Grünkohl-Kartoffelsalat – passend zum Grillabend

Grünkohl-Kartoffelsalat-4

Hallo Ihr Lieben!

Am Wochenende soll es schön warm werden. Dann heißt es den Grill anfeuern und grillen was das Zeug hält. Neben gutem Fleisch, Gemüse und Dips gehören natürlich leckere Salate dazu. Ich muss gestehen, dass ich ein großer Freund von Kartoffelsalat bin, in allen Variationen. Daher habe ich mir jetzt auch mal eine leckere Variante ausgedacht, mit Grünkohl. Sicherlich werdet ihr jetzt denken, das ist doch ein Wintergemüse. Kann sein, aber man kann es auch im Sommer einsetzen, dann eher nicht als Eintopf. Für meine Grillabende mache ich daher sehr gerne einen Grünkohl-Kartoffelsalat.

Grünkohl ist sehr gesund. In den USA und Australien hat er schon seit einigen Jahren einen Kultstatus, ja sogar den Status eines Superfoods. Grünkohl ist unglaublich gesund denn er liefert viel Calcium, Eisen, Vitamin K und Vitamin. Sein hochwertiges Protein sorgt z.B. dafür, dass er auch als Alternative zu tierischem Eiweiß empfohlen wird. Studien zeigen wohl auch, dass Grünkohl ein „heilendes“ Lebensmittel ist. Also wenn ihr meinen Grünkohl-Kartoffelsalat esst dann geht es euch nachher besser, denn ihr habt etwas für den Genuss und das allgemeine Wohlbefinden getan. Ach ja, dass Dressing dazu enthält Grünkohl-Pesto. Das Rezept gibt es unter dem Stichwort PESTO.

 

Grünkohl-Pesto (2 von 5)

 

Man nehme für das Rezept Grünkohl-Kartoffelsalat

Salat

500 g Kartoffeln (z.B. Drillinge)

Kümmel

4 Radieschen, gewürfelt

100 g Grünkohl, gewaschen, geschnitten und blanchiert

30 g Pinienkerne, leicht angeröstet

12 verschiedenfarbige Cherry-Tomaten, halbiert

70 g Fetakäse, etwas zerbröckelt

1 St. geräucherte Mettwurst (ca. 100g), gewürfelt

Kresse

Dressing

1 EL Grünkohl-Pesto

50 ml lauwarme Gemüsebrühe

1 EL Zitronenöl

5 EL Jogurt-Mayonnaise

2 EL körniger Senf

2 EL feiner, milder Senf

Salz, Pfeffer

Man mache

Salat

Die Kartoffeln waschen, garen und in kochendem Salzwasser mit etwas Kümmelsaat ca. 20 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten, bis auf Kresse und Mettwurstwürfel, miteinander vermischen. Als nächstes muss das Dressing gemacht werden.

Dressing

Die Zutaten sehr gut miteinander vermischen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf noch einige Spritzer Essig dran geben. Vorsichtig unter den Salat heben. Die Mettwurstwürfel untermischen und mit Kresse garnieren.

 

Grünkohl-Kartoffelsalat (5 von 5)

 

Tipp

Man kann den Grünkohl-Kartoffelsalat auch mit Bratkartoffeln, statt gekochter Kartoffeln, machen.

Lasst es euch gut schmecken. ich wünsche euch ein sonniges Grill-Wochenende. Am Samstag gibt es den nächsten Post. Dann berichte ich über eine sehr interessante Tour durchs Münsterland. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

 

Weitere Salate findet ihr zum Beispiel hier:

Wildkräuter-Spargelsalat

Salat mit Quinoa 

Lachs-Teriyaki mit Spargelsalat 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.