Tagliatelle mit Rucola-Pesto und Lachs

Tagliatelle mit Rucola und Lachs (3 von 9)

Hallo Ihr Lieben!

Auf die Schnelle muss es auch manchmal gehen. Deswegen habe ich heute für euch das ideale Feierabend Rezept. Heute Morgen war ich kurz auf dem Wochenmarkt in Münster und habe frischen Rucola, Lachsfilet und Tagliatelle gekauft. Daraus mache ich zum Abendessen leckere Tagliatelle mit Rucola-Pesto und Lachs.

 

Tagliatelle mit Rucola-Pesto-1.jpg

 

Ich habe hier auf dem Wochenmarkt einen genialen Pastastand, der jedes mal eine sehr große Auswahl frischer Nudeln in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und Farben hat. Ebenso gibt es bei ihm leckere gefüllte Pasta in den verschiedensten Formen. Der Anblick alleine macht schon Appetit. Ich mache natürlich auch häufig meine Nudeln selber, aber eben nicht immer. Schon gar nicht wenn es Abends mal schnell gehen soll. Was ich aber immer selbst mache ist mein Pesto. Ein fertig gekauftes Pesto kommt mir i.d.R. nicht ins Haus. So ein Pesto ist ja auch schnell gemacht. Alles was ihr braucht und wie es geht findet ihr jetzt in meinem Rezept.

 

Rucola-Pesto (2 von 2)

 

Man nehme für Tagliatelle mit Rucola-Pesto und Lachs

500 g frische Tagliatelle

400 g Lachsfilet

100 g Parmesan, gerieben

Salz, Pfeffer, Kresse

Rucola-Pesto

200 g Rucola

80 g gehackte Haselnüsse

2 Knoblauchzehen

200 ml Olivenöl

1 EL Zitronenöl

50 g Parmesan, gerieben

Meersalz, schwarzer Pfeffer

Außerdem

3-4 Weckgläser, je nach Größe

30 ml Olivenöl

Öl zum „Abdecken“

 

Tagliatelle mit Rucola-Pesto-2.jpg

 

Man mache

Rucola-Pesto

Rucola in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren und abtropfen lassen. Die gehackten Haselnüsse, Knoblauch und Rucola gemeinsam pürieren. Oliven- und Zitronenöl und Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser füllen, mit Olivenöl bedecken und verschließen. Am besten 1-2 Tage im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Das Pesto hält sich ca. 3 Wochen im Kühlschrank und kann auch in weiteren Gerichten, wie z.B. Kartoffel-Püree oder Risotto eingesetzt werden.

Die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Das Lachsfilet in mundgerechte Würfel schneiden und in Öl von allen Seiten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola-Pesto in einer großen Pfanne leicht erwärmen, noch einen Schuss Olivenöl zugeben, sowie die tropfnassen Tagliatelle. Evtl. noch etwas Nudelwasser zugießen. Durchmischen und auf Tellern mit geriebenem Parmesan und Kresse anrichten.

 

Tagliatelle mit Rucola-Pesto-3

 

So schnell kann man Tagliatelle mit Rucola-Pesto und Lachs machen. Lasst es euch, am besten mit einem Glas Weisswein, gut schmecken. Ich wünsche euch einen herrlichen Abend. Den nächsten Post könnt ihr hier am Mittwoch, den 18. Juli lesen. Dann gibt es wieder mal einen Blechkuchen aus Uropas Backstube. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

 

Wer noch weiter in Pasta schwelgen möchte für den hab ich noch ein paar Rezepte

Pasta mit Linsen und Salsiccia    

Senfnudeln mit Grünkohlpesto     

One Pott Carbonara    

 

Verlinkt mit Katrin

2 comments

  1. Hhm Rucolapesto und Lachs – eine leckere Kombination! Klingt nicht nur nach einem tollen Feierabendrezept sondern auch nach dem perfekten Sonntagsglück 🙂 Liebe Grüße, Bianca

  2. Das klingt sehr lecker und sieht toll aus! Jetzt hab ich Hunger…
    Liebste Grüße von Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.