pasta-mit-linsen-4

Hallo Ihr Lieben! 

 Was gibt es schöneres bei diesem Wetter als einen Teller voller Pasta mit Linsen und Salsiccia. Jetzt wo es winterlich kalt ist, bewölkt und man eigentlich lieber zu Hause bleiben würde. Um diesem „Winterblues“ ein wenig vorzubeugen gibt es leckere Pasta, denn die machen ja bekanntlich glücklich.

In Pasta steckt vieles drin was unserem Körper gut tut. Vor allem Kohlehydrate, Vitamine und Mineralien. Aber sie können auch unsere Stimmung positiv beeinflussen. Meine Pasta sind selbst gemacht und werden begleitet von umbrischen Berglinsen und Salsiccia.

Früher galten Linsen als eine typische Armenspeise, doch die Zeiten haben sich geändert. Heute sind besonders die Berglinsen aus Umbrien ein geschätzter Bestandteil in der Küche. Die kleinen, direkt am Strauch getrockneten Berglinsen haben eine besonders dünne und zarte Schale und müssen daher nicht wie andere Linsensorten vor dem Kochen eingeweicht werden. Mit ihrem feinen, leicht nussigen Geschmack sind sie ideal für warme und kalte Salate und harmonieren gut mit Pasta.​

 

pasta-mit-linsen-1

 

Übersetzt bedeutet Salsiccia schlicht und einfach „Wurst“. Vom Aussehen ähnelt sie oft einer deutschen groben Bratwurst. Je nach regionaler Herkunft ist sie pikant gewürzt mit Fenchel, Paprika oder auch Nelken verfeinert. Man kann sie wie eine Bratwurst in der Pfanne braten oder auf dem Grillrost zubereiten. Sehr gerne wird sie als Zutat für verschiedenste Gerichte, wie z.B. Linseneintopf, eingesetzt.

Als erstes fängt man bei diesem Gericht mit dem Pastateig an, da er etwas ruhen muss. Anschließend werden die Pasta mit einer Nudelmaschine in die gewünschte Form gebracht. Hierfür habe ich meine KitchenAid mit Pastavorsatz benutzt. Als Form habe ich die für Fusilli gewählt.

 

pasta-mit-linsen-2

 

Man nehme für das Rezept Pasta mit Linsen und Salsiccia

Nudelteig

300 g Pastamehl

3 Eier (Größe L)

2 EL Olivenöl

½ TL Salz

Linsen

200 g Umbrische Berglinsen

200 ml „Morellenfeuer“ Kirschsaft, oder einen Rotwein

1 Dose Kirschtomaten m. Haut (240 g Abtropfgewicht)

200 ml Geflügelfond (alt. Gemüsebrühe)

2 Schalotten

1 Knolle junger Knoblauch

200 g Möhren

200 g Staudensellerie

Pfeffer schwarz, frisch gemahlen

Salz, Zucker

1 Lorbeerblatt

je 2 Stängel Rosmarin, Thymian, Oregano

4 Stängel krause Petersilie, klein gehackt

Abrieb von einer halben Bio-Zitrone

Butterschmalz

50 g Parmesan

4 St. Salsiccia

1 EL Olivenöl

 

pasta-mit-linsen-3

 

Man mache

Nudelteig

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eier, Öl und 1 EL Wasser zugeben. Mit dem Knethaken zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Nun auf der Arbeitsfläche mit dem Handballen ca. 5 Minuten weiterkneten, bis er glatt und elastisch ist. Teig zu einer Kugel formen und auf der Arbeitsfläche unter einem Küchentuch mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Nudelteig so verwenden wie gewünscht.

Linsen

Die Linsen nach Packungsangabe mit ausreichend Wasser kochen. Möhren und Sellerie putzen, schälen und klein würfeln. Den Knoblauch halbieren, die Schalotten pellen und fein würfeln.

Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Knoblauchhälften in Butterschmalz glasig anschwitzen. Mit der Hälfte des Kirschsaftes ablöschen und reduzieren. Den Vorgang wiederholen. Anschließend den Geflügelfond und die Tomaten angießen. Das Lorbeerblatt und die anderen Kräuter zugeben. Aufkochen und bei reduzierter Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken

Die Pasta al dente garen. Die Salsiccia mit Butterschmalz appetitlich braun braten und anschließend in Scheiben schneiden. Linsen abgießen, die beiden Knoblauchhälften und Kräuterstängel entfernen. Mit der Tomatensauce vermischen.

 

pasta-mit-linsen-5

 

Die Nudeln und Salsiccia-Scheiben zugeben. Mit Petersilie, Zitronenabrieb und Parmesan servieren. Schon sind sie fertig, die Pasta mit Linsen. So schmeckt der Winter und euch einen schönen Abend.

Genießt das Leben!

Michael

Na, noch Lust auf weitere Nudeln? Wie wärs dann mit cremigen Karotten-Spaghetti

 

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Der nächste BlogPost kommt am Samstag, den 25. November mit einer süßen Erinnerung an meinen letzten Urlaub auf meiner Lieblingsinsel Norderney. Ein weiteres Pasta-Rezept findet ihr hier. […]

  2. […] sardischer Genuß. Als Wein empfehle dazu einen leckeren Rosé aus Sardinien. Laßt es Euch die Pasta Fregola Sarda gut schmecken und genießt […]

  3. […] Wenn ihr jetzt Hunger auf Pasta bekommt dann kann ich euch vorab schon mal zwei Rezepte geben: Pasta mit Linsen und Salsiccia und Senfnudeln mit Grünkohl-Pesto Schaut rein und lasst es euch […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.