Chai-Tea-Cheesecake — No Bake

Hallo Ihr Lieben!

Mein Lieblingskonditor in Münster hat jedes Jahr eine leckere Adventstorte in seinem Sortiment auf die ich mich schon im November freue. In diesem Jahr wollte ich auch gerne einmal eine Adventstorte machen und bin beim Surfen durch das WWW bei meiner geschätzten Bloggerin Sarah von Hiddensweettreats  hängen geblieben. Sie hatte bei Instagram einen leckeren gebackenen CHAI LATTE CHEESECAKE eingestellt. Das war meine Inspiration für meinen Advents-Cheesecake, aber als No Bake Chai-Tea-Cheesecake.

cheesecake-11

 

Nun habe ich mir so meine Gedanken gemacht wie ich es wohl am besten anstellen werde. Erst mal musste ich einen Chai-Sirup kochen, dann habe ich mir für den Boden Spekulatius geholt und Marzipan. Dazu noch etwas von hier, etwas von dort und mein Rezept war fertig.

Man kann für den Chai-Sirup auch mit Zucker, Wasser und einigen Chai Tee im Beutel einen ähnlichen Effekt erzielen, oder man nimmt Chai-Sirup als Fertigprodukt ….

 

cheesecake-7

 

Man nehme für das Rezept Chai-Tea-Cheesecake

Chai-Sirup

1-2 Zimtstange

1 Vanilleschote

3 Nelken ganz

1 EL Anispulver

3 TL Kardamom gem.

1 TL Fenchelsamen

3 Pimentkörner

20 g Ingwer geschält

4 EL 4-Seasons Honiglikör

2 Teebeutel Indischer Chai Tee

250 g brauner Rohrzucker

400 ml Wasser

Chai-Tea-Cheesecake

200 g Butterspekulatius

100 g Butter, flüssig

50 g gehackte Mandeln

2 TL Spekulatiusgewürz

1 Marzipandecke zum Ausrollen

3 EL Chai-Sirup

1 Pack. Bourbon-Vanilllezucker

100 g Zucker

400 g Frischkäse, Doppelrahmstufe

250 g Schlagsahne

5 Blatt Gelatine

3 EL Kaffeelikör

1 Pack. Tortenguss

etwas geschlagene Zimtsahne zum Verzieren

Außerdem

Backpapier

Springform Ø 24 cm

 

cheesecake-13

 

Man mache

Chaisirup

Nelken, Piment und Fenchelsamen im Mörser grob zerkleinern. Kardamom und Anis zugeben und untermischen.

Wasser und Zucker zusammen aufkochen lassen, gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit den Ingwer fein reiben und das Vanillemark aus der Schote kratzen. Beides zusammen mit der Zimtstange, der Vanilleschote, dem Honiglikör und den Teebeuteln in das kochende Zuckerwasser geben. Jetzt bei mittlerer Hitze 30 min köcheln lassen bis die Flüssigkeit anfängt sirupartig zu werden. Dabei öfter umrühren. Am Ende der Kochzeit den Sirup durch ein feines Sieb geben. In eine kleine verschließbare Flasche füllen und ab damit in den Kühlschrank. Hält sich ca. 3 Monate.

Cheesecake

Spekulatius im Blitzhacker mittelfein zerkleinern und mit der Butter, den Mandeln und dem Spekulatiusgewürz gut vermischen.

Backformboden mit Backpapier belegen. Die Masse hineingeben, gut andrücken und für ca. 45 min in den Kühlschrank stellen. Gelatine einweichen und danach im Chai-Sirup auflösen.

Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker gut aufschlagen und die warme Gelatinemischung einrühren. Sahne cremig-steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben.

Die Springform mit dem Marzipanboden auslegen, aber nicht am Rand hochziehen! Cheesecakemasse in die Form geben, glatt streichen und für ca. 5 h in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren Tortenguss mit dem Kaffeelikör nach Packungsanweisung herstellen und auf den Chai-Tea-Cheesecake gießen. Die Dicke der Schicht kann nach eigenem Wunsch festgelegt werden. Abkühlen lassen, nach Wunsch verzieren und dann nur noch genießen.

 

cheesecake-14

 

Als ich gerade anfangen wollte meine Fotos zu machen klingelte es an der Tür und der Postbote war mit einem Päckchen für mich da. Darin waren diese kleinen süßen, goldfarbenen Zuckersternchen, die ich sofort fotografisch mit in Szene gesetzt habe.

Ich wünsche Euch einen schönen und entspannten 1. Advent.

Genießt das Leben!

Michael

 

Ein weiteres Cheesecake-Rezept habe ich noch für euch. Merken

Merken

Merken

3 comments

  1. Du gibst dir immer so wahnsinnig viel Mühe!! Finde das echt toll! Und deine Torten sind einfach immer ein Hingucker 😉

  2. Wow, das ist mal ein richtig toller Kuchen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.