Burrata mit Pfifferlingen, ein leckerer Salat

Burrata mit Pfifferlingen (3 von 4)

Hallo Ihr Lieben!

Gibt es etwas leckeres als einen frischen Salat zum Mittagessen oder Abendbrot? Wie sieht das bei euch aus? Für mich ist eigentlich immer Salatzeit. Ich mische meinen gerne mit allen möglichen Zutaten, wie Obst, Nüssen und vielem mehr. Zu einem leckeren Salat gehört für mich auch häufig etwas Käse. Dieses Mal habe ich mich für Burrata mit Pfifferlingen entschieden.

 

Pfifferlinge-1

 

Pfifferlinge

Pfifferlinge, auch Eierschwämmchen genannt, zählen zu den beliebtesten Speisepilzen in Deutschland. Sie schmecken besonders gut zu Fleisch, Pasta und veredeln Salate. Der Pfifferling ist ein mittelgroßer Pilz, dessen Farbe in die Richtung von dotter- bis ockergelb geht.

 

Pfifferlinge-3

 

Pfifferlinge kommen üblicherweise in Laub- und Nadelwäldern vor, unabhängig von der Höhenlage.

 

Burrata (1 von 1)

 

Burrata

Burrata ist eine Art italienischer Frischkäse. Von der Form her erinnert er an den beliebten Mozzarella. Auf italienisch bedeute Burrata „gebuttert“, womit auf seine cremige Konsistenz hingewiesen wird. Er wird überwiegend aus Kuhmilch hergestellt und hat die Form eines kleinen Säckchens, in dessen Innerem sich eine Masse aus Sahne und Mozzarellastränge befindet

Burrata wurde aus der Not heraus erfunden, als Ende der 50-iger Jahre in der Nähe von Andria (in Apulien) starker Schneefall den Transport der Milch von den außerhalb gelegenen Höfen in den Ort verhinderte. Um die Sahne zu konservieren, wurde sie in Mozzarella-Säckchen verpackt.

So viel zu den beiden Salat-Hauptzutaten für Burrata mit Pfifferlingen. Das Rezept findet ihr wie immer am Ende des Posts.

 

Burrata mit Pfifferlingen (4 von 4)

 

Nun lasst euch den Burrata mit Pfifferlingen, am besten mit etwas knusprigem Ciabatta, gut schmecken. Meinen nächsten Post gibt es hier wieder am Freitag, den 12. April mit einem Kuchen der eine „isländischen“ Zutat hat. Lasst euch überraschen.

Genießt das Leben!

Michael

 

Wer jetzt noch mehr Appetit auf Salate bekommen hat der schaut am besten mal hier nach:

Quinoa-Ofenkartoffel-Salat    

Linsen-Spargelsalat    

Grünkohl-Kartoffelsalat     

 

Verlinkt mit Katrin

Burrata mit Pfifferlingen

Kennt ihr Burrata? Sie ist eine Art italienischer Frischkäse und schmeckt sehr lecker zum Salat. Ich habe Burrata mit Pfifferlingen und Salat gemacht.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Salad
Land & Region: Deutschland
Portionen: 4

Zutaten

  • 4 Stück kleine Burrata
  • 500 g Pfifferlinge
  • 1 Schalotte
  • 150 g Mesclun-Salat
  • 3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 100 g Kalamata-Oliven
  • 50 g rote Weintrauben, halbiert
  • 12 Cherrytomaten, geviertelt
  • 50 g Pinienkerne, geröstet
  • Kresse
  • 30 g frischer Meerrettich
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei (Größe L, zimmerwarm)
  • 1 EL mittelscharfer sSnf
  • 2 EL Limettensaft
  • 100 ml Rapsöl
  • 70 ml Milch
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Für den Salat die Pfifferlinge gründlich putzen, damit es nachher nicht zu sehr knirscht. Schalotten fein würfeln. Den Salat waschen und trocken schleudern.
    Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin 2-3 Minuten von allen Seiten braten. Die Schalotten dazugeben und 1-2 Minuten mit braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Salatblätter, Pfifferlinge, Frühlingszwiebeln, Oliven, Trauben, Tomatenviertel und Pinienkerne miteinander vermengen.
    Für die Vinaigrette den Meerrettich schälen und fein reiben. Knoblauch klein schneiden. Das Ei mit Meerrettich, Knoblauch, Senf, 1 EL Limettensaft und 100 ml Öl in einen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab von unten nach oben hochziehen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist. Milch und restlichen Limettensaft unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Vinaigrette über den Salat geben und mit Kresse garnieren. Guten Appetit!

3 comments

  1. Hallo,
    ich liebe Burrata zu Gemüse oder Salat. Auf die Pilzsaison freue ich mich auch schon wieder. Die Kombi schaut sehr lecker aus auf den Bildern!
    Gruss,
    Sarah

  2. Sieht ganz wunderbar aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.