Cremiger No-Bake-Plum-Cheesecake

Hallo Ihr Lieben!

Der Herbst ist eingeläutet auch wenn uns die Temperaturen sagen es ist noch Sommer. Was wir natürlich in vollen Zügen in den nächsten Tagen noch weiter genießen werden. Damit wir bei den Temperaturen auch etwas Leckeres zu Naschen haben gibt es für Euch heute mein erstes Zwetschgen-Rezept in diesem Jahr und es wird mit Sicherheit nicht das Letzte sein.  Versprochen!

Die Witterung hat mich dazu verleitet einen No-Bake-Plum-Cheesecake zu machen, der nicht in den Ofen muss. Er hat einen knusprigen Boden, der aus Schoko-Cantuccini besteht.

 

Vorher würde mich doch interessieren ob Ihr den Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen kennt, sofern es denn einen gibt. In der Tat es gibt Unterschiede.

Pflaumenarten gibt es über 2000 Stück und die Zwetschgen sind eine Unterart davon.  Ursprünglich stammen sie aus Asien und gehören zur Familie der Rosengewächse und zählen zum Steinobst.

Pflaumen sind rund, blau und im Gegensatz zu den länglichen Zwetschgen saftiger. Sie eignet sich daher besonders gut für Mus, Konfitüren und Chutneys.

 

raw-plum-cheesecake-1

 

Zwetschgen zeichnen sich durch ein festeres Fruchtfleisch aus, dass auch nach dem Erhitzen seine Form behält. Sie lassen sich im Gegensatz zu anderen Pflaumensorten leicht entsteinen, da sich der Kern gut vom Fruchtfleisch löst. Aufgrund dessen eigenen sich Zwetschgen hervorragend zum Kuchenbacken geeignet.

Soviel zu den kleinen, aber feinen Unterschieden. Nun möchte ich die Theorie verlassen und ans Praktische gehen.

 

Man nehme für das Rezept No-Bake-Plum-Cheesecake

200 g Cantucci Chioccolato

  80 g Butter

400 g Frischkäse

200 g Sahne

3 EL Zucker

1 Pack. Bourbon-Vanillezucker

4 Blatt Gelatine

4 TL Pflaumenmus

5 Zwetschgen

6 EL Armagnac

Außerdem

Backpapier

Springform Ø 24 cm

 

Raw-Plum-Cheesecake-2.jpg

 

Man mache

Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen und einspannen. Butter in einem kleinen Topf erwärmen. Die Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer (oder Pfannenboden) zerkleinern. Butter hinzugeben, alles gut miteinander vermischen und in die Springform geben. Gut andrücken und für ca. 45 min in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Zucker und 3 EL Armagnac cremig aufschlagen. Die Gelatine einweichen und mit 1 EL Armagnac auflösen. Sahne schlagen und unter die Frischkäsemasse heben. Gelatine zufügen und alles mit einander vermischen.

Die Springform aus dem Kühlschrank holen und die Masse einfüllen. Nun an vier verschiedenen  Stellen je einen gehäuften TL Pflaumenmus geben und vorsichtig durch die Masse ziehen, aber nicht komplett durchmischen. Alles glatt streichen und für 4 – 5 Stunden, oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln. Braunen Zucker in einem Topf leicht karamellisieren lassen. Mit 2 EL Armagnac ablöschen, aufkochen lassen und die Zwetschgenviertel zugeben. Gut 5 min bei kleiner Hitze durchziehen lassen und anschließend vereinzelt auf einen Teller geben.

 

raw-plum-cheesecake-3

 

Vor dem Servieren mit den Vierteln belegen und fertig ist ein leckerer No-Bake-Plum-Cheesecake.

 

raw-plum-cheesecake-4

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und ein genussvolles Wochenende.

Genießt das Leben!

Michael

Merken

Merken

One comment

  1. Hallo Michael.
    Ich bin grade über deinen Blog gestolpert und bin total begeistert! Und dieser Zwetschgenkuchen kommt gerade richtig für mein nächstes Kaffekränzchen.
    Vielen Dank!
    Freue mich auf viele weitere tolle Rezepte und Fotos.
    Liebe Grüße,
    Amelia Micheel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.