Tranchen vom Räucherlachs auf Linsen-Spargel-Salat [Werbung]

Tranchen vom Räucherlachs (7 von 7)

Hallo Ihr Lieben!

Wer von euch hat schon mal Fisch selbst geräuchert? Man kann das ja auf verschieden Art und Weise machen. Entweder im Wok, im Grill, im Smoker oder in einem Räucherofen. Letzteres habe ich jetzt gemacht nachdem ich von FINNWERK einen elektrischen Räucherofen der Fa. Muurikka bekommen habe. Damit konnte jetzt der Spaß losgehen. Zuerst habe ich etwas rum getestet, mit guten Ergebnissen. U.a. war eine geräucherte Entenbrust dabei. War echt lecker! Als nächstes habe ich Lachs geräuchert, als Tranchen vom Räucherlachs auf einem Linsen-Spargel-Salat.

 

Tranchen vom Räucherlachs (1 von 7)
Meine Arbeitsgeräte, gut verpackt

 

Ich muss sagen, das war wirklich problemlos und hat super geschmeckt. Ich habe die Tranchen nur angeräuchert und dann auf meiner Muurikka Grillpfanne kurz angebraten. Ups, jetzt bin ich ja schon fast mitten drin. Also, alles noch mal auf Anfang. Fast zumindest. Also wer oder was ist Finnwerk und Muurikka?

Finnwerk

Zwei naturliebende Enthusiasten starteten Ende 2015 eine Mission um ihren Traum vom naturnahen finnischen Lifestyle mit anderen Menschen zu teilen. Aus diesem Grund und jahrelanger Marktkenntnisse wurde mit einem ambitionierten Team junger Menschen FINNWERK gegründet, mit dem Ziel den Menschen Zugang zum finnischen Lifestyle zu ermöglichen, ohne das man dafür extra nach Finnland reisen zu müssen. Wobei ich sagen muss, Finnland ist wunderschön. Ich war schon einmal dort, an der finnischen Seenplatte.

Muurikka

Viele von euch kennen ja die spanische Paellapfanne, aber bestimmt die wenigsten die finnische Muurikka, vielleicht der eine oder andere aus dem Urlaub in Finnland. Die Grillpfannen werden in Finnland hergestellt und sind aus 3- 5mm starkem heißgewalztem gewölbtem Stahlblech. Diese Grillpfannen gibt es in verschiedenen Größen. Meine hat einen Durchmesser von 48 cm und ist ausreichend für eine kleine Familie.

So, jetzt wisst ihr ein wenig mehr über das wieso, warum und woher. Dann komme ich jetzt mal zu meinem Rezept mit den Tranchen vom Räucherlachs. Ich habe lange überlegt was könnte wohl dazu passen. Mir ging alles Mögliche durch den Kopf, bis ich dann natürlich beim Spargel hängen geblieben bin. Aber nur Spargel war mir zu wenig. Also habe ich mit Linsen daraus einen knackigen Linsen-Spargel-Salat gemacht. Knackig deswegen, weil man ein wenig darauf achten muss, dass alles noch Biss hat.

 

Tranchen vom Räucherlachs (2 von 7)

 

Man nehme für Tranchen vom Räucherlachs auf Linsen-Spargel-Salat

Lachs & Marinade

400 g Lachsfilet ohne Haut

2 EL Olivenöl

1 EL Needles Gin, oder einen anderen

½ TL Knobipaste

6 Blatt Zitronenverbene

Meersalz, Zitronensalzflocken, Pfeffer, Chiliflocken

Linsen-Spargel-Salat

150 g Berglinsen

1 Lorbeerblatt

4 Stangen Spargel

1-2 Schalotten, je nach Größe

1 Stange Staudensellerie

1/4 rote Paprikaschote 

1/2 Bund Schnittlauch

4 EL Apfel-Balsamico-Essig

4-5 EL Walnussöl, kaltgepresst

3-4 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Außerdem

10 g Räucherspäne Kirsche

Wasser

 

Tranchen vom Räucherlachs (3 von 7)

 

Man mache

Lachs & Marinade

Den Lachs in ca. 1 – 1,5 cm breite Streifen schneiden. Marinade ansetzen, die Lachsstreifen zugeben, gut vermengen und gut 2 Stunden marinieren. Zwischendurch immer mal wieder durchmischen. Nach Ende der Marinierzeit die Tranchen heraus nehmen und mit Küchenpapier abtupfen.

Linsen-Spargel-Salat

Linsen im Sieb abspülen und mit dem Lorbeerblatt in kochendem Wasser ca. 16-17 Minuten bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit kräftig mit Salz würzen. In ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Das Lorbeerblatt erst vor der Weiterverarbeitung herausnehmen.

Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Stangen in ca. 1,5 cm große Rauten schneiden und für ca. 12 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. In ein Sieb schütten, abschrecken und abtropfen lassen.

Schalotte fein würfeln, Sellerie waschen, entfädeln und in kleine Würfel schneiden. Paprika abwaschen, putzen und fein würfeln. Schnittlauch fein hacken. Essig, Öl, Zitronensaft mit Salz und Pfeffer verrühren. Linsen und Spargel mischen, die Vinaigrette darüber gießen, vermengen und für 1 Stunde durchziehen lassen.

Räuchern & Braten

Feuerschale entsprechend mit Holz anfeuern, die Muurikka darüber stellen und etwas einfetten. Wer keinen Räucherofen und keine Muurikka hat kann das auch auf dem Grill mit einer Grillplatte machen. Den Räucherofen gemäß Bedienungsanleitung in Betrieb nehmen. Dazu auf ein Tablett 10 g Räucherspäne geben, mit etwas Wasser benetzen und in den Räucherofen schieben. Die Lachstranchen auf den Gitterrost legen und mit Saft-Auffangschale, darüber positionieren. Den Räucherofen anschalten. Die Tranchen sollten ca. 3 Minuten den vollen Dampf bekommen. Danach den Räucherofen ausschalten, die Tranchen vom Räucherlachs vorsichtig entnehmen und sofort auf der Muurikka von jeder Seite kurz braten.

 

Tranchen vom Räucherlachs (5 von 7)

 

Servieren

Den Linsen-Spargel-Salat noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die Mitte eines Tellers einen Garnierring setzen, den Salat gleichmäßig einfüllen, leicht andrücken und dann den Garnierring abziehen. Die Tranchen anlegen und bei Bedarf noch ein paar Schnittlauchröllchen darüber geben. Fertig ist eine leckere Vorspeise mit der man gut in einen Grillabend starten kann. Ich hoffe ich konnte euch jetzt ein wenig Appetit auf die Tranchen vom Räucherlachs machen. Der nächste rauchfreie, aber nicht grillfreie Post kommt am Mittwoch, den 30.5. Dann gibt es eine Buch-Rezension zum Thema Steak. Lasst euch überraschen.

Mein nächster Post über das Räuchern von Fisch kommt am Freitag, den 8. Juni. Dann gibt es ein Filet vom ….??? Mehr verrate ich noch nicht. Auf jeden Fall spielt die Grillpfanne auch wieder eine Rolle.

Genießt das Leben!

Michael

 

Hier habe ich noch ein paar Rezepte für die Grillzeit

Wiesen-Burger   

Grünkohl-Kartoffelsalat 

Mariniertes Lammfilet    

Geräuchertes Saiblingsfilet

Verlinkt mit Katrin

2 comments

  1. Wir arbeiten auch sehr gerne mit diesem Räucherofen. Vielen Dank für das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.