Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto

Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto-6

 

Hallo ihr Lieben! 

Das ich ein Freund von Senf bin habt ihr in letzter Zeit ja schon des Öfteren mitbekommen. Vielfach kommt der Senf immer pur als Beilage auf den Tisch, oder er wird in einer Sauce verarbeitet. Ich habe jetzt mal den Senf in einem Nudelteig verarbeitet. Dazu noch etwas Pesto mit Grünkohl angerührt. Dabei heraus gekommen sind leckere Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto.

 

Senf-Nudeln-mit-Grünkohl-Pesto-1.jpg

 

Damit es deftig rund wird habe ich zu den Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto noch gewürfelte Salsiccia angebraten. Das Grünkohl-Pesto mache ich mittlerweile schon seit einigen Jahren, immer im Spätherbst. Denn wenn es draußen kalt und ungemütlich wird wärmt man seine Seele gerne mit einem Teller Pasta. Erstmalig habe ich das Rezept in meiner Weinbar „Rehbein’s“ eingesetzt. Da gab es Garnelen dazu. Also wer Salsiccia nicht so gerne mag kann auch darauf zurückgreifen.

Grünkohl ist ein Wintergemüse, das besonders in Norddeutschland sehr beliebt ist. In den letzten Jahren ist Grünkohl, auch außerhalb von Norddeutschland, ein echter Trend. Besonders in den USA und Australien wo er kurz und knapp „Kale“ heißt. Viele kennen nur den „totgekochten“ Grünkohl mit Mettwurst und Kartoffeln. Das ist auch sehr lecker, aber mittlerweile bin ich mehr ein Freund der etwas leichteren Grünkohl-Varianten geworden.

Aber Grünkohl ist auch ein unglaublich gesundes Gemüse. Er liefert viel Calcium, Eisen, diverse Vitamine sowie eine Menge antioxidativ wirksamer Pflanzenstoffe. Also dann mal ran an die Töpfe und Nudelmaschine, leckere Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto machen und auch der Parmesan zum Schluss darf natürlich nicht fehlen.

 

Man nehme für Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto  (für 4 Personen)

Senf-Nudeln

300 g Farina di Grano Doro 00

50 g grober Senf

50 g feiner Senf, mittelscharf

2 Eier

1 Prise Meersalz

Grünkohl-Pesto

200 g Grünkohl, geschnitten

80 g gehackte Haselnüsse

2 Knoblauchzehen

200 ml Olivenöl

50 g Parmesan, gerieben

Meersalz, schwarzer Pfeffer

Außerdem

3-4 Weckgläser, je nach Größe

30 ml Olivenöl

Öl zum „Abdecken“

3 St. Salsiccia

 

Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto-3

 

Man mache

Senf-Nudeln

Alle Zutaten miteinander vermischen und anschließend 5 Minuten lang gut zu Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für 2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Von dem Teig ca. tennisballgroße Stücke abtrennen und leicht flach drücken. Mit der Nudelmaschine dünn auswalzen (Stufe 6) und danach durch die Tagliatelleform (4mm) drehen. Die fertige Pasta in etwas Mehl wälzen. So mit dem gesamten Teig verfahren.

Grünkohl-Pesto

Den Grünkohl in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren und abtropfen lassen. Die gehackten Haselnüsse, Knoblauch und den Grünkohl pürieren. Aber nicht zu fein! Das Olivenöl und den Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser füllen und mit dem Olivenöl bedecken und verschließen. Am besten 1-2 Tage im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Das Pesto hält sich ca. 3 Wochen im Kühlschrank und kann auch in weiteren Gerichten, wie z.B. Kartoffel-Püree eingesetzt werden.

Anrichten

Die Pasta ca. 3 Minuten in leicht köchelndem Salzwasser garen. Salsiccia würfeln und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Grünkohl-Pesto zugeben und mit erhitzen. Die gegarten Nudeln tropfnass in die Pfanne geben und alles gut durchmengen. Nun in einem tiefen Teller die Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto anrichten und etwas geriebenen Parmesan darüber streuen. Lasst es euch gut schmecken.

 

Senf-Nudeln mit Grünkohl-Pesto-9

 

Der nächste BlogPost kommt am Samstag, den 25. November mit einer süßen Erinnerung an meinen letzten Urlaub auf meiner Lieblingsinsel Norderney.

 

Genießt das Leben!

Michael

 

֍ Wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert, verlinkt mich doch bitte auf Instagram oder Facebook mit #salzigsuesslecker damit ich eure Beiträge sehen kann. Ich freu mich schon darauf ֍

3 comments

  1. Hallo Michael, das ist ja mal eine wirklich gute Idee. Wir als Senfliebhaber haben das Rezept sofort abgespeichert und werden es bald möglichst ausprobieren.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
    Eva und Philipp

  2. Hi Michael, die Nudeln hören sich sehr gut an! Aber ich stehe nicht auf Grünkohl, daher werde ich eher ein Möhrengrün-Pesto dazu machen. Danke für die Inspiration!
    Vg Simone

  3. Ooo das klingt ja mega lecker! Ich bin generell ein Fan von Nudel und könnte sie jeden Tag essen. Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken! Mmhhh…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.