Kaltes Erbsensüppchen mit Wasabicreme

Hallo Ihr Lieben!

Der Sommer ist noch einmal für ein paar Tage zurück gekommen und ich habe für Euch die passende leckere Suppe dazu.

Alle die zu Hause einen Gemüsegarten haben, oder evtl. mal hatten kennen das sicherlich wenn die Monate Juni/Juli kommen  werden Erbsen geerntet. Besonders wenn man sie früh pflückt sind sie schön saftig und richtig süß.

Ich habe in meiner Kindheit schon beim Pflücken die ersten Erbsen vernascht. Nach dem Pflücken hieß es dann jetzt müsst ihr die Erbsen döppen, ein Ausdruck der aus dem Rheinland stammt und nichts anderes bedeutet als die Erbsen zu palen. Wahrscheinlich hat  mein Urgroßvater das Wort mit ins nördliche Westfalen gebracht.  

Sicherlich habt ihr jetzt schon gemerkt, dass es eine Erbsensuppe geben wird. Aber nicht irgendeine, sondern ein kaltes Erbsensüppchen mit Wasabicreme.

 

Bevor es soweit ist möchte ich noch kurz etwas zu den Erbsen im Allgemeinen schreiben. Erbsen sind wertvolle Vitaminlieferanten an B1 und C. Sie enthalten viel Chlorophyll und sollen dadurch der Krebsbildung vorbeugen. Darüber hinaus kann sich der Verzehr von Erbsen positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken und diesen senken. Bei so viel Gesundem muss das eine gute Suppe werden.

 

 

Kalte-Erbsensuppe-1

 

So ihr Lieben ich habe für Euch, passend zum warmen Wetter, ein kaltes Erbsensüppchen mit Wasabi-Creme und Radieschen gemacht. Ein tolles Rezept das man sehr schnell nachkochen und seine Lieben damit lecker verwöhnen kann.

 

Kalte-Erbsensuppe-2

 

Man nehme für das Rezept Kaltes Erbsensüppchen mit Wasabicreme

3 Schalotten

1 Knoblauchzehe

50 g Butter

6 EL Noilly Prat

500 g Erbsen frisch gepalt (alt. TK-Ware)

500 ml Gemüsefond

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

80 g Radieschen

4 EL Soya Creme fraiche

 

kalte-erbsensuppe-7

 

3 TL Wasabipaste

1 Prise Salz

1 EL Schnittlauchröllchen

 

Man mache

Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und beides ca. 5 min lang glasig dünsten. Mit Noilly Prat ablöschen und ca. 3 min einkochen lassen. Erbsen und den Fond hinzufügen, zum Kochen bringen und ca. 15 min lang zugedeckt köcheln lassen.

Suppe mit einem Pürierstab, oder im Mixer, fein pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe abkühlen lassen und für mindestens 3-4 Stunden kalt stellen, oder über Nacht.

Kurz vor dem Servieren die Radieschen putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Creme fraiche mit Wasabipaste und 1 Prise Salz glatt rühren. Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Fond oder gecrushtes Eis unterrühren.

 

Kalte-Erbsensuppe-3

 

Das kalte Erbsensüppchen mit Wasabicreme in Schalen verteilen und mit Radieschenstreifen und Schnittlauchröllchen bestreuen. Dazu passt ganz hervorragend ein halbtrockener 2012er Riesling Kabinett – Thörnicher Ritsch – von der Mosel; Weingut Hermann Ludes*.

  

Kalte-Erbsensuppe -10

 

Als Knusperbeilage kann man noch aus Blätterteig und schwarzem Sesam dünne Grissini drehen. Jetzt wünsche ich Euch einen erfrischend-guten Appetit und einen lauschig warmen Spätsommerabend.

Genießt das Leben!

Michael

* BezugsquelleTommys Weine; Warendorfer Str. 401, 48155 MünsterMerken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.