Crostini mit Dicke-Bohnen-Pesto und gegrillten Honigtomaten

Hallo Ihr Lieben!

Ist das nicht herrlich, der Sommer kommt noch einmal zurück, mit sehr warmen Temperaturen. Da ist man Abends noch gerne draußen, sitzt im Garten und grillt mit Freunden oder der Familie.

Ich werde auf jeden Fall diese schönen Tage genießen und viel draußen sein. Für alle die heute, oder an einem der nächsten Abende grillen möchte habe ich ein paar ganz leckere Crostini gemacht. Die man auch teilweise auf dem Grill so nebenbei mit brutzeln lassen kann.

Jeder der gerne grillt weiß, dass der Appetit schon beim Zuschauen kommt und daher eignen sich diese Crostini ideal als kleine Vorspeise. Ich habe für die Crostini ein leckeres Pesto aus dicken Bohnen gemacht und mit gegrillten Tomatenscheiben und Parmesan veredelt.

 

Der eine oder andere mag jetzt sagen, uih …. Dicke Bohnen …. Ja, ich weiß Dicke Bohnen polarisieren etwas da jeder eine andere Erinnerung, teilweise noch aus der Kindheit noch. Meine Erinnerungen sind sehr gute die damit anfangen, dass meine Mutter im Garten Dicke Bohnen angepflanzt hat und wir dann zur Erntezeit diese dicken Dingern pflücken und anschließend palen durften. Anschließend hat meine Mutter die Dicken Bohnen in vielfältiger Art und Weise verarbeitet. Sei es als Salat oder cremig gekocht und mit Kassler und kleinen Kartoffeln serviert. Einfach lecker diese Erinnerungen, die ich jetzt allerdings etwas umgewandelt habe zu einem Crostini mit Dicken Bohnen und gegrillten Honig-Tomaten.

 

Dicke-Bohnen-Pesto 2

 

Man nehme das Rezept Crostini mit Dicke-Bohnen-Pesto

300 g Dicke Bohnen, frisch gepalt oder TK-Ware

5 Stiele Bohnenkraut

1-2 Knoblauchzehen, je nach Größe

6 EL Olivenöl

2 EL Balsamico bianco

1 TL ausgepresster Limettensaft

40 g geriebener Parmesan, gerieben

4-5 Honig-Tomaten

1 TL Fleur de sel

Pfeffer weiß und schwarz

1 Baguette

 

Man mache

Für das Pesto die Bohnen 8-10 min in gesalzenem Wasser kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

Bohnenkraut von den Stielen zupfen. Abgekühlte Bohnen, feingehackte Knoblauchzehen, Olivenöl, Balsamico, Limettensaft, Fleur de sel, weißer Pfeffer, Parmesan und das Bohnenkraut in einem Blitzhacker fein pürieren und noch mal mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Tomaten waschen, in dünne Scheiben schneiden und auf Haushaltspapier abtrocknen lassen. In einer Grillpfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Scheiben dort von beiden Seiten anbraten.

 

Dicke-Bohnen-Pesto 3

 

Das Baguette in Scheiben schneiden und schön cross rösten. Pesto reichhaltig auf den Crostini verteilen, Tomatenscheiben darauf legen, noch mal mit Salz und Pfeffer etwas nachwürzen und Parmesan darauf geben. Das ist im Prinzip schon alles. Schnell gemacht, lecker und eine klasse Vorspeise.

 

Dicke-Bohnen-Pesto 9

 

Ich habe das jetzt in einer Grillpfanne gemacht, aber es geht auch alles auf dem Grill, nur sollten da die Tomatenscheiben von größeren Tomaten stammen. Ich wünsche Euch eine tolle Sommerwoche und viele schöne, gesellige Abende.

 Genießt das Leben!

Michael

 

Wer mir hier weiterhin folgt wird in den nächsten Tagen noch ein weiteres Gericht mit dicken Bohnen finden.Merken

One comment

  1. […] ihr schon mal ein Dicke-Bohnen-Pesto auf einem knusprigen Crostini […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.