Erdbeer-Pfirsich-Tarte mit einem Marzipanboden

Erdbeer-Pfirsich-Tarte-2

Hallo Ihr Lieben!

Wunderbare Erdbeerzeit. Überall lachen einen diese leckeren, süßen Früchtchen an. Hinzu kommt das es auch schon leckere, saftige Pfirsiche gibt. Was gibt es da herrlicheres als eine Tarte mit diesen beiden Früchten zu backen. Dazu eine leckere Creme aus Quark, Mascarpone und Sahne und das Ganze auf einem Marzipanboden. Herz was willst du mehr ….?  Genau, eine Erdbeer-Pfirsich-Tarte.

Diesen leckeren Kuchen habe ich zum Geburtstag meiner Mutter gebacken, die jetzt 88 Jahre alt geworden ist und sich sehr darüber gefreut hat. Den Kuchenboden habe ich an ein Rezept von mir angelehnt wo ich den „Kakbotten“ mit einem Limoncello-Cheesecake gemacht habe. Die Pfirsiche und Erdbeeren habe ich mit etwas Amaretto mariniert und der Belag ist einfach nur cremig. Ich hoffe ich habe Euch jetzt genug Appetit gemacht, denn jetzt geht’s ab in die Küche zum Kuchen backen.

 

Erdbeer-Pfirsich-Tarte-1

 

Man nehme für den Pfirsich-Erdbeer-Kuchen

Boden

50 g Butter, flüssig

200 g Marzipan-Rohmasse, fein gerieben

100 g gemahlene Mandeln plus ein paar Gramm für die Form

100 g Mehl (Typ 405)

1 EL Zucker

1 TL Backpulver

3 Eier (Größe L)

300 g Pfirsiche

Außerdem

Butter für die Form

Backform 28 x 28 cm

Belag

300 g Pfirsiche

350 g Erdbeeren geviertelt

Abrieb und Saft von 1 Bio-Limette

3 Pack. Bourbon-Vanillezucker

250 Mascarpone

250 g Magerquark

300 g Schlagsahne

1 Pack. Sahnesteif

 

 

Erdbeer-Pfirisch-Tarte-3

Man mache

Boden

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Pfirsiche abwaschen, abtrocknen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.

Die flüssige, leicht abgekühlte, Butter mit dem geriebenen Marzipan, und den weiteren Zutaten, bis auf die Pfirsichwürfel, gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Die Backform ausbuttern und mit den gemahlenen Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und die Pfirsichwürfel darauf verteilen. Jetzt auf der mittleren Schiene ca. 20 bis 25 Minuten backen. Aus dem Ofen herausnehmen und in der Backform auskühlen lassen. Der Rand darf erst gelöst werden, wenn der Kuchen gut abgekühlt ist!

Belag

Pfirsiche abwaschen, abtrocknen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Den Limettenabrieb und –saft, 2 Pack. Vanillezucker, Quark und Mascarpone gut miteinander verrühren. Die Sahne mit Sahnesteif und dem verbliebenen Päckchen Vanillezucker cremig-steif schlagen. Die Sahne vorsichtig unter die andere Masse heben.

Den ausgekühlten Boden aus der Form machen. Die Creme darauf verteilen und mit dem Obst belegen. Fertig ist eine leckere Erdbeer-Pfirsich-Tarte. Ich wünsche gutes Gelingen beim Nachmachen.

 

 

 

Meinen nächsten Post könnt ihr hier am 6. Juli lesen, dann geht’s um die ganze Kuh. Lasst euch überraschen.

ABER! Am Sonntag gibt es noch eine erdbeerigen Kurzpost von mir, mit einer ganz leckeren Verlinkung. Also am Sonntagvormittag mal kurz reinschauen.

Genießt das Leben!

Michael

 

Hier habe ich noch weitere leckere Kuchenrezepte für euch:

Birnen-Vanillecreme-Kuchen  

Kürbis-Schichtkuchen 

Erdbeer-Schokokuchen 

 

Verlinkt mit Katrin

One comment

  1. Die Tarte sieht absolut köstlich und fruchtig aus. 🙂

    lg Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.