glaube ich vielen aus den Niederlanden gut bekannt.

 

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (1 von 1)

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel

Ketchup ist eine Würzsauce die normalerweise aus gereiften Tomaten hergestellt, unter anderem mit weiteren Zutaten wie Zucker, Salz, Essig und Gewürzen. Wahrscheinlich ist die Herkunft aus dem Indonesischen, dort bedeutet Kecap einfach Sauce. Mit Tomaten hatte Ketchup ursprünglich nichts zu tun. Daher erklärt sich die oft verwendete verdeutlichende Bezeichnung Tomatenketchup.

Mitte des 19. Jahrhunderts war Tomatenketchup in den USA bereits verbreitet. Ketchup wurde in den Haushalten überwiegend selbst hergestellt. Das änderte sich erst Mitte des 19. Jahrhunderts, als Ketchup als Nebenprodukt bei der Herstellung von Tomatenkonserven anfiel und zunehmend industriell hergestellt wurde.

Ketchup findet häufig Verwendung im Fastfood-Bereich, zur Ergänzung fertiger Speisen und natürlich beim Grillen. Ich habe heute mein Ketchup zur Ergänzung gebraucht da ich Frikandel Spezial gemacht habe.

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (4 von 10)

 

Jetzt fragt ihr euch wie ich denn wohl ausgerechnet auf Preiselbeeren gekommen bin. Es war aus der Not heraus. Eigentlich wollte ich das mit roten Johannisbeeren machen, aber die gab es nicht und somit kamen mir die Preiselbeeren in den Sinn.

Die Frikandel habe ich allerdings nicht frittiert sondern schön gebraten und ich habe auch bei den Zwiebeln die roten bevorzugt. Aber lest am besten selbst nach, in meinem Rezept, wie ich mein Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel gemacht habe.

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (8 von 10)

 

National Ketchup Day in den USA

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten scheint leider auch im Falle des heutigen National Ketchup Day zu gelten, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint.

Die frühste Version eines Eintrags zum nationalen Ketchup-Tag geht auf den 5. Juni 2016 zurück, also ist es für ein alt bekanntes Produkt noch ein sehr junger Feiertag. Warum jetzt dieser „Feiertag“ ausgerechnet auf den 5. Juni datiert ist lässt sich leider nicht herausfinden.

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (8 von 10)

 

Ich hoffe ihr seid jetzt neugierig geworden auf mein Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel und probiert es in den nächsten Tagen mal aus. Kleiner Tipp, die Frikandel längs fast durchschneiden mit Mayo und Ketchup füllen und die angeschmorten Zwiebeln oben drüber geben. Dazu schmecken am besten BBQ-Fries. Das wäre es für heute erst einmal. Meinen nächsten Post könnt ihr hier wieder am Freitag den 12. Juni lesen. Dann dreht sich alles um ´ne Kuh. Lasst euch überraschen. Ach ja und nicht vergessen bei Tina von LECKER&Co ⇒ 5 Spice Gewürzketchup  und Tanja von den Foodistas ⇒ Erdbeer-Curry Ketchup mit Polenta Fritten  auch reinzugucken.

Genießt das Leben!
Michael
 

Neben Ketchup habe ich natürlich auch noch einige andere herzhafte Rezepte.

Bergische Rinderbratwurst mit Erdbeer-Tomatenketchup    

Flankstaek und Wagyu-Bratwurst      

Salat Nicoise     

 

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel (9 von 10)
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Preiselbeer-Ketchup mit Frikandel

Vorbereitungszeit1 Std.
1 Std.
Gericht: Fast Food, Hauptgericht, Main Course
Land & Region: Niederlande, USA
Portionen: 4

Zutaten

  • Ketchup
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g brauner Zucker
  • 100 ml Rotweinessig
  • 300 g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 400 g reife Tomaten
  • 1 Packung passierte Tomaten (400 g)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 g Ingwer, geschält und gewürfelt
  • 1 kleine Chilischote, fein gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Nelken, gemahlen
  • 1 TL Currypaste
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • Frikandel
  • 500 g Rinderhack
  • 1 TL Salz
  • je 1 Msp. Piment, Muskat, Nelken, Korinader (alles gemahlen)
  • Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel, gehackt
  • 75 g Sahne
  • 4 EL Olivenöl
  • Außerdem Frischhaltefolie

Anleitungen

  • Ketchup
    In einem großen Topf Öl erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten.
    Zucker dazugeben und die Zwiebel-Knoblauch-Mischung damit karamellisieren. Mit Essig ablöschen.
    Tomaten waschen, den Strunk entfernen, grob zerkleinern und mit den Preiselbeeren, den passierten Tomaten und dem Tomatenmark in den Topf geben und gut verrühren.
    Ingwer, Chilischote, Honig, Zimt, Nelken, Currypaste,Sojasauce und etwas Salz und Pfeffer, hinzufügen. Gut umrühren und die Mischung 40 Minuten lang köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts am Boden haften bleibt !!! Abschmecken und eventuell nochmal nachwürzen.
    Den heißen Ketchup im Mixer, oder mit einem Pürierstab ganz fein pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen.
    Das passierte Ketchup noch einmal für 10 Minuten köcheln lassen, in sterilisierte Flaschen füllen und sofort verschließen. Gut abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
    Frikandel
    Alle Zutaten in eine Schüssel geben und sehr gut vermengen. Aus der Masse 4 längliche Frikandel drehen, bzw. rollen. Je eine Wurst in Folie einwickeln und an den Ende stramm drehen.
    Wasser in einem Topf erhitzen, die Rollen hineingeben und 5 Minuten garen. Im Anschluss daran in heißem Öl braten.
    Die fertigen Frikandel längs einschneiden, mit dem Ketchup befüllen, darüber etwas Mayonnaise geben und gebräunte Zwiebelwürfel darüber. Dazu Pommes reichen und genießen.
3 Kommentare
  1. Tanja Foodistas
    Tanja Foodistas sagte:

    5 stars
    Lieber Michael,
    die Überraschung ist dir wirklich gelungen, was für ein toller Ketchup und was für tolle Frikandeln.
    Wann hatten wir uns nochmal zum Essen verabredet 😉
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Tina von LECKER&Co
    Tina von LECKER&Co sagte:

    5 stars
    Lieber Michael,
    im ersten Moment wusste ich gar nicht wo ich zuerst hingucken soll – dein Ketchup, die Frikandel – beides sieht einfach sowas von köstlich aus und ich bin mal wieder total traurig, dass wir keine Nachbarn sind!
    Liebe Grüße,
    Tina

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] 5 Spi­ce Gewürz­ketch­up selbst­ge­macht und bei Micha­el von Sal­zigSüßLe­cker gibt es Prei­sel­beer-Ketch­up mit Fri­kan­del. Schaut also ger­ne mal bei den bei­den vor­bei. Was für eine tol­le […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.