Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl (5)

Hallo Ihr Lieben!

Gerade frisch aus dem Italienurlaub zurückgekehrt serviere ich euch ein selbstgebackenes Brot. Aber nicht aus Italien, denn dazu muss ich erst mal meine ganzen Urlaubsrezeptideen etwas sortieren. Zu diesem Brot, einem Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl, wurde ich bei meinem letzten Norderney-Aufenthalt in der Bäckerei vom Hotel Inselloft inspiriert.

 

Brot Norderney

 

Wie jeden Morgen bin ich zum Brötchen holen los und sah an dem Tag zum ersten Mal ein Brotnamens „Unsere Körnerkiste“, schön in einer Holzschale auf der Theke präsentiert. Das hat mich sofort neugierig gemacht und anstatt Brötchen habe ich dieses Brot mitgenommen. Ich muss euch sagen, es war ein echter Genuss. Es war körnig, es war saftig und einfach nur köstlich. Da war klar, dass ich das zu Hause auch mal ausprobieren muss. Ich habe mir natürlich am letzten Urlaubstag noch eins gekauft, für zu Hause.

Brot und mehr

Als erstes habe ich mal recherchiert wo es denn diese kleinen Holzbackschalen gibt. Das ging relativ schnell und ich habe sofort 5 Stück bestellt. Als die dann bei mir ankamen habe ich einen echten Schreck bekommen. So ein großer Karton für nur 5 Schalen …. Nachdem ich ihn ausgepackt hatte, war ich stolzer Besitzer von 50 Holzbackschalen. Uih dachte ich, so viel Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl kann ich gar nicht backen. Vor allen Dingen kann man die Schalen zwei- oder dreimal nutzen. Natürlich kann man da auch ein anderes Brot oder einen Rührkuchen etc. drin backen.

So und jetzt kommen wir zum Gewinnspiel. Da das natürlich etwas viel war dachte ich mir davon könnte ich doch 3×8 Schalen im Rahmen eines Gewinnspiels weg geben. In den Holzbackschalen könnt ihr dann ganz einfach mein Rezept für das Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl nachbacken. Alles was ihr für das Gewinnspiel tun müsst und natürlich das Rezept findet ihr am Ende des Posts.

 

 Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl (1)

 

In den Holzbackschalen ist schon das Backpapier mit drin. Also man muss es zu Hause nur noch befüllen.

 

Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl (2)

 

Dann gehen wir jetzt mal in die Küche und mischen dann Ganze an. Das Rezept ist wirklich recht einfach. Hinzu kommt noch es ist auch ohne Hefe, es ist vegan und hat massenweise Körner und Nüsse.

 

Über Nacht muss dann der Teig ordentlich quellen und am nächsten Tag geht es ans abbacken. Nach gut 1 Stunde sind die Brote schon fertig. Dann nur noch auskühlen lassen und Scheibe für Scheibe das Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl genießen. Das Brot bleibt so 2-3 Tage prima saftig.

 

Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl (6)

Dann lasst es euch mal gut schmecken und belegt die Scheiben ordentlich. Ich habe die Scheiben zum einen mit Butter, Meersalz und Schnittknoblauch belegt und zum anderen mit Rucola, rohem Schinken, weißen Bohnen, geriebenem „alten“ Pecorino und einem Spiegelei. Darüber etwas Salz, Pfeffer und gezupfte Thymianblätter. Lasst es euch munden und habt ein schönes Wochenende. Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Sonntag, den 22. September mit lauter Snacks und Wein. Also schaut wieder rein und lasst euch überraschen. Alles zum Gewinnspiel findet Ihr jetzt etwas weiter unten.

Genießt das Leben!

Michael

 

 

Wer vom Brot backen noch nicht genug hat, für den habe ich noch ein paar weitere Rezepte.

Sauerteig- und Dinkelkornbrot   

Walnussbrot    

Früchtebrot    

 

Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn. 55 Min.
Arbeitszeit4 Stdn. 15 Min.
Gericht: Breakfast, Brot, Nussbrot, Vollkornbrot
Keyword: Vollkorn-Nussbrot ohne Mehl
Portionen: 2 Brote

Zutaten

  • Für 2 Brotbackformen aus Holz und innen liegendem Backpapier (s. Gewinn), oder eine 20 cm große Kastenbrotform

  • 150 g geschrotetes Leinsamen
  • 145 g Haferflocken
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 EL Honig
  • 350 ml Wasser
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Brotgewürz
  • 1 Prise Kurkuma
  • 370 g

    verschiedene gehackte Nüsse nach Wahl (z.B. 100 g Sonnenblumen,
    40 g Kürbis-, 20 g Pinienkerne, 70 g gehackte Mandeln, 70 g Walnüsse, 70 g Haselnüsse)

  • 1 TL Salz
  • 1 EL Dinkelflocken

Anleitungen

  • Zubereitung
    Leinsamen, Haferflocken und Chiasamen gut miteinander vermengen.
    Honig, Wasser, Öl, Gewürze, Nüsse und das Salz gut miteinander durchmischen.
    Zwei Holzbackformen (oder eine Kastenbrotform – mit Backpapier auslegen) bereitstellen, die Brotmasse darin verteilen, glatt streichen und über Nacht bei Zimmertemperatur quellen lassen. Dabei mit einem Handtuch abdecken.
    Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    Dinkelflocken auf den Teig streuen. Die Formen auf den Gitterrost setzen, in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und für ca. 45 – 50 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit einen sogenannten Klopftest machen. Klingt das Brot hohl, ist es fertig. Dabei aber bitte einen Ofenhandschuh anziehen, sonst Verbrennungsgefahr!
    Das Brot muss vor dem Anschneiden vollständig ausgekühlt sein. Guten Appetit.

Gewinnspiel

Die Teilnahme ist recht einfach. Schreibt mir bitte in die Kommentarfunktion welches Brot euer Lieblingsbrot ist. Unter allen Einsendern die im Gewinnspielzeitraum von heute bis zum 19. September 2019 um 23.59 Uhr daran teilnehmen werde ich 3 Sets á 8 Holzbackschalen verlosen. Ich möchte euch auch darauf hinweisen unbedingt die unten angehängten Teilnahmebedingungen durchzulesen. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück. Die Benachrichtigung erfolgt per PN.

Teilnahmebedingungen/Haftungsausschluss

Für alle Gewinnspiele im Namen von SalzigSuessLecker gelten folgende Teilnahmebedingungen – unabhängig von Plattform und Art des Gewinnspiels:

  1. Allgemeines

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich. Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook und/oder Instagram unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook und/oder Instagram.

  1. Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren und einem Wohnsitz in Deutschland. Verwandte der Seiteninhaberin sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der bzw. die TeilnehmerIn erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass im Gewinnfall sein/ihr Name auf Facebook, der Homepage und/oder Instagram veröffentlicht werden kann. Die Teilnahme ist nur innerhalb der im Gewinnspiel gesetzten Frist nach Veröffentlichung möglich. SalzigSuessLecker ist berechtigt einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder Manipulation vorliegen und behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten. 

  1. Gewinn

Der Preis/die Preise wird/werden, wie im Gewinnspiel ausgeschrieben, vergeben. Es entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. SalzigSuessLecker haftet nicht für Verluste, Ausfälle oder Verspätungen, die durch Umstände herbeigeführt wurden, die außerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs liegen. Der/die GewinnerIn wird via Facebook, Email und/oder Instagram per PN benachrichtigt. Meldet sich der/die GewinnerIn nicht binnen einer Frist von 24 Stunden verfällt der Gewinn ersatzlos. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgelost.

  1. Haftung

Schadenersatzansprüche gegenüber SalzigSuessLecker, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel stehen, sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, SalzigSuessLeckerhätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt. Weiterhin übernimmt SalzigSuessLecker keinerlei Garantie dafür, dass die genutzte Internetplattform und/oder Seite auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.

  1. Datenschutz

SalzigSuessLeckergewährt im Rahmen des Gewinnspiels den größtmöglichen datenschutzrechtlichen Standard und beachtet alle diesbezüglich einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. SalzigSuessLeckerwird keine personenbezogenen Daten oder Adressdaten verkaufen. Die personenbezogenen Daten des bzw. der jeweiligen TeilnehmerIn werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels gespeichert. Der/Die TeilnehmerIn erklärt hiermit ausdrücklich sein/ihr Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem oben genannten Zweck. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten ist der/die TeilnehmerIn verantwortlich.

  1. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

  1. Auswahlverfahren

Der/die GewinnerIn wird mit einem Zufallsgenerator aus allen drei Wegen der Teilnahme (Homepage, Facebook und Instagram) ausgewählt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.