Brombeer-Cheesecake mit Ziegenfrischkäse

Hallo Ihr Lieben!

Die Sommerzeit bringt immer eine große Auswahl von verschiedenen, leckeren Beeren mit sich. Beginnend mit den Erdbeeren, dann Himbeeren etc. etc….. Eine meiner Lieblingsbeeren, jetzt im Spätsommer, sind die Brombeeren. Wobei es sich bei den Brombeeren streng genommen nicht um eine Beere handelt sondern um ein Rosengewächs. Wie es auch sei ich mag sie, diese saftigen, säuerlich-aromatischen dunklen Beeren. Man kann sie vielfältig in der Küche einsetzen, von Smoothie bis Kuchen ist alles möglich und ganz nebenbei sind sie wahre Vitaminbomben. Ich habe sie jetzt mal in einem Brombeer-Cheesecake verarbeitet.

 

Cheesecake

 

Ich habe mir erst einmal Gedanken gemacht wie ich die leckeren Brombeeren auf den Kuchen bringen kann. Meiner Meinung nach eignet sich dazu ein Cheesecake ganz hervorragend. Damit das Ganze noch etwas Pepp bekommt habe ich Ziegenfrischkäse in der Masse verwendet. Es ist eine tolle Kombination, muss ich Euch sagen. Nun also ran an das Rezept.

 

Brombeer Cheesecake

 

Man nehme für das Rezept Brombeer-Cheesecake

60 g Butter

200 g Cantuccini

120 g Löffelbiskuits

20 g Puderzucker

500 g Ricotta

150 g Zucker

1 Packung Bourbon-Vanillezucker

4 Eier (Kl. L)

250 g Mascarpone

300 g Ziegenfrischkäse

abgeriebene Schale von 1 Orange und 1 Limette

2 TL Limettensaft

1  EL Stärke

50 ml Likör SAFARI

500 g Brombeeren

Außerdem

Springform Ø 26 cm; Alufolie

 

Brombeer-Goatcheese-Cake

 

Man mache

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Springform einfetten und 60 g Butter schmelzen. Cantuccini und Löffelbiskuits in eine Gefriertüte geben und z.B. mit einem Pfannenboden zerkleinern. Mit dem Puderzucker vermischen und die flüssige Butter untermengen. Die Masse in die Springform geben und gut festdrücken. Es sollte auch ein kleiner Rand von ca. 2-3 cm geformt werden.

Zwei Bahnen Alufolie kreuzweise übereinanderlegen, Form drauf stellen und die Folie nach oben hin, bis zum Rand, einschlagen.

Den Keksboden 10 min auf der 2. Schiene von unten vorbacken und danach für 15 min abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann die leckere Cheesecakemasse angerührt werden. Den Ricotta mit dem Handrührer schaumig schlagen, dann 100 g Zucker, den Vanillezucker und die vier Eier unterschlagen. Mascarpone und Ziegenfrischkäse unterrühren, die abgerieben Schale von Orange und Limette, sowie 2 TL Limettensaft und 1 TL Stärke hinzugeben. Nun die Käsefüllung in die Springform geben.

 

Blackberry-Goatcheesecake

 

Die Springform in ein tiefes Backblech, das mit heißem Wasser (ca. 2 cm hoch) befüllt ist, stellen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 65 min backen bis die Oberfläche goldgelb ist. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann über Nacht kalt stellen.

Nun die Hälfte der Brombeeren mit 1 TL Stärke und 50 g Zucker pürieren. Unter Rühren 1 min aufkochen, bis die Sauce beginnt dicklich zu werden. Abkühlen lassen und dann auf dem Kuchen verteilen. Nun die restlichen Brombeeren draufsetzen, nochmal kurz abkühlen lassen (wg. d. Brombeersauce), aus der Form lösen und fertig ist ein leckerer Brombeer-Cheesecake.

 

Blackberry-Goat-Cheesecake

 

Jetzt schnell die Kaffeetafel gedeckt, den Kaffee gebrüht und nur noch genießen. In diesem Sinne viel Spaß beim nachbacken und Euch einen schönen, sonnigen Dienstag. Ein weiteres Rezept für einen leckeren Cheesecake gibt es hier.

Genießt das Leben!

Michael

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

One comment

  1. […] weiteres Cheesecake-Rezept habe ich noch für euch. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.